September 232019
 

Wenn Sie die Verflechtungen der modernen Welt zweifeln, lassen Sie mich diese Kreis Geschichte erzählen. Vor etwa drei oder vier Jahren Gregers Nielsen (jetzt von der dänischen Firma 1423 und jemand, den ich in jedem rumfest genießen Zwischenrufe Ich sehe ihn an) stellte mich Rich Rum von Georgia, was ich dachte, war schön, wenn vielleicht nicht eine Welt schlagen herausragende. Schneller Vorlauf ein paar Jahre und ich tue Forschung auf Rum von Afrika und in Liberia bei der Suche stoße ich auf Sangar Rum, hergestellt von Expatriate Amerikaner, der mit Beratung wurde – Rich Rum. Ein weiteres Jahr vergeht, und bei der 2019 Berlin rumfest der erste sagte ich stehen, um zu gehen, ist ein neuer Rum aus Liberia – Sangar. Und wer hat mir gesagt, dieses und deutete in ihre Richtung? Gregers…die endete dann nach oben arbeiten zwei Ständen über. Ich mein Plädoyer.

Die amüsante wenn irrelevant Geschichte beiseite, Ist hier etwas von dem Hintergrund der Sangar. Meine anfängliche Forschung ein Jahr oder so wieder für Verwirrung – der Antrag auf Beteiligung nannte Sehzue Distillers; der Kontakt E-Mail zu der Zeit sagte Nimba-Tal Rum und die offizielle Seite zu Miseh Destillieren bezeichnet, obwohl die Website für Sangar Rum – aber in allen Fällen die Hauptkraft dahinter ist Mike Sehzue, ein American West-Point-Absolvent mit einem MBA dessen Vater in Liberia geboren.

Herr. Sehzue hatte keine Ahnung, wie Rum zu machen, aber bei einem Besuch in Liberia in 2010, er wurde das Bewusstsein für den lokalen Zuckerrohrsaft Alkohol mit seiner langen Graswurzel Geschichte und, dass Know-how realisieren und Rohstoffe waren auf der Hand, entschied er sich sowohl eine mittelgroße Brennerei zu öffnen, um zu fördern Industrie in einem Land nun von einem langwierigen und erbitterten Bürgerkrieg erholt, und das Potenzial von lokal hergestellten Rum zu präsentieren. Ein zufälliges Treffen führte zu einer Einführung (in 2014) Erik und Karin Vonk Auszeichnung Rich Rum und sie gab ihm mit der Ermutigung und technische Beratung, die ihm erlaubt, seine Brennerei für Unternehmen ein paar Jahre später zu öffnen. Das Ergebnis ist der einzige Rum sie im Moment machen, die 40% Sangar Weiß, in erster Linie in Liberia verkauft, mit der Festival Schaltung Sensibilisierung für Exportpläne in den USA, EU und UK in späteren 2019 und 2020.

Der Rum ist topf noch produziert und leitet sich aus Zuckerrohrsaft, nicht Melasse. Sangar hat keine Zuckerrohrfelder der eigenen, und Verträge mit siebzehn oder so örtlichen Bauern in der Umgebung seine Zuckerrohr zur Quelle, das an die Brennerei gebracht und innerhalb von acht Stunden des Schneidens zerdrückt, mit dem Saft Put fünf Tage lang gären. Dann ist es durch ihren Kupfertopf läuft noch, und Filtration bar für Sedimente, ziemlich abgefüllt wird, wie es ist, ungealterten, klar, bei einem relativ spröden 40% (was ich vermute ist, so dass es leichter von der Zielgruppe in den USA anerkannt werden).

Für den Hardcore-Rum-Junkie, 40% würde normalerweise nicht ernsthaftes Interesse erregen (obwohl die Aussicht auf einen neuen und relativ unbekannten afrikanischen Rum absolut versuchen sollte), aber glauben Sie mir, die Kombination aus einem Rum magischen Worte wie „Topf noch“ enthalten und „nicht gealterten“ und „klar“ war und ist die Suche lohnt sich, wenn es um das Festival in der Nähe von Ihnen kommt, weil die Aromen und Geschmack kaum in Schach gehalten werden, auch von denen, weicher Normen. Die Nase, zum Beispiel angekündigt, sein Potenzial badassery mit einem anfänglichen Tantara Salz, Wachs, in Essig Gurken und gerade genug Biss, um ein Wunder, wenn ein roter Chili da nicht irgendwo versteckt wurde. Brine und Oliven waren in den Vordergrund, von knackigen grünen Äpfeln gefolgt, Zitronenschale, Zimt, und Kümmel.

Geschmacklich, Ich hätte etwas mit einem höheren Beweis veröffentlicht bevorzugt, weil das Profil war mild statt kräftig, statt wirklich knackig etwas verworren — und während das erlauben wird jemand zu trinken es ordentlich ohne ein Problem, es stumm geschaltet auch die Aromen, fast zu verlieren einige, dass hätte ein wenig beefing verbraucht. Deutlich erkennbar waren Zitrus, Licht Obst (Papaya, weiß Guaven, Birnen), Zuckerwasser, Wassermelonen, süße grüne Erbsen (!!), und der Rum gerade genug, um die Haltung beibehalten eine gute Wechselwirkung mit der Sole und Oliven mit den leichteren Komponenten zu ermöglichen,. Wenig überraschend war das Ziel kurz und wispy, meist eine Mischung aus Süß- und Salz, Soja, Licht Früchte und eine Prise Kümmel, die Show zu schließen.

Lassen Sie uns also zusammenfassen, dann. Der Rest war ausgezeichnet, beschmutzen das Zusammenspiel von Aromen auf, und ich war ruhig beeindruckt, dass so viel in ein Paket gepackt werden könnte mit so wenig Aggro. Die Wahl meiner Worte sorgfältig, Ich kann sagen, dass dies eine in der Nähe von perfekt 40% weiß Homunkulus eines rumlet, und es wird ein Publikum für sie sein, keine Frage – aber es wird nicht die sein, die ihre Zähne auf agricole geschnitten Weiße nördlich von 50%, für wen wird dies eine interessante Abwechslung sein, ohne zu ersetzen ihr Haustier liebt. Das heißt, gibt es überhaupt nichts falsch mit ihm – es liefert an seinem Beweis Punkt für diejenigen, die das zu schätzen, und für die Suche nach einem interessantergeschmacks gefüllt mild weiß sipper, es liefert auch dort.

Sangar verweist auf mehrere Entwicklungsthemen in der heutigen rumworld, die ich habe fast aus Versehen wurden meine Bewertungen Nachbetreuung und nur klarer werden im Nachhinein. Erstens gibt es die allmählich zunehmende Menge an Mikro-Brennereien, die nicht zu machen Whisky oder Gin oder Wodka suchen (oder alles auf einmal, so viel wie sie können,), aber Rum, Punkt. Bar, die Vereinigten Staaten, Diese Mikros sind in entlegenen Gebieten der Welt weit von der Karibik, wie Afrika und im Fernen Osten. Und sie scheinen für die Ausstellung nicht gealterten weißen Rums bei höheren Beweisen eine fast unnatürliche Liebe zu haben,, was ist eine Teilmenge von Rums mehr Aufmerksamkeit in den letzten Jahren zeichnen, vor allem in der Cocktail-Schaltung

In Bezug auf diese letzte Bemerkung, Sangar ist so etwas wie ein Ausreißer, da die weiße hier überprüft bei Standard abgefüllt. Und die agricole blancs aus den alten und stolzen Häusern der Französisch Westindien ist nicht in Gefahr, ihren Ehrenplatz zu verlieren in absehbarer Zeit, nicht in den Fernen Osten Micros, oder Sangar. Aber wie ich schon oben erwähnt, mit der Vernetzung der Welt und Transmigration von Fähigkeiten an jeden Ort mit genug Lust und Köpfchen einen guten Rum zu machen, es ist vielleicht nur eine Frage der Zeit, bis Sangar ein Rum Produzent wird, die wirklich die beiden Verwendung der Worte „handwerklichen“ tut verdienen und „Handwerk“ ... ohne die Wörter in die sinnlose Marketing-Gewäsch zu drehen, die so viele andere befällt.

(#659)(82/100)


Sonstige Erläuterungen

Sangar hat geringe Mengen an Rum Alterung weg in Port Fässern in Liberia: es ist nicht bekannt, wann diese auf den Markt als Rumsorten veröffentlicht werden, aber es verweist auf ihre langfristigen Entwicklungsstrategie.


 Lassen Sie eine Antwort

Sie können diese verwenden HTML Tags und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(erforderlich)

(erforderlich)