Meer 262013
 

Zuerst veröffentlicht 18 August 2010 auf Liquorature. (#055)

***

Ich hatte diese trapez Flasche einmal in eine Weile auf dem gelegentlichen Regal in Calgary gesehen, aber ich würde nie genug interessiert, oder sie in ausreichender Menge gesehen – geschweige denn davon gehört alles – zu entscheiden, ob es ein Kauf wert war oder nicht. Es war eine interessante Überraschung, als ein sehr hilfreiches gent von Co-op namens Dan Ellis (kann das Eis in seinem Glas nie schmelzen) die Sache aus Quellen. Jetzt gewährt, Ich hatte zu machen sneery Bemerkungen am Dürftigkeit seiner Rum-Auswahl (wie zum schottischen Getränk gegen) so die Ehre seiner Läden kam sicherlich hier ins Spiel. Aber ich bin froh, dass er gestört.

A Single Digit Rum ist in der Regel mich nicht begeistern mit jedem Grad der Verehrung und einer Mischung noch weniger zu behandeln, so, aber in diesem Fall, das Styling der Flasche und ihrer relativen Seltenheit (und, es muss gesagt werden,, Preis - ich bin so viel von einem Snob wie jemand manchmal, Es tut uns leid), machte nehmen mich die übliche Versorgung mehr als in Kontrolle. Ich war ... intrigiert. Und im Rückblick, Ich bin froh, dass ich die Zeit genommen,. Die Nase schien ziemlich direkt auf den getgo - eine klare, intensives Licht Gold Rum, sehr empfindlich (Oh Gott, war dies ein weiterer friggin Doorly des? die erste wurde gedacht, mir durch den Kopf), aber mit einem leichten Hauch von Pfirsich und Zitrus, und auf jeden Fall Apfel - es erinnerte mich an mein Favorit (und sehr teuer) Riesling. Meine Frau, die geliebt, dass New Age in Stücke Flasche, unsanft schnappte sich das Glas aus meinen Händen und ihre kleine Stupsnase beobachten versuchen Duft aus dem Glas zu extrahieren, die es ganze fast so unterhaltsam verschlungen war, als sie sie in Englisch zu denken zu übersetzen versucht. Wir probierten sowohl die Eiche, aber sie stellte fest, dass es einen Hauch von getrockneten Wald war von einem Sommer regen gedämpft Blätter zu. Und nachdem wir stand es für ein bisschen, und es eröffnet, um die Röcke der ersten Aromen war die Melasse und gebranntem Zucker selbst enthüllt wie ein schüchternes Mädchen hinter ihre Mutter versteckt. Ein Mädchen mit einem gewissen Geist, weil es keine ist immer von der leichten Heil tang an der Nase weg, die verdirbt, was sonst ist eine wirklich gute Nase.

Auf der Zunge und im Mund, die Elemente 8 Gold verändert seinen Charakter wieder: es wuchs, nahm seine Zahnspange ab und geflirtet ohne Scham, seine Rock schnippen und lachen. Nicht sicher reif genug zu sein,, noch jung genug, um etwas Rohheit, um es zu haben, aber nicht mehr in seiner Mädchenzeit, es bockte in coltish adolecence über meine Geschmacksknospen, Beschichtung der Gaumen mit weichen oiliness. Die Sache ist,, es gibt keinen Geschmack Karamell oder Toffee in dieser Sache überhaupt - Eine Premiere für mich. Es ist nicht süß und hat eine tiefe, Fett-Verbrennungs-going down, wie ein gut im Alter von Cognac. Und der Körper ist ausgezeichnet, mittelschwer, und Aufrechterhaltung dieser seltsam ...Sauberkeit die ich wirklich mochte. Aber das Ziel ist schnell — unsere Tomboy hat einen Kuss zu machen letzte noch nicht gelernt, so, während sie ist fein wie Pfirsiche und Sahne, sie braucht ein wenig polieren sie in eine Welt Rührbesen, dass Männer einander Stampede über werden, um zu schmecken.

Elements 8 ein Premium-Rum wird in der St. Lucia Distillery hergestellt, aber Sorgfalt muss bei der Unterscheidung es von den tatsächlichen Produkten dieser Brennerei genommen werden (zum beispiel, die Admiral Rodney, oder die Reserve Marken Chairman) - das [und]8 Organisation arbeitet eng mit der Brennerei, während auch nicht es zu besitzen oder im Besitz von ihnen zu werden. Die Elemente 8 Rum Company ist ein im Vereinigten Königreich Unternehmen von zwei Herren laufen, von denen einer, wie ich, Deutsch ist eine Karibik infundiert (nicht fragen,). Die Gründer der Elemente 8 sah, dass Rum, wie Whiskys, Wodkas, Gins und Tequilas, konnte vermöge Differenzierung gehobene Qualität und die Preise erreichen, innovative Destillation und Mischen, Produktdesign, geschicktes Marketing und Mundpropaganda.

Elements 8 ist ein lehrreiches Studium, wie die Erwartungen mit glühenden Werbung zu erhöhen. Im Gegensatz zu den Kraken, die hatte einfach Fanboys gehen Affe darüber (unnötig so, meiner meinung), Dieses hatte Qualität geschrieben über seine gesamte kommerzielle Messaging. Angeblich soll acht Elemente der Produktion werden in ganzheitlicher Weise heiratete einen Rum bescheiden bezeichnet als von übertraf damit Qualität zu produzieren: Umwelt- (St. Lucia verfügt über ein einzigartiges Mikroklima, das seinen eigenen Charakter mit dem Rum verleiht aber dann, so auch jede andere Insel), Zuckerrohr aus Guyana - ich war es war Melasse gesagt, nicht die tatsächliche Zuckerrohr (eine der Anzeigen, die propagiert den Stock als "handverlesen", hatte mich vor Lachen krümmte), Wasser aus geschützten Regenwald Lebensräume, drei differeing Hefen, Destillation, tropischen Alterung, Mischung und Filtration, alle in Harmonie. Der Rum wird in drei verschiedenen Stills destilliert: a John Dore Doppel Retorte Kupfertopf noch für die schwere, geschmacklich Komponenten, Tiefe und Oberfläche; ein Vendome Kentucky Bourbon Kupfertopf gibt immer noch, die den ziemlich einzigartiges Geschmacksprofil; und ein Stahlsäulen noch für die leichteren Komponenten. Da jeder noch mit drei verschiedenen Waschungen geladen (aus den drei Hefen), Wir haben neun Blendkomponenten (tatsächlich, zehn) die gemischt werden und im Alter für mindestens sechs Jahre lang in Eichenfässern, die einst Buffalo Trace Bourbon gehalten. Nicht schlecht.

Gut, so dass ich schmeckte, ich recherchierte, ich trank, dann hinzugefügt einen Eiswürfel, und nachdem es, versucht, es als Mischer. Meine Schlussfolgerungen?

Bien Sur, vergessen, den Mischteil. Sie erhalten einen interessanten Ingwer Geschmack mit Koks, aber es ist nicht wirklich wert: die [und]8 Gold ist dicht und viskos genug, um nicht die Erweiterung brauchen. Die Nase, wie gesagt ist sauber und komplex, belohnt Zeit und Sorgfalt, und ist sehr attraktiv, außer für die letzte zickig Smackdown der Medizin (einige Sorgfalt bei der Destillation oder Alterung, vielleicht ein Additiv oder zwei könnte, dass mildern). Der Geschmack ist wieder etwas anderes. Ich bin nicht sicher, Rum-Liebhaber, die ihre Karamell und Süße mögen die leicht salzigen Geschmack von Rum zu schätzen wissen, die eher wie ein Cognac. Wenn Sie Vergangenheit, die erhalten, die Glätte der Oberfläche und der gesamten Reichtum der Mischung machen dies zu einem ganz einzigartigen Getränk, einer der, wie Bundie oder die Pyrat XO, kann überhaupt keine Zweifel blinden identifiziert werden. Nur nicht ganz ein Rum die Art, wie ich zu erwarten sein, (Dies kann eine Einschränkung von mir sein, nicht der Rum ... eine Flasche lassen und Ihre eigene Entscheidung treffen).

Es ist also nicht ganz mein Ding - vielleicht Yuppie Ich bin nicht genug, oder wie mein süßer Rum-Geschmack mehr als etwas gemacht und für die Stäbe der Oberschicht gestaltet - aber in Art und Weise fühle ich mich ein wenig traurig, zu. Die Nase hatte sehr viel versprechend, setzen Sie wirklich sich für etwas Besonderes, und am Ende fühlte ich mich wie der Aussenseiter, der bekam den Kopf des Cheerleadern zu küssen, nur zu finden, sie auch nicht küssen konnte, wie meine Erwartungen geführt worden war, zu glauben, sie konnte. Ich bin mit allen Aufregung gelassen und keine wahre Befriedigung.

Ich hoffe, dass die Jahre zu kommen, Elements 8 wird einen Weg finden, die Traditionen der älteren Rum Brennereien mit den neuen Welle Innovationen dieses Jahrhunderts zu heiraten, zu kommen mit etwas wirklich spektakulär: die Tatsache, dass sie eine Prämie weißen Rum spricht aus dem Kasten heraus zu denken, zu einem fairen Betrag von Bestimmung zu erzeugen versuchen,. Ich werde nicht zögern, etwas von ihrer Linie kaufen ich mich sehe gehen.

Notiz: Ich bin verpflichtet einer der Gründer von [und]8, Andreas Redlefsen, wer war nett genug, um alle meine Fragen zu seiner Organisation zu beantworten, Es ist Geschichte, Outlook und Methoden.