Meer 112017
 

Moscoso Distillers (auch als Barik bekannt) ist eine dritte Generation haitianischen Rum-Hersteller klerens erregte meine Aufmerksamkeit dessen, wie ich Rums von dort wurde die Erforschung, die von Velier Barbancourt oder verteilt spezifisch waren nicht. Man könnte meinen, dass einige findige Produzenten ihre Familie Vorfahren es durch Rückverfolgung zu Toussaint Louverture erster Cousin Urgroßvaters als Teil des Unternehmens Legende extoll würde, aber wie bei vielen anderen Dingen, Haitianer scheinen verwirrende Erwartungen zu genießen. Tatsächlich, der offizielle Gründer des Unternehmens, Jules Moscoso, in den frühen 1900er Jahren kamen aus der Dominikanischen Republik über und in einer kleinen Stadt angesiedelt genannt Léogâne in Haiti (nur SW von Port-au-Prince, die Hauptstadt), das war ein Zentrum der Zuckerwirtschaft seit Jahrhunderten und die nach wie vor die Quelle für die Rohr aktuellen Firma.

Marie Mascoso

Das ist nur eine bequeme Art der Datierung obwohl, weil Jules endete in der lokalen Aristokratie heiraten oben (oder Kleinbürgertums, je nachdem, wie man es auch dreht) der Vulcains, die waren Großgrundbesitzer mehrere beträchtliche Landstriche und Zuckerrohrfelder besitzen. Jules Frau Marie verwirrt die Timeline, da er gegründet, um die Brennerei…aber sie und ihre Verwandten zurück ungefähr fünf oder sechs früheren Generationen hatten Herstellung und den Verkauf clairin die ganze Zeit (sie auch mehrere Warenhäuser im Besitz, die gemacht Verteilung viel einfacher). Jules und Marie Nachkomme – Michael Moscoso, der aktuelle Besitzer – nennt sich eine dritte Generation Destillateur, weil die Papierspur beginnt erst in 1925, mit Jules und einige alte Fässer, die importiert wurden – das Unternehmen, wie es war, nie formell gegründet wurde und wurde einfach als Mascoso ist bekannt. Er erinnert sich nicht, wenn irgendwelche Einzel Pot Stills bei ihrer clairins genutzt wurden, aber seines Wissens bestand die ursprüngliche Destillierapparat der Kombination aus Topf und creole Spalte noch von fünf bis sechs Platten, Kupfer, mit direktem Feuer oder Wasserbäder (das war und bleibt sehr die Tradition über die ganze Insel). Als Haiti war einst eine Kolonie Französisch, seine Einflüsse kamen von den anderen Inseln Französisch, Erklären der Charentais Destillierkolben, die häufiger waren, wie von einheimischen Produzenten in anderen Teilen der Karibik verwendet, um einzelne Pot Stills gegen.

Jules war mehr als nur eine lokale hooch Handler. Er war in der Tat ein sehr talentiert Tüftler und sehr gut mit seinen Händen: mechanische common-sense lief in der Familie, und ein großer Teil der Brennerei wurde mit seinem direkten Eingang gebaut. Die Geschichte geht, dass auf einmal, die Französisch Regierung spendete einen Bleicher (diejenigen Stadion wie Fertig metallischen Reihen) an die haitianische Regierung der Zeit. Diese Bleicher wurde von Gustave Eiffel (der Eiffelturm Ruhm), aber aus irgendeinem Grund die Montageanleitung, die Tribünen begleitet kam in der chinesischen (nicht fragen,). Der Minister für öffentliche Worte des Augenblicks, ein gutgläubiger Ingenieur, gestand Jules – ein Freund von ihm – dass er es nicht bauen konnte. Jules fragte beiläufig zur manuellen, später kamen 7 Tage zurück und baute dann die Sache in 14 Tage. Es wurde berühmt als die bekannte “Estrade Champs de Mars” und ist leider nicht mehr vorhanden…aber jeder Haitianer aus dieser Zeit würde wissen davon.

Die ganze Familie war in das Geschäft und es hat beschränkt sich nicht auf nur clairins. Im Laufe der Zeit erweitert sie auf die Bereitstellung 95% Alkohol und Ethanol an Krankenhäuser und Apotheken, Lager Basis rhum anderen clairin Macher auf der Insel und auch in die Herstellung von ätherischen Ölen verzweigt (ein solches Öl ging auf die Basis zu bieten, was würde Chanel No. 5). Tanten, Cousins ​​und Onkel waren alle Bedienungsteil und wurden in laufenden Groß- und Kleinhandel Teil des Unternehmens und seine verschiedenen Rande beteiligt.

Das Unternehmen weitergegeben an der zweiten Generation (Edouard Mascoso) in den späten 1950er Jahren und Barik erging es recht gut. Clairin Verkäufe (Bulk-und Einzelhandel) und Produktion stabil gehalten, aber die Industrie auf der Hälfte Insel bewegte sich in Richtung größerer Brennereien Industriegroße Säule Stills verwendet, die im Nachteil kleineren Betrieben links. Barbancourt bleibt die bekannteste, und in den späten 1970er Jahren wurde auch die erhöhte Skala von anderen großen Produzenten wie die Familie Nazon die Rhums unter dem Banner der Distillerie de la Rue in Cap Haitian machen, und Michaels eigener Onkel Gerald Moscoso (von Haiti Aromatik SA) die mit ist Partner gekauft Presse und Pflanzen aus der ganzen Karibik, und machen den Kleren Nacyonal und andere Marken aus St. Michel. Langsam das Geschäft stagniert und in den 1970er Jahren bis zu dem Punkt, wo regrediert Edouard von sowohl dieses als auch seine eigene Gesundheit drastisch Produktion in den 1980er Jahren auf die Rampe herunter gezwungen wurde,. Es folgte eine Zeit von etwa zwanzig Jahren, als Mascoso / Barik als clairin Hersteller fast verschwunden, aber wie bemerkt, andere Zweige der Familie tat Rhum Operationen haben ihre eigenen (und mit verwechslungsfähigen Markennamen). Die ganze Zeit, obwohl, ein Rinnsal von Saft gehalten kommenden, wenn auch nur für den lokalen Verbrauch.

Michael Mascoso mit zwei seiner klerens

Nach einigen Jahren um von Job zu Job von puttering (einschließlich eines DJ), Edouard Sohn Michael “Didi” Mascoso, die waren in der Kultur seiner Familie Unternehmen gebracht und hatte mit seinem Onkel modernere clairin Betrieb die Lehre, übernahm die in der Nähe von verlassenen clairin Brennerei in 2008. Von der Gründung, sein Ehrgeiz weg von lokalen Badewanne Stil popskull mit schlechter Qualitätskontrollen und breit Chargenschwankungen zu bewegen gewesen, um etwas mehr professionelle. Kurz, er wollte eine doppelt destilliertem und im Alter von Rhum zu schaffen, die nicht nur das Produkt und Vertrieb auf Haiti erhöhen könnte, aber von ausreichender Qualität für den Export. Es war natürlich nicht ganz so einfach, wie er ursprünglich gedacht hatte,, aber dennoch wollte er einen renovierten Brennerei mit der gleichen Ausrüstung wieder zu öffnen, repariert und spiffed up, und versuchte, in modernere Verbesserungen und Innovationen im Laufe der Zeit zu bringen,.

Es sollte darauf hingewiesen werden, dass es fast ein haitianischer Tradition ist einer der Stills und Fabrikinfrastruktur Blick zu haben als verfallene und verprügeln als ohne tatsächlich aufzuhören Betrieb menschlich möglich ist. Ein Teil davon ist schon immer die eher unappetitlich, unglamorous, peasantlike Hinterland Ruf durch die clairins selbst besessen – warum Fichte das noch, wenn der Saft wird nur auf die Proleten verkauft? Aber noch wichtiger, es hält die Augen der Behörden aus Operationen eigenen, wenn nur als eine kleine Fly-by-Nacht Familie Outfit brauen kleine Mengen von Mondenschein wahrgenommen wird. Laut Michael, Leben unter den diktatorischen Duvaliers war nie so brutal wie die westlichen Medien ausgestellt. "Unter Duvalier war ich keine Kenntnis von Herausforderungen. Während dieser Zeit kümmerten sich, wenn man sein eigenes Geschäft und ging eine gerade Linie, die sie sicher waren. "Aber der Fiskus war wieder etwas anderes. Der Betrieb des Moment eine sah ein wenig zu professionell oder die Infrastruktur zu modern, und Abfüllung wurde ein Teil des Unternehmens Ausgangs (Fabrik der Abfüllung in Echt Flaschen mit Etiketten und Sachen), Dann kam die taxman schnüffeln. Und das war der Hauptgrund, warum 99% der haitianischen Rum-Industrie mit ihren altmodischen Stills stecken, und weigerte sich standhaft, um voranzukommen und zu modernisieren.

Aus finanziellen und Ressourcengründen, neu zu erstellen oder sogar eine funktionelle Brennerei ein Upgrade für Michael sehr schwierig war,. Jedoch, Menschen sind nichts, wenn nicht erfinde, und ähnlich wie zu Sowjets in den 1970er und 1980er Jahren, die für die Zusammenstellung erstaunliche Erfindungen mit String bekannt waren, Abspringen von Draht und einige Wodka (oder in der Neuzeit, die engste Code aufgrund der Beschränkungen der verfügbaren Rechenzeit in den alten Tagen), es gab eine Menge Wissen, bestanden-down-Lore und schlicht Erfahrung…und ein Stamm von Jules Talent für mechanischen Bastelei und Geschick mit seinen Händen war noch im Stammbaum. Die Brennerei wurde repariert und renoviert, im Wesentlichen vermöge fleißig scrounging: aufgegeben Küchengeräte, kommerzielle Supermarkt Gefrierschränke, Kühler (jede Quelle von Metallen, die gefunden werden konnte, ja wirklich), Drähte, elektrische Sachen – Stahl und Kupfer und Platte und alles andere, bis zu den Schrauben. Und dann, als Michael steckte es, nicht ohne einen Hauch von Stolz, "…Sehen Sie uns zaubern durch unsere eigenen Topf und Spalte Stills Bau, Rohr Kondensatoren…. Wir haben auch alte Gas oder #2 Öldampfkessel und verwandelte sie in brennende Bagasse. Eine typische moderne Brennerei hier in Haiti, mit einem Dampfkessel, Topf Spalte…mehr als 90% auf dem Gelände mit Schrott gebaut. "

Schrott und schnorren, Betteln und Anleihen, tun sie alle manuell, das alles war in Ordnung – es wurde, dennoch, teuer. Es dauerte alles von Michaels Einsparungen, Kreditkarten, persönliche Darlehen, Raiding die Familie Schatztruhen (wenn sie nicht durch heftige aunties gesperrt oder bewacht) und Hilfe von seinem Vater und seinem Bruder (auch genannt Jules)…und acht Monate nach der Übernahme, die immer noch bereit war, die Produktion zu beginnen. An dieser Stelle Edouard schlug eine Koproduktion Deal mit einem Wettbewerber, der Michael verursacht von Operationen für eine Weile zurückzuziehen. Im Dezember 2008 ein erfolgreicher Testlauf auf der Brennerei wurde endlich fertig, und die kommerzielle Produktion begann im Januar 2009, mit der Absicht, sowohl die Masse clairin Destillat für die lokalen Produzenten und mögliche Exportverkäufe, und eine Reihe von weißen, karamellisierten und infundiert Rums.

Pech schien die Brennerei zu Beginn zu Hund. Zuerst gab es den Mangel an Finanzierung für Upgrades, die die Reparatur in neun Monaten wurden hatte; dann war da die Co-Produktion Deal, der Aufmerksamkeit und Ressourcen von der Barik Marke umgeleitet; das Erdbeben in 2010 und zerschmettert viel von der Insel Infrastruktur …und als ob alles war dies nicht genug, gab es eine zunehmende Häufigkeit von industriellen Maßstab Ethanol verwendet wird, cut-rate clairins zu machen. Clairins sind enorm scharf und geschmacklich und welche Produzenten taten wurde in einem kleinen Teil des wahren Destillat mit dem Ethanol Mischen billiger zu machen, niedrige Qualität "clairin", dass die Verkäufe des realen McCoy nach unten gezogen.

Michael: "Obwohl wir den Ehrgeiz, Branding und Abfüllung Rhums hatte seit 2009, Finanzwerte haben es nicht zulassen. Wenn es ging immer schlechter in 2014, mit der Einfuhr von Industrie Ethanol zu dieser Zeit ihren Höhepunkt erreicht, das war das Ende des Verkaufs von Bulk-clairin. Deshalb beschloss ich, meinen Fokus zu wechseln, um die Abfüllung und bewegen sich von den Veräusserungen weg. "Michael stellte fest, dass er sich auf seine Formeln begonnen hatte, zu arbeiten und anderen Mischungen seit der Zeit vor dem Erdbeben. "Ich begann mit meiner Zucker Maische Prämie Rhum rechts von der nach wie vor, gefiltert und direkt in der Flasche; ein paar andere Mischungen wie die Marabou (eine karamellisierte Version der Prämie), eine Minze infundiert ein und ein paar andere tropische Früchte Infusion…und Boom war ich im Geschäft. ein paar Flaschen privat zu einigen Kunden in Europa zu verkaufen, sondern vor allem Frankreich, Ich bemerkte, dass sie eine Vorliebe für weiße agricoles haben — so begann ich die traditionelle Flaschenabfüllung 22 das ist der reine Saft-Version. "

Bisher bleibt das Unternehmen (in der Buchhaltung parlance) ein Einzelunternehmer Betrieb und hat offiziell nicht übernommen. Es ist informell bekannt und wird eines Tages in Gesetz als Moscoso Distillers eingerichtet werden, und unter ihrem Dach haben die Kleren Nacyonal und Rhum Barik Marken ausgestellt, mit zusätzlichen Variationen dieser (es gibt auch eine Rum-basierte Amaretto di Moscoso). Der Umsatz bleiben langsam und relativ minimal als Folge sowohl der Neuheit und einer nicht vorhandenen Massen Marketing Werbebudget – in diesem Sinne, als Michael beobachtet, eine Schuld des Dankes ist für die Umsetzung clairins auf der internationalen Karte zu Luca geschuldet und das Getränk Profil erhöhen. Er hofft, dass seine prescence bei der 2017 Paris RhumFest wird seine Marke stärker in den Köpfen der Rhum liebenden Öffentlichkeit schaffen und vielleicht zu mehr Investitionen und möglicherweise einem anderen großen haitianischen Marke führen. eine persönliche Sache für diese potente nicht gealterten weiß Rhums nach, sowie in interessiert zu sein, wie die Alterung behandelt werden würde, Ich für meinen Teil wird sicherlich ein Auge auf seine Produkte werden zu halten geht nach vorn.

 

Sonstige Erläuterungen

Das Wort "Barik" bedeutet Fass in Haitian creole. Die Wahl des Namens für die Marke (und möglicherweise das Unternehmen) war Absicht, denn es war eine so starke, leicht aussprechbar Titel in jeder Sprache (Rolex, wie ich mich erinnere, wählte seinen Namen aus ähnlichen Gründen).

Ursprünglich wollte Michael sein Produkt "Rhum La Guldive" zu nennen, aber es fühlte sich auch auf einen Namen eine Herausforderung sein,. Es wäre schwierig, in einer Bar zu fragen,, die Art, wie man sagt, "Havana Club" oder "Bacardi". Plus, Pere Labat nebenan könnte eine Klage über den Namen starten, da sie ein Produkt mit diesem Titel haben.

Alle Fotos sind von der Barik Facebook-Seite, mit Michael Moscoso Erlaubnis verwendet

Referenzen

Die kurze Liste unten, Distillers Rum Mascoso Makes, ist nicht erschöpfend (Ich habe alle gewürzt und infundiert Versionen ausgeschlossen, da mein Fokus nicht auf solche Produkte ist) aber es ist ein Anfang für diejenigen, die interessiert sind,.

 


  One Response bis zur “Moscoso Distillers / barik (Haiti)”

  1. Exzellente Forschung! wirklich herausragende, Bravo! Aufdecken tidbits dieses Landes Haiti, hat vor kurzem eine Lieblingsbeschäftigung von mir geworden. Nur so viel interessante Geschichte zu entdecken. Ich würde gerne meine Hände auf eine Barik Flasche zu bekommen und versuchen Sie es! Vielen Dank für die Bewertung.

 Lassen Sie eine Antwort

Sie können diese verwenden HTML Tags und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(erforderlich)

(erforderlich)

www.sexxxotoy.com