Meer 232013
 

Zuerst veröffentlicht 25 Februar 2010 auf Liquorature.

(#011)(Unscored)

Kurz, scharfes Schwert, um den Mut, wenn ordentlich hatte, Dieser Rum ist ohne Frage etwas als eine Mischung zu verwenden und nicht zu riskieren allein unter. Needs Verfeinerung ernst genommen werden, aber da es billig ist, da alle get-out, es hat eine perverse Anziehungskraft allein auf dieser Grundlage. Gehen Sie für es, wenn Sie das Gefühl ein wenig mutig heute sind.

***

Dies ist ein weiterer von diesen Bewertungen, die ich geschrieben habe, um etwas Gewicht zu den Single Digit Rums geben. Nachdem es schmeckte, schauderte und für den Koks erreicht, Ich kann beide verstehen, warum es so wenig kostet, und warum es wahrscheinlich nie den Tisch des Clubs machen.

Sonderziehungsrechte sind in der Haupt unteren Ende der Rangskala, und ein Teil davon ist, weil sie repräsentieren, was ich nennen das Getränk für die Massen – es ist die Art von Sache, die ich wuchs auf, hatten viele ein gutes Gespräch über, und schließlich entfernte sich von so mein Geschmack wurde immer hochnäsig (und somit, teuer). Das Jamaica Brennerei von J. Wray & Neffe, Haus von Appleton macht diese Low-End-Rum – Verwendung 30 Marken es unter Verwendung des Solera-Verfahren zu erstellen – in erster Linie als einen Mischer und eine Basis für Cocktails und andere Getränke. Da das Alter ist überall auf dem Etikett unerwähnt, und unter Berücksichtigung seiner etwas roh sengenden Geschmack, Ich wage zu behaupten, es ist fünf Jahre alt, oder weniger.

Die Sache ist,, a rum diese dunkle, Ich irgendwie nur ein bisschen mehr erwartet,…eine starke Melasse Geschmack vielleicht, ein Brand Zucker Art der Nase. Etwas, das war unhöflich, vulgär und überwältigend, dass glücklich gebootet und über den Gaumen angespornt und nie sehen würde, die Tische der Reichen die aber zumindest gab es eine Art widerlichen ganz eigenen Charakter (sagen, was man will über den Bundie, niemand kann leugnen einen Geschmack und prescence nicht ohne weiteres ignoriert hat). Nichts davon ist wirklich in Beweise im Coruba, weil der Geist Dämpfe überwältigen alles schnell. Jetzt Schon, wenn man seine snoot biegt und gibt ihm einen langen und menschenwürdige Schnauben, kann man in der Lage, die Früchte und vielleicht etwas Whisky zu trennen: sicherlich der Geschmack ist da – I erfasst einige Aprikosen und Zucker auf dem Weg nach unten.

Das Problem ist, dass das Ziel ist zu kurz und hart, und du kennst mich: Ich habe ein Problem mit diesem verdammten Whisky brennen. So ordentlich und auf den Felsen, Ich würde von ihr fernhalten, da dies eindeutig keine Nippen rum. Selbst wenn gemischt, ach, es die Freisetzung von Geschmack, der die Aristokraten der Arbeiterklasse tipple charakterisiert fehlt, die EH5 (die sich zu einem Low-End-Grundlinie ganz eigenen hat, übrigens). Was schade ist, denn wenn die Verbrennung geht weg und es Ihnen gelingt, schlucken, Sie tatsächlich etwas von der Toffee und Karamell-Geschmack auf der Rückseite des Halses. Leider, das ist mehr als wahrscheinlich nur der Koks oder Ingwerbier.

Zusammenfassend dann, Coruba wirklich ausfällt als sipper entweder pur oder auf Eis. Unter der Annahme, dass es eine Mischer, Ich würde es auf der untersten Platte setzen. Wenn ich war verzweifelt für einen Drink, ich würde es dauern,, aber es ist so viel Konkurrenz in der gleichen Preisklasse, dass es wahrscheinlich am besten, um es einfach verwenden, in einem Kochkünste bekam, ohne dass es zu einem Hausbar vorspannt…es sei denn, ein Erzfeind sinkt in für einen Besuch, in welchem ​​Fall, großzügig sein.

Aktualisierung 25 Oktober 2010: Ich habe gerade überprüft einen Artikel auf Wikipedia, die besagt, dass Coruba nicht in Jamaica vermarktet, sondern vor allem in Neuseeland, wo es das meistverkaufte Rum Ort seit den 1970er Jahren festgestellt hat. Wenn jemand von NZ kann kommentieren, ich würde es begrüßen,, da es sicher ist mir neu, und es ist merkwürdig, dass ich fand ein Kiwi rum in Alberta.


  4 Antworten bis zur “Coruba dunklen Jamaica Rum – Rezension”

  1. Lange Zeit, da Sie gepostet, aber ich werde glücklich bestätigen als Kiwi, die Coruba war sicherlich die dominierende Rum in NZ – es um die Wette mit Schwarzkern- und Captain Morgan, aber beide outsold bei weitem.
    Ich ging durch Liter davon durch in den 90er Jahren der Universität zurück, obwohl die meisten meiner Freunde beschwerten sich über den Geruch … von der anderen Seite des Raums!
    Bis zu 2005 oder so würden Sie Bundy finden, Appletons und Mt Homosexuell und das war es, aber die Dinge haben heute viel verbessert, und die Auswahl ist ziemlich anständig.

    Die Kunden auf der anderen Seite haben sich nicht geändert und Coruba verkauft immer noch gut, in glänzenden neuen Verpackung auch als Coruba Ursprüngliche.

    • Immer gute Bestätigung der einen oder der anderen zu bekommen.

      Haben Sie jemals versucht, die Jamaican “Zigarre” Variation der Coruba?

      • Der Jamaikaner ein12 Jahre alt Coruba ist ein ganz anderes Tier – völlig unabhängig von der Kiwi ein, und ebenso schrecklich in eine völlig andere Art und Weise.
        Ich sah die 25yr in Lebenstern in Berlin am Samstag, aber es war zu sehr damit beschäftigt, es zu versuchen
        War zu viel Spaß haben einige klassische Bundaberg Reserven vorbei an der Jury schleichen, bevor sie realisiert, was es war.

        • Sie sollten mir gesagt haben, waren Sie in Berlin – so war ich. Wir konnten einige Kostproben zusammen an meinem Platz mit Henrik und Gregers und Cornelius entgegen und getan.

 Lassen Sie eine Antwort

Sie können diese verwenden HTML Tags und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(erforderlich)

(erforderlich)