Weihnachten 042019
 

2014 war sowohl zu spät und ein schlechtes Jahr für diejenigen, die das Velier des Demerara Rums etwas Besonderes aufwachen und erkennen, gestartet waren, denn dann hatten die positiven Bewertungen beginnen die Tür herauskommen, die Preise begannen ihren unaufhaltsamen Aufstieg, und, obwohl wir wussten es nicht, es würde die letzte Ausgabe von jeder Marke Demeraras des Alters bis zum Genueser Sorge von Luca Gargano geleitet. Yesu Persaud – DDL Chairman – war geplant, bis Ende dieses Jahres in den Ruhestand, und Anfang 2015 der neue Vorsitzende beendet die bevorzugte Beziehung.

Das heißt, es war nicht ganz eine Katastrophe für Luca, weil, wie er mir bemerkte in 2018 wenn wir diese bemerkenswerte Reihe von Rum besprachen, er sah bereits eine Verminderung der Qualität der Fässer ihm erlaubt wurde, wird zur Auswahl. Und diese von marques geringerem Alter bestand, experimentelle Arbeit und insgesamt abnehmende Erträge. So war es vielleicht Zeit für andere Dinge zu bewegen.

Der Uitvlugt Rum wir heute suchen, einer der letzten Flaschen in diesem Jahr und in diesem Alter, noch recht respektabel war, bezogen auf die Statistik: in destilliertem 1996 auf der Vier-Säulen-Französisch Savalle Noch (zu der Zeit auf dem Anwesen untergebracht, nicht Diamant); Voll tropische Alter in Guyana in einem resultierenden 78% Engelsanteilsverluste und vier verbleibenden Fässer, die in ging 1124 Flaschen; und eine feste Stärke 57.2%.

gut Hat es probieren? Urteile selbst. Die Nase des dunklen Bernstein Rum wurde verfeinert, leicht…sogar leicht. Dies wurde überraschend, da war es nur über Marine Stärke (man kann sich fragen, ob das ein Zufall war,). Aber auch mit diesem Mangel an Pep, es war bemerkenswert ausgeprägte, auch präzise mit der Klarheit der dämmrigen Aromen es ausgesendet. Diese begann mit Melasse, brauner Zucker, Karamell und Vanille, und fügte einen Faden von Lakritze, Zimt, Zitronenschale, und dann in Säcke dunklen abgeladen, fleischige Früchte wie Pflaumen, Pflaumen und reife Pfirsiche. In gewisser Weise war es wieder in eine Zeit wie Schritt, wenn diese Aromen „gut“, ohne dass jemand definiert Mühe für zusätzliche Komplexität suchen – was zu unterscheiden diese Nase war die Art, wie sie alle zusammen in einem raffinierten olfaktorischen melange kamen, ordentlich, gemessen, ausgewogen.

Schmecken sie zeigten, dass die Kraft, die nicht so offensichtlich gewesen war, als einfach roch wurde seine Zeit abwartend. Es kam nicht über so aggressiv oder glitzernde scharf, nur fest und sehr kontrolliert, gerade genug, um zu beißen, damit Sie wissen, es war nicht zu selbstverständlich. Der unmittelbare Geschmack war von salzigen Oliven, Apfelwein, Äpfel, sehr stark. Langsam (und mit einem oder zwei Tropfen Wasser) dies in Melasse entwickelt, brauner Zucker, schwarze Johannisbeeren, Pflaumen und Rauch und ein gut getragen, für die Lederjacke gepflegt. Aber was wirklich herausragte — über und jenseits der reichen dunklen Früchten und dem Gefühl von gut kontrollierten Eichigkeit — mit Karamell war das Gefühl eines heißen Mokka Rum-infundiert, Melasse, Schlagsahne, und ein Abstauben von Mandeln und süßen Gewürzen, und es ist durch und durch köstliche, sogar elegant. Ich verbrachte viel Zeit es Schnüffeln, sicher, aber viel mehr nur schmecken. Diese Sache ist gefährlich, weil es schmackhaft genug grassierenden Nippen zu fördern, und das Ziel – langsam, Lange andauernd, tief mit Gewürzen aromatisiert, Schokolade, Mandeln und Rosinen – nicht zu unterstützen, nicht in den einer Selbstkontrolle im Geringsten.

Für diejenigen, die eine Liebesaffäre mit Rum aus dem berühmten Holz Stills haben, die Uitvlugt marques – ob durch Velier oder andere Independents, leicht oder schwer, dunkel oder blond, tropisch oder kontinental – gelegentlich erscheinen Second-Tier-Bemühungen zu sein, sogar Wegwerf mit weniger Elan und Engagement gemacht Füllstoffe als berühmter Rum wissen wir es besser. Kommen, wie sie aus einer Spalte immer noch, manchmal übersehen sie.

Aber sie sollte nicht sein. Freilich, die Uitvlugt 1996 war kein streng komplexer Rum mit einer Million verschiedene Feinheit sie oben und unten die Kaninchenbau jagen, die Freude an dem lag in all die verschiedenen Töne Herausarbeitung, und Messen immer mehr um die Ecke. Es war mehr ein Zusammenkommen von allen Aromen wir mit Rum assoziieren, in einem spannenden noch irgendwie noch traditionelle Art und Weise, tadellos zusammengebaut, elegant ausgeglichen, exactingly gewählten, und Horchen zurück zu altbekannten Favoriten aus einfacheren Zeiten, die jetzt nur noch in unserer Erinnerung residieren.

Also auch dann, am Ende des Zeitalters, wenn alle zu einem Ende kommen würde und wir dachten, wir hatten so ziemlich alles gesehen, Luca schaffte noch ein paar letzten guyanischen Rum Kaninchen aus dem Hut zu ziehen. die Uitvlugt 1996 wird wahrscheinlich nicht eine der Topf noch Jahrzehnte alten Klassiker, die ein paar tausend Dollar auf einer Auktion holt, aber für diejenigen, die wollen, um zu sehen, was die ganze Aufregung Velier ist, während nicht zu weit aus ihrer Komfortzone verirrt, Ich kann mir nicht viele bessere Orte als diesen unbesungenen Juwel zu starten.

(#638)(87/100)


Sonstige Erläuterungen

  • Teil der 8 Guyanische Rums aus Velier und DDL Mashup veröffentlicht in 2018
  • Marius bietet einige Hintergrundinformationen in seine 2017 Rezension, und verweist auf den Standard (und noch immer unübertroffen) Arbeit von Marco Freyr.
  • Ich habe eine Notiz an Luca schickt ihn zu fragen, was die “modifizierte GS” eigentlich bedeutet in diesem Fall – die meisten Quellen sagen, es ist ein experimentelles, so meine Frage war “inwiefern?”
April 292019
 

El Dorado und ihre High-End-Kollektion, die Rares, weiter Kopf kratzen bafflement zu begeistern – sie gehen mit einem solchen ohrenbetäubend zur Kenntnis Stille ausgestellt, die wir DDL verziehen werden könnte kümmern sich nicht so viel über sie zu denken. seit 2016 als sie zum ersten Mal veröffentlicht, es war ein rätselhafter Mangel an Markt Push zu werben und sie zu dem Rum glitterati aussetzen. Nur wenige wussten auch die zweite Veröffentlichung stattgefunden hatte, und ich schlage vor, dass, wenn es hatte für die Skeldon nicht gewesen, die dritte Veröffentlichung wäre ähnlich unaufdringlich gewesen, praktisch unheralded, und alle, aber unbekannt.

Geschweige denn, dass, obwohl, Lassen Sie uns die dritte Flasche der Veröffentlichung kurz nach der Rückkehr 2.0 die ausgegeben wurde 2017. Das war nicht nur ein weiterer von der Rares, aber Teil des Stalls von Velier des handverlesenen Kollektion 70th Anniversary des enthielt Rum aus dem ganzen Welt (einschließlich Japan, die Karibik, Mauritius ... .die Liste geht weiter). Wir waren Ende gesagt zurück 2015 dass Luca Lage wäre, keine Fässer für zukünftige Velier Versionen wählen, aber klar bekam er eine Ausnahme hier, und während ich weiß nicht, wie viele Flaschen kamen aus der Tür, ICH können sagen, dass er noch weiß, wie ‚zu holen em.

Was wir hier haben, ist eine Mischung aus Rumsorten von Diamond zweispaltigen Coffey noch, die vorgesehen ein etwas leichteres Destillat nach der Skeldon Markierung modellierte (noch die Skeldon längst zerstört oder abgebaut); und der Hafen Mourant Doppelholz Topf Destillat noch einige tiefer, muskier Notizen. Die Anteile der einzelnen sind unbekannt und nicht überall in der Literatur erwähnt – alles, was wir wissen, ist, dass sie gemischt wurden, bevor sie auf das Alter festgelegt wurden, und schlummerte für 16 Jahre, dann freigegeben in 2017 bei 54.3%.

Die Kenntnis der Demerara Rum Profile sowie ich tun, und so viele von ihnen versucht zu haben,, in diesen Tagen Ich behandle sie alle wie Weine aus einem bestimmten Schloss…oder wie James Bond-Filme: Ich lächle liebevoll an den vertrauten, und schauen mit Interesse für Variationen. Hier, das war der Weg zu gehen. Die Nase schlug ein fast holzigen Eau de Cologne für Männer: Bleistift Späne, einige Gummi und Sägemehl a la PM, und dann werden die blumigen Noten eines Stiers squishing glücklich Weise in der Frucht Basar. Es war süß, fruchtig, Dunkelheit, ein Fundament Karamell intensiv und hatte, Melasse, Toffee, kaffee, mit einem großen Hintergrund Erdbeereis, Vanille, Lakritze und reife gelbe Mango-Scheiben so weich, sie tropfen Saft. Die Balance zwischen den beiden Stills’ Ausgang war auf jeden Fall ein Schnitt über dem normalen.

Glücklicherweise ist der Rum stockt nicht auf den Geschmack. In der Tat, es ein wenig verändert, und wo auf der Nase nahm die Uhr die Führung, hier war es der SVW-Seite der Dinge, die zunächst dominant war. Stark, Dunkelheit, fruchtiger Geschmack kam durch — Backpflaumen, Brombeeren, Termine, Pflaumen, die weintraube, Ananas, reife Mangos. Nachdem er sesshaft wir haben reifen, nüchtern, mehr „Standard“ im Alter von-Rum Teile des Profils – Melasse, Lakritze, süße trockene Sägespäne, einige weitere Bleistift Späne, Vanille, Crème Brûlée, Karamell, Mandeln, weiße Schokolade und sogar ein Hauch von Kaffee und Zitronenzesten. Verdammt, aber das Ding war in Ordnung. Der SVW Teil ist so eine großartige Ergänzung zu dem muskier PM Teil, dass die Verbindung praktisch nahtlos und man konnte nicht wirklich erraten, wo das eine aufhört und das andere beginnt. Das ging den ganzen Weg hinunter zum Ausgang, das war lange, Rommé und rauchig, Bereitstellen Hinweise von Melasse Schließen, kandierte Orangen, Minze und ein Hauch von gesalzenem Karamell.

Es ist wenig über auf Velier 70. Jahrestag Demerara zu beklagen. Ich bevorzugte DDL Enmore 1996 nur ein bisschen mehr (es war etwas mehr elegant und raffiniert), muss aber zugeben, was für ein schönes Stück Arbeit dieses auch ist. Es bringt so viele der guyanischen Rumsorten kümmern wir herumtragen in unserer Verkostung Erinnerungen, erinnert uns ein wenig an die alten Skeldon 1973, sowie der berühmte 1970er Hafen Mourants Velier einmal ausgestellt, schlägt fehl, und betont zurückhält, was, was funktioniert. Zu mischen zwei scheinbar unterschiedliche Komponenten dieses gut, in einen Rum so gut, war und ist keine geringe Leistung. Es funktioniert wirklich, und es ist ein würdiger Beitrag für Demerara Rums im Allgemeinen, burnishes speziell Rare Rum El Dorado, und stellt Glanz Velier 70. Jahrestag insbesondere.

(#619)(88/100)


Sonstige Erläuterungen

Es gibt eine hervorragende Abfrage Velier Details über den Anteil der Mischung anfordert und das Ergebnisses, und dieser Beitrag wird aktualisiert, wenn ich die Informationen erhalten,.

Februar 082019
 

Velier hat schon immer auf diese Weise in etwas schleichen obskure unter allen ihrer großen Reihe von Rum — einige kleinere oder sehr individuelle Abfüllung, die unter dem Radar nicht so viel fliegen erregen als nicht ganz dasselbe tollwütigen Fly-off-the-Regale obsessiveness als, zum beispiel, die alte Demeraras oder Caronis. So gibt es jene Basseterres aus 1995 und 1997, zum beispiel, oder der Courcelles aus 1972, oder das 1954 RASC Armee Rum Ich bin immer noch der Suche nach.

Eine weitere gut kann die Very Old Royal Navy Rum freigegeben werden in 2017. Damals, es hat ziemlich viel Presse (und Wes und Simon waren die glücklichen Jungs, die darüber bekam, schreiben zuerst), doch es verschwand aus unserer geistigen Rum-Karte ziemlich schnell, und heute werden Sie hart auf den Social-Media-Foren suchen Erwähnung zu finden. Sein Platz in der Sonne wurde von den Habitation Weißen genommen, oder Kooperationen Foursquare, oder der Nationaler Rum von Jamaika Quartett, oder was auch immer sonst tritt jeden Monat von Luca fruchtbarer Phantasie. Immer Noch – Ich behaupte, dass es sein kann, ein vergessenes stiehlt sogar bei seinem Preis, und als ich versuchte, es, es hat mich beeindruckt ziemlich viel.

Die Spezifikationen sind auf dem Etikett angegeben, aber lassen Sie uns einfach schnell durch die Daten laufen sowieso. Dies ist ein voller Beweis Rum auf dem alten Standard „Beweis“ in Flaschen abgefüllt – „Navy“ Stärke, oder 57.18%. Das Wort Navy horcht zurück nicht nur auf dieses ABV, aber die Tatsache, dass es versucht, die ursprüngliche Mischung aus Insel Rumsorten zu erstellen, die in dem Tag ausgestellt wurde an die britische Flotte zurück – die Änderung in der Mischung im Laufe der Jahrhunderte gegeben es wahrscheinlich unfruchtbar ist, zu versuchen,, aber Punkte für die Mühe dennoch. So, innerhalb von ihm haben wir die folgenden Komponenten: guyanischen Rum, mehr als 15 Jahr alt, in Europa im Alter von (sein, sagte zu Enmore, aber ich habe meine Zweifel,); Jamaika Topf noch rum, voll tropischen Alters, mehr als 12 Jahr alt (Worthy Park und ein paar andere); und ein tropically im Alter von Caroni mehr als 20 Jahre alt. Jetzt Schon, das Etikett stellt auch ein Durchschnittsalter von 17.42 Jahre, das legt nahe, einen etwas höheren Anteil der Caroni, und die Continental Alterung der Demerara zeigt auf einen eher geringeren Einfluss aus diesem Teil der Mischung. Ich würde erwarten, dass dominante Noten von Caroni haben, einige jamaikanischer Funk dahinter versteckt, und der Demerara Teil der Nachhut Dinge abzurunden.

Die Nase schlug vor, dass dies nicht weit weg war. Mild für die Stärke, warm und aromatisch, die ersten Töne waren tief Salz Karamelleis Benzin-infundiert (ja, Ich weiß, wie das klingt). Die Kombination mit dem wurden einige faule Fruchtaromen (Mangos und Bananen abgehend), Sole und Oliven, die die Flagge für die Jamaicans durch, mit scharfen bitteren holzig Hinweise lauert; und, nach einer weile, blasse Holz und Lakritze Noten aus dem Mudlanders (Ich würde vorschlagen, Hafen Mourant aber könnte das Versailles sein, nicht sicher). Ich erfasst auch braunen Zucker, Melasse und eine Art von Licht Sherry Geruch Wickel um die ganze Sache, zusammen mit Rauch, Leder, Holz, Honig und einige Sahnetörtchen. Ganz ehrlich, es würde so viel hier, dass sie den größten Teil einer Stunde durchzukommen nahm alle. Es kann ein Marine Grog sein, aber auf jeden Fall ist ein Paradies für sipper aus der schieren olfaktorischen badassery.

Diese Komplexität war auch offensichtlich, am Gaumen, die begann warme, süß und dunkel bitter, wie reiche Schokolade, und trocken blieb im gesamten. Mit Kaffeesatz und Gurken in Essig. Die Caroni Seite der Dinge war es (Diesel-, Gummi, Wachs, alle üblichen Markierungen) aber etwas weniger als ihre Vorherrschaft auf der Nase, und das war eine gute Sache, da es die Demerara Aromen auf der Tätigkeit zu erhalten erlaubt – dunkle Frucht, Pflaumen, Holz, die weintraube, Lakritze, flambierten Bananen, Nelken und Zimt. Auch nahm die Jamaikaner einen Rücksitz, obwohl der Funk beharrte, nur ohne Kraft. Über Alle, es schmeckte ein wenig cremig, mit Blumen und Honig, aber nicht ganz in den Griff bekommen erfasst werden kann mit. Und das Ziel? völlig solide, lange und dauerhafte, Schwarzer Tee, Anis, Pflaumen, Brombeeren zu denen Lakritze hinzugefügt, brauner Zucker, und Karamell Nieselregen über Vanilleeis.

Wow. Es ist schwer zu wissen, was daraus zu machen, es gibt so viel Aktion in der Verkostung Erfahrung, dass es mit einer gewissen Berechtigung beschuldigt werden könnte, des Seins zu beschäftigt, was mit drei verschiedenen und bekannten Profile für Ihre Aufmerksamkeit wetteifern. Aber ich weiß, dass ich es mochte, eine Menge, obwohl auch das Gefühl, dass die Caroni Dominanz zu Beginn abgeschwächt hat einen Schatten nach unten könnte. Über Alle? Eine wertvolle Ergänzung zu dem Kanon. Es gibt den „offiziellen“ Tausend-Dollar Schwarz Tot ein echter Lauf für ihr Geld, während im Staub alle anderen Prätendenten verlassen.

Ich sage das mit einer gewissen Ironie, weil Navy Rum von was auch immer Streifen ist ein Groschen eines Dutzend, und eines der anerkannten Moniker in der rumworld. Ein Gefühl von ho-hum durchdringt die häufigen Angebote (sie sind von vielen Mittelklasse zechen betrachtet), sie sind auch in der richtigen Stärke oder haben die richtige Kombination von Karibik Komponenten annehmend gemacht. Und sind diese Mischungen endlos gebastelt mit – auch Pusser der, die machen viel von ihrem Besitz des „wahren“ Navy Rum Rezept (das ist eine Mischung aus mehreren Nationen Entfetten) vor kurzem geändert, das Rezept von der 15 YO und Navy Rum hauptsächlich guyanischer Rum sein, und gab nach wie vor, dass bei unter par Stärke. So hat ein anderes auf dem Markt nicht genau die Bauhölzer des rumiverse zittern.

Aber sprechen für mich, Ich bedauere jetzt nicht eine Flasche zurück gekauft zu haben in 2017; zu der Zeit kaufte ich ein paar andere, einschließlich der 70. Jahrestag Sammlung, und es bewerten nicht, dass hoch für mich. Sobald ich in sie bekam, wenn ich entspannt, lassen die kombinierten Aromen waschen über Nase und Zunge, Ich konnte nicht aufhören zu schreiben. Es beginnt langsam, baut einen Kopf beschlagen, und lädt dann einfach durch Ihre Abwehrkräfte eine Erfahrung wie kaum ein anderer zu geben. Es ist ein toller Rum, und selbst wenn es wurde nicht genannt “Marine” und war selbst nur, es würde immer noch einen besonderen Platz sowohl in meinem schmeckenden Speicher behalten, und auf meinem Regal.

(#597)(88/100)


Sonstige Erläuterungen

  • Während es ist nicht auf dem Etikett angegeben, und bleibt unbestätigt durch Velier direkt, eine Website zur Kenntnisd die Mischung als Caroni umfassend, Port Mourant und Hampden. Während die Quelle war unattributed, es ist wahrscheinlich auf die Verkostung basiert korrekt.
  • Andere Bewertungen Dich lesen The Fat Rum Pirate (4 aus 5 Sterne) und Der Rum Shop Boy (85/100)
  • Nico von Coeur de Chauffe wies mich auf die 2017 Whiskey Live-Präsentation Video wo Luca sprach dieses ron (auf Französisch, finden Sie in der 15:50 Kennzeichen) begleitet und die jamaikanischen Komponenten wie meist Worthy Park 2005, mit einem Hauch von New Yarmouth und Hampden. Die anderen Stücke sind Enmore 1990, und Caroni 1996. Ich habe immer noch meine Probleme mit der Enmore 1990, da der noch einzelne Holz Topf Versailles zu dieser Zeit dort war und die holzigen Noten des Profils mir mehr davon als der Holz Coffey noch mit dem Namen Enmore erinnert.

 

Dezember 242018
 

Meine persönlichen Erinnerungen an der Hampden Over werden immer mit dem kombiniert werden Verkostung des Jahrhunderts in London, wo wir versuchen, diesen herrlichen alten Rum des Harewood 1780, St James 1885, Bally 1924 und Skeldon 1978…und die beiden neuen Hampdens. Die Wahrheit zu sagen,, mein Fokus war so heftig auf, dass geriatrische Quartett, dass ich mir wenig Zeit, die Aufmerksamkeit auf die Zwillinge ... .Time Art lief hatte, und ich konnte kaum ihnen gerecht. Also zu wissen, hatte ich die Flaschen in Berlin, Ich wartete, bis Oktober und dann mit ihnen behandelt dort wieder.

Velier, wie jetzt recht gut bekannt, hat dibs über die Verteilung von Hampden Rum aus 2018 (und, Ich denke, 2019) durch ihre neue Organisation von La Maison & Velier. Sowohl das 46% und das 60% Versionen des Rum sind die gleichen, der ehemalige verdünnt gerade nach unten, so in diesem Beitrag werde ich über die Overproof-Version sprechen, obwohl sind die Noten für entweder gleich, mit der Stärke der einzig wahre Variable ist.

Technischer schtick für den Rum neugierig: was wir hier haben, ist ein Rum basierend auf Gärung mit wilden Hefen, in destilliertem 2010 auf einer Doppel-Retorte Kupfer Topfdestille; die Alterung war voll tropische seit acht Jahren, und es wurde in Flaschen abgefüllt in 2018; die Höhe des Ester wurde mit der Ausnahme insofern nicht offenbart, wie es „sehr hoch“ war zu beachten,; und natürlich, ohne Zusätze jeglicher Art, Zucker, nicht Einfärben, nichts. Alles von welchem, übrigens, das äußerst informative Etikett auf das Detail in seiner Grafik ist etwas im Widerspruch zu den berühmten Spartan Etikett von Yore, aber das macht nichts. Eine Sache, die nicht auf dem Etikett ist das Ergebnis, aber die Quelle war 31 Fässer, so unter der Annahme eines 6% Engel Anteil pro Jahr, das können wir um abschätzen 10,000 Flaschen wurden in den globalen Markt freigegeben.

Was überrascht mich immer wieder über Hampden Rum ist, wie relativ zurückhaltend sind sie, unabhängig von der Stärke. Sie erwarten, die sagen,, von einem exquisit blended Appleton, und schon gar nicht von Zan Kong Worthy Park Angeboten, die fröhlich aus der Flasche Longe wie ein hungrigen Gesicht klein, noch Hampdens eine Sweet-Spot zwischen den beiden finden, die nichts weniger als köstlich ist. Die Nase ist eine Kombination aus weichen und knackig, zunächst duftend von Bleistiftschnitzeln, Paraffin, Lack und Sägemehl, Bitterschokolade, ungesüßten Kakao, feucht, frisch umgegrabener Erde und Teer, und, wie viele solcher starken Rums, belohnt Geduld, da diese Aromen entwickeln, und dann verblassen. Sie werden dann durch grüne Trauben ersetzt, unreife Mangos, und viel schärfer, unreif-but-süße Früchte, Balsamico Essig, süße Gurken und eine sehr schöne Kulisse des aromatischen Tabaks und Port-infundiert Zigarillos.

Ah, und den Geschmack – wirklich nett. Stark und grenzt in scharfem, doch auch bei 60% ABV es als erstaunlich kontrollierten präsentiert, sogar gemäßigte. Die Geschmäcker sind alle da, tief und intensiv, leicht und knusprig über den Gaumen rollen, noch nicht so Ester schwer wie man es von dem Etikett zu entnehmen ist. Sie würden lachen, wenn ich sage, dass ich gut geölte Leder und verschwitzten Schuhe geschmeckt, und dann nehmen Komfort in traditionellen Aromen der Sole, Oliven, Maggi-Würfel, Karton, Schwarzbrot und Getreide (es gibt eine Art von cremigem Aspekte auf die ganze Erfahrung fand ich sehr angenehm), die gebildet ein Bett, auf dem Daten, Feigen, knackige Pfirsiche und Birnen und Mangos ruhten leicht, bestäubte über mit einem schönen Hauch von Kümmel und Zimt und Zitronenschale, führt in einem knusprigen, bissig Oberfläche, die Dinge Sumed sich schön, mit meist schärfer Obst und zerkleinerten Haselnüssen, Zitronenschale und das ungeradee Bit von Teeren aus der Nase einen verspäteten Auftritt (vielleicht aus Unfug).

Es ist möglich, dass sanft den Rum zu verdünnen 55% von 60% vielleicht macht es zugänglich und einen einfachen Drink: für mein Geld, es ist verdammt nahe perfekt für das, was es ist, ein wirklich gut vermischt Jamaican die auch Sandor Clegane vielleicht gefallen, etwas, das die Straße cred beiden Anwesen und Land verbessert. Es benötigt, wie alle Voll Beweis, dunder-spritz yardies, einige Geduld; es ist ein Getränk zu genießen, nicht Gesöff, und ist ein beispielhaftes Rum in fast allen Aspekten ihres Profils.

Ich habe auf mehr als einmal bemerkt, dass meine Anerkennung für righteously flippige Jamaikaner schwankt zwischen Worthy Park und Hampden (obwohl es anerkannt werden muss, dass Plantation macht Einbrüche, und die New Yarmouth Rum der Compagnie verdient auch einen Platz am Tisch). Es ist, wenn Sie versuchen, etwas so mächtig und schmackhaft wie diese, die Sie verstehen, warum die Vergleiche können und müssen gemacht werden. Wir leben in einem goldenen Zeitalter des neuen Jamaican Rums, wobei die Pole Position durch die Brennerei Ursprungs hergestellt von exactingly Blends übernommen und gehalten wird,, Beibehaltung aller ihrer einzigartigen Erbes und Profile, anstatt ein unbekannter unter dem uninformativ Beinamen von „Jamaika-Rum“ vermarktet Mix.

Was scheint passiert zu haben, ist, dass nach Jahren und Jahrzehnten von Somnolenz, Rum-Liebhaber wurde nach und nach kennen (oder neu kennen) mit Immobilienspezifischen Rums aus Jamaika, dass waren nicht Appleton als Folge der Bemühungen der kontinentalen Independents. Durch die begrenzte Einzelfass Versionen von ein paar hundert Flaschen hier und da, wir begannen, die Individualität zu erkennen, die Idiosynkrasie – die schiere Dynamik – von Monymusk, von New Yarmouth, von Worthy Park…und der Hampden. Das allmählich aufbau Welle der Wertschätzung hat sich zu einem tosenden Welle gedreht in 2018, und diese Ausgabe eines wirklich Superlativ Rum ist das Ergebnis – Tausende von Flaschen, nicht nur ein paar hundert, alle kommen aus Hampden, alles, was es gemacht und entwickelt und im Alter von, und für uns alle gedacht, die die massiven Geschmack Bomben aus der Insel lieben. Es ist, in meiner eigenen Einschätzung, einer jenes Rums Ruf, das wird sich im Laufe der Jahre nur erhöhen, und geschmeckt haben die ersten Versionen aus dem Tor war und ist nichts weniger als ein Privileg.

(#582)(89/100)


Sonstige Erläuterungen

Luca Gargano hat deutlich gemacht, dass diese nicht Velier Rum – sein Unternehmen ist nur der Verteiler. Ich entschied mich für seine Fingerabdrücke auf den Flaschen sind zu glauben, doch, höchstwahrscheinlich in der Auswahl davon 31 Fässer aus der Mischung. Jedoch, gemäß seinen Wünschen in Bezug auf Zuschreibung, Ich habe nicht dies als eine bezeichnet “Velier Hampden Immobilienoverproof Rum.” Obwohl ich glaube, viele von uns unsere eigenen Gedanken zu diesem Thema Hafen.

Dezember 092018
 

Habitation Velier die zweite Auflage des Destillats abgeleitet von Mount Homosexuell, als Last Ward bekannt — eine Anspielung auf die Familie Ward, der seit über hundert Jahren Berg Homosexuell lief — behält viel von dem, was macht seine 2007 Geschwister so besonders, aber ist ein deutlicher und wunderbarer Rum in seinem eigenen Recht, wenn auch nicht ganz verdrängen seinen Vorgänger. Es kommt allerdings schließen, und tut das, indem einfach ein Barbados Rum ist, die ein dreifach destilliert topf noch Destillat von ungewöhnlicher Gnade und Kraft in etwas verbindet auf einzigartige Weise selbst, führt uns noch einmal zu fragen, (und wahrscheinlich ein inniges Gebet des Dankes zugleich murmelnd) wie ein solcher Rum wurde der von einem Unternehmen gedacht hätte, die immer viel mehr in die traditionelle Alter und gemischte Kost war.

Da ein großer Teil der Hintergrunddaten des letzten Ward wurde in der abgedeckte Überprüfung der 2007, hier sind die einfachen technischen Details für diejenigen, die in ihre Zahlen: dreifach destilliertem in 2009 auf einer Doppel-Retorte Topfdestille, in Ex-Bourbon-Fässern zur letzten Ruhe gebettet, vollständig im Alter von in Barbados, und abgefüllt in 2018 bei 59% ABV nach dem Verlust 64% zu den Engeln. Sonderbar, die Ausführung ist unbekannt…Ich arbeite immer noch auf die Bestätigung.

Recht, so, gut ... .was ist das reich goldfarbene lass alles über? Jeder gute?

Oh ja…obwohl es ist anders – einige könnten sogar schnuppern und sagen: „Nun, es ist nicht Foursquare,“Und geht weg, Verlassen mehr für mich zu erwerben, aber das macht nichts. Die Sache ist,, geschnitzt seine eigene olfaktorische Nische, unterscheidet sich von seinen beiden älteren Bruder und besser Saft aus St bekannt. Phillip. Es war warm, fast, aber nicht ganz scharf, und mit Aromen von Keksen geöffnet, Cracker, heiße Brötchen frisch aus dem Ofen, Sägemehl, Karamell und Vanille, bevor sie in ein Füllhorn von Kirschen explodier, reife Pfirsiche und zarte Blüten, und sogar einige süße Kaugummi. In keiner Weise war es entweder zu scharf oder zu sanft, sondern navigiert seinen Weg schön zwischen den beiden.

Der Gaumen war ähnlich deutlich und ebenso angenehm. nicht so wie 2007 hier war keine schwer zu trennen (aber köstlich) melange des Geschmacks Ineinanderfaltungs, aber eine fast scharfe Reihe von klar erkennbaren Aromen, glatt und warm. Es gab reife Früchte – Apfelwein, Äpfel, Kirschen, Pfirsiche – von Mandeln, gefolgt, Getreide und Vanille, vor ein ordentliches segue in gesalzener Butter tun, Leder und eine scharfe Schnauben von leichten Zitrus ihm einig Vorteil. Und dann verblasste es sanft in Leder, Rauch, Obst und Zitronenschale, nicht so sehr mit einem Tusche als zufrieden Seufzer verläßt, dass man hastet gemacht nur noch ein Glas zu füllen, etwas mehr zu bekommen. Ein vollständig fest, gut gemachtes Rum, die nicht mit Rum oft sein Alter deplatziert sein würde, die weit mehr Presse bekommen.

Über Alle, es ist ein Rum schwer zu Fehlern. Es ist glatt. Es ist fest. Es schmeckt gut. Es ist komplex. Es verkauft zu einem Preis, nicht die Bank bricht und gibt ein Knall-to-Buck-Verhältnis, die da draußen seine Zugänglichkeit das allgemeine Publikum verstärkt, die sie Mount Homosexuell den Rum immer geliebt haben. Vielleicht nach der Originalität und eindringliche Qualität erleben, die das war 2007 es ist schwer, so bahnbrech ein zweites Mal zu sein. Aber wie auch immer Sie es sehen, aus welchem ​​Winkel man es nähern, es ist ein schöner Rum auf soliden Vorläufern und große Traditionen, und während ich kann nicht für das größere Rum-liebendes Publikum spreche da draußen, Ich weiß, ich habe es geliebt zu, und würde zu splurging nicht abgeneigt sein, auf ein paar mehr Flaschen.

(#577)(87/100)

November 112018
 

So, jetzt sind wir der vierte und letzter Ester verstärkt Rum ausgegeben in 2018 von Velier aus der Brennerei von Long Pond in Jamaika, und auf eine seltsame Weise bringt es die letzten drei Rums in einer Weise, dass die Exzesse aller von ihnen viele der besten Teile und mildert betont. Dies ist umso neugieriger eine Aussage, da sie die höchsten Ester zählt des Quartetts hat, und man würde erwarten, dass der massive geschmack Bombe Austrag des TECA ein paar Kerben aufgebockt wird mehr…bis „12“, kann sein. Und doch tut es nicht. Es ist ein wirklich interessanter Rum.

Inzwischen ist der Hintergrund dieser Serie von Rum in den letzten drei Bewertungen bedeckt (Andere Hinweise unten für die Rekapitulation), so können wir hier tauchen gerade nur in, Pausieren nur, dass dieser Rum ist die Kategorie, zu beachten “Continental aromatisiert,” hat 1500 g / hlpa, die höchste der Serie, und das würde jeder, der schon die Zersetzung Nashorn der TECA versuchte ein wenig vorsichtig. Das ist nicht nötig. Es hat viele der gleichen Komponenten wie die TECA, aber mehr gezähmt und weniger intensiv. Wieder, es begann mit Aromen von Sackleinen aus, nasser Jutesäcke, Ammoniak und Acetone, aber während vorhanden, bevor sie viel zurückhaltender als. Möbelpflege, Gummi, Kunststoff und Hauch dieser zähen hogo ohne die oben zu gehen über. Ach ja, und die Früchte – schön und tief, ohne entweder zu knackig oder zu scharf zu sein. Pfirsiche in Sirup, Kirschen, reife Äpfel, verdirbt Mangos, Karamell, Toffee, Gemüsesuppe, süßen Soja. Verstehst du, was ich meine? – es ist eigentlich ziemlich gut, wenn man über die Fleischigkeit des Hintergrunds bekommen, und der Funk und dunder sind kräftig genug, um eine Erklärung für sich selbst macht aber Schwein nicht die ganze Show.

Der Gaumen war gut, wie gut. Stark und scharf, sehr fruchtig, mit Orangen, Äpfel, soursop, unreife Erdbeeren, grüne Trauben und Grapefruit-Offset mit weichen reichen, reiferen Geschmack von Ananas und Pfirsichen. Vanille, einige sehr scharf und bitter oaken Noten (surpirsing für etwas so relativ jung). Sie nippt noch diese in dem gleichen duftenden Haarsalon als TECA — Ammoniak, Nagellackentferner, erinnern diejenigen,? — aber zumindest ist es nicht so überfüllt und der tote Hund heraus scheint zurück zu entfernt wurde. Placticene. auch Marshmallows, Sauerrahm, und ein ziemlich mächtiger Satz von tiefen musky floralen Noten als jede der anderen Rums in der Serie (Rosen und Lilien). zuletzt, zu beenden off Dinge, einige Lakritze und bubble gum, Licht Sole und Möbelpolitur und Obst und Funk. in wirklich gute Balance Alle, lange und duftend, fleischig und zähe ohne Fleisch, sozusagen.

Wegen seiner abgeschwächten, aber immer noch ausdruck Natur, Ich würde dieses High-Ester Funk Bombe zu sagen haben, ist ein angenehmer Getränk und ein jamaikanischer hogo-Liebhaber Traum, ohne ganz so zugänglich zu allgemeinem Publikum als Vale Royal zu sein oder die Cambridge, die ich würde vorschlagen, für die besser ist, die ihre Zehen in die Jamaikaner aus Velier ohne ein Bad in dem furiosen Geschmack zu nehmen, die entweder die TECA oder die TECC charakterisieren tauchen wollen. Ivar de Laat aus Toronto bemerkte auf der TECA als Referenz Rum für ihn zu sein, und er ist wahrscheinlich recht, dass man, aber wenn es darum geht, wirklich Rum torqued up, die die Sixpack ihrer massiven Ester Ebenen zeigen wollen, Ich würde vorschlagen, die TECC ist wahrscheinlich ein besserer zu schätzen.

(#566)(86/100)


Zusammenfassen / Meinung

Wenn es darum geht, um es nach unten, meine Partituren zeigen etwas von meiner Meinung zu dem vier NRJ Ausdrücke von Long Pond. Ich mochte das Vale Royal und Cambridge viel; sie waren sehr lecker und neue und gab einen schönen Hintergrund für andere Jamaika-Profile. Die TECA wird appelliere an eingefleischten Kern Rum-Junkies, speziell diejenigen, die wirklich kennen und lieben Jamaikaner, kann nicht genug von da Funk und da hogo bekommen und wollen die Dinge sehen, gekröpft auf die max (Sie könnten das sind die gleichen Arten von Menschen behaupten, die Nüsse über den Hoch Torf beladene Octomores gehen). Der TECC auf der anderen Seite könnte sein, tatsächlich der beste zu versuchen, wenn Sie Elemente all diese Rums wollen auf einmal. Es ist immer noch ein Geschmack Bombe, ziemlich fleischig, nicht nur auf der Ebene von seinem älteren Bruder.

Das Publikum für die vier Rumsorten werden, Ich denke, in zwei gleiche Gruppen aufgeteilt werden. Die leichte Trinker und Velier Sammler wird unweigerlich zu den ersten beiden gezogen werden, das Vale Royal und die Cambridge. Diejenigen, die wurden folgende Velier seit Jahren und spüren, was Luca hat gut daran getan, können die beiden letztgenannten Rums bevorzugen, weil sie gesehen werden wird, was sie sind, Beispiele für Referenz rum für auf in der Nähe von höchsten Ester zählen Jamaika Basis verfügbar. Keine der beiden Seiten wird rechts, oder falsch.

***

So, das Geschirr wegzuräumen: wie ich festgestellt, in der ersten Überprüfung (das Vale Royal) diese vier Rums sind nützlich als quartert zu trinken, einer nach dem anderen, weil sie Aufschluss darüber, wie Ester liefern kann (und TU) beeinflussen die Jamaican Profil (was nicht alles von wegzunehmen entweder Hampden oder Worthy Park, von denen beide verwöhnen sich in ähnlichen Zwecken). Das Vorsicht muss ausgeübt werden, ist wahrscheinlich ein überflüssiger Punkt zu machen, nicht nur wegen der Stärke des Rums (62.5%), sondern weil verschiedene Komponenten der Chemikalien sehr unterschiedlichen Geschmack bieten und nicht alle, würde nach dem Geschmack von jedem sein. Persönlich, Ich denke, die vier NRJ Ausdrücke zu den einzigartigen Rums sind immer von Jamaika zu kommen, die Tonleiter von trinkbar zu furchtbarer zertifizierbare läuft. Als Richard Seale bemerkte vor einigen Monaten, dass der DOK-Ebene Rum ist nicht für gerade trinken, sondern als Aromastoffe gemeint, er wußte genau, was er spricht, und ich kann nur bestätigen, dass diese Aushängeschilder für das Konzept sind.

Wie die clairins ausgegeben zurück in 2014, diese sollen (Ich glaube) einen Punkt zu beweisen, nicht die größte Anzahl von Rum-Trinker zu gefallen (sinnlos sowieso, ihre begrenzte Ausgaben gegeben) oder zeigen einen Mixer Geschick ab (die ECS-Serie hat dibs auf, dass bereits und in jedem Fall ist diese reine Topf Rum noch, nicht Topf / Spalte Mischungen) – sie sind ein Schaufenster, was Jamaican Rum sein kann. Das muss nicht unbedingt machen sie gut für alle (oder die beste), aber der Mensch, sie sind immer Original. Ich kann wirklich und mit einem gewissen Schwerpunkt sagen, dass ich nicht die versucht haben, nach wie vor.

Und die Wahrheit zu sagen,, wir brauchen Original in dieser Welt der faden Runderneuerungen, wir brauchen spannenden Rum, neue Rums, verschiedene Rumsorten, gemacht von mutigen Menschen, die direkt in den schreiend Rand Rum Produktion zu gehen bereit sind,. Solche Menschen zeigen – wohl oder übel – wie vielfältig Rum kann sein, und verdient Lob und Ermutigung, wenn wir noch schaudern manchmal und ziehen zurück von einigen ihrer mehr übermäßigen outturns.

Ich denke, was Luca wurde hier los war kein Nippen Rum überhaupt – er sagte, so viel in einen aus der Hand Kommentar in London nicht allzu lange her. Was er das Ziel war Bildung und Demonstration (sowohl hogo und Long Pond) sowie eine Art teuflischer Freude bei der Ausstellung noch einen weiteren Satz von Rums haben wir noch nicht viel gesehen von. Hat er es gelungen? Ich glaube schon. Mitarbeiter in allen Bereichen muss die Kluft zwischen ihrer persönlichen Vision überbrücken und ihre Anhänger Erfahrungen: bend zu weit in Richtung der ehemaligen und ein Risiko zu verlieren, das Publikum völlig, Kippen zu weit in die andere Richtung macht nur mehr von den gleichen alten blah. Ich denke, diese Rumsorten den unbehaglichen Raum zwischen diesen beiden Idealen in einer Art und Weise überbrücken, die nichts weniger als beeindruckend.


Hintergrundinformationen

(Mit Ausnahme des Nachlasses Abschnitt, hier sind alle Ausführungen das gleiche für die vier Bewertungen)

Diese Reihe von Essays über den vier NRJ Rum enthält:

In Kürze, diese sind alle Rumsorten von Long Pond Brennerei, und repräsentieren Destillate mit unterschiedlichen Ebenen von Estern (Ich habe in der Richtung des niedrigsten Esterzahl gehen gewählt → höchsten, in diesen Bewertungen). Ein großer Teil des Hintergrunds wurde bereits von zwei Personen gedeckt: Wonk der Cocktail selbst mit seinem Jamaican Immobilien Profile und verwandte Schriften, und der erste Mann durch das Tor auf die vier Rums, Flo Rotbart von Fass gereifter Thoughts, Wer hat geschrieben ausgiebig auf allen (auf Deutsch) im Oktober 2018. Als Bonus, beachten Sie, dass ein paar Jungs abgetastet und kurz überprüft alle vier auf Rumboom (schon wieder, auf Deutsch) in der gleichen Woche wie meine eigene Bewertungen herauskam, für diejenigen, die einige Vergleiche wollen.

Die verschiedenen Jamaican Ester Marken

Dies sind Definitionen von Ester zählt, und während die meisten Rums in den letzten zehn Jahren erteilt keine Rede von solchen Statistiken, es scheint ein Kommen, was aufgrund seiner zunehmenden Sichtbarkeit in den Bereichen Marketing und Kennzeichnung wird: jetzt die meisten davon stammt aus Jamaika, aber Reunion Savanna hat auch zu erwähnen, es in seiner Grand-Arôme Linie von Rum gestartet. Für diejenigen, die kommen in diesem Thema kalt, Ester sind die chemischen Verbindungen, die für viel von einem blumigen und fruchtigen Aromen des gegebenen Rum – sie sind in Gramm pro Hektoliter reinem Alkohol gemessen, ein hectoliter Wesen 100 Liter; ein Licht kubanischen Stil Rum kann so wenig haben wie 20 g / hlpa während eines Gorilla Ester wie das DOK kann von dem gesetzlichen max geht bis 1600 an welchem ​​Punkt es ist nicht mehr viel von einem Rum Trinker, aber ein Aromastoff für weniger Rum. (Für eine gute Hintergrund Lesung, Besuche die Wonk Arbeiten jamaikanischer Funk, hier).

Zurück in den Tag, der britische Klein Jamaican Rum in vier Hauptart, und viele Stände nahmen dies ein paar Schritte weiter, indem sie die Hauptkategorien unterteilt noch mehr:

Standard Classification

  • gemeinsame Sauber 50-150 gr / hlpa
  • Plummer 150-200 gr / hlpa
  • Wedder 200-300 gr / hlpa
  • Continental aromatisiert 700-1600 gr / hlpa

Genau, die kamen mit der Benennung Nomenklatur nach oben, oder was diese Namen bedeuten, so etwas wie ein Historiker Dilemma ist, und was sie rufen den Saft zwischen 301 bis zur 699 gr / hlpa nicht bemerkt, aber wenn jemand weiß mehr, schickt mir eine Mail und ich werde die Info hinzufügen. Insbesondere ist zu beachten, dass diese Zählungen die Ester nach der Destillation reflektieren aber vor dem Altern, so ein chemischer Test könnte einen unterschiedlichen Wert finden, wenn nach vielen Jahren geprüft’ Rest in einem Fass.

Long Pond selbst in Scheiben geschnitten und in Würfel geschnitten und kam mit ihren eigenen Ester Unterteilungen nach oben, und die Schlussfolgerung scheint zu sein, dass die Initialen wahrscheinlich beziehen sich auf Brennereien und Stände im Laufe der Jahrzehnte erworben, wenn nicht Jahrhunderte. Es scheint auch, dass die Ester zählt zu den vier Flaschen in der Tat Long Pond System spiegeln, nicht die Standard-Notation (Tabellen.

RV 0-20
CQV 20-50
LRM 50-90
ITP / LSO 90-120
HJC / LIB 120-150
IRW / VRW 150-250
HHH / OCLP 250-400
LPS 400-550
STC❤E 550-700
TECA 1200-1300
TECB 1300-1400
TECC 1500-1600

The Estate Namen:

Es ist unklar, ob die TECC steht für Tilston Immobilien, eines der Güter, die in Long Pond in der Konsolidierungswelle in den 1940er und 1950er Jahren subsumiert wurde (Das ist die Theorie, auf die Luca abonniert), oder für Trelawny Estates, die Dachgesellschaft in den 1950er Jahren geschaffen, bevor sie von der Regierung und umbenannt Nationalen Rums von Jamaika übernommen werden. Dies ist, wo einige weitere Forschung ist notwendig – niemand hat geschrieben (bisher) auf die Bedeutung des „CC“, obwohl die Long Pond gegebenen Noten oben aufgeführten, es ist vernünftig, es ist Tilston / Trelawny Estate zu annehmen, Continental Typ C (im Gegensatz mit progressiv höheren Ester Ebenen „A“ oder „B“. Die verschiedenen Geschichten von Long Pond geschrieben von Im Fass gereifter Thoughts, die Cocktail Wonk und DuRhum liefern nützliche Hintergrundinformationen lesen, obwohl sie sich nicht mit dem Problem Zeichen Bezeichnung schlüssig die eine oder die andere.

Notiz: Nationaler Rum von Jamaika ist nicht ein Gut oder eine Brennerei an und für sich, sondern ist eine Dachgesellschaft von drei Organisationen im Besitz: die jamaikanische Regierung, Haus Ferrand in Frankreich (wer hat ihre Beteiligung an 2017 wenn sie gekauft WIRD in Barbados, der ursprüngliche Besitzer der Aktie Ferrand jetzt halten) und Guyanas DDL.

November 072018
 

„Stechend f * cker, ist es nicht?„Feixte Gregers, Antworten auf meinen eigenen ungläubigen Text zu ihm, wenn ich aus dem Boden meine Stimmritze gewonnen, wo der TECA abgelagert hatte und stampfte sie dann flach. Ein weiterer Kommentar, den ich bekam, war von P-O Côté, nachdem der Vale Royal Bewertung herauskam: „Kann nicht warten, Ihre Gedanken über die TECA zu lesen ...!! ... Fest ohne klingt grob zu beschreiben.“Und ups auf einen Geschmack von „Schweiß“ und „Biomüll“ in ihrem eigenen Überblick über den TECA bemerkt, mit einem anderen Beitrag an anderer Stelle eigentlich mit dem Wort „Mist.“

Ich beginne mit diesen vielfältigen Kommentaren zu betonen, dass ich nicht allein in der Annahme, dass der TECA ist ein Rum Sie in Ihren zitternden Händen halten, wenn das stinkende Schlachtfeldes der Zombie-Apokalypse Vermessung. Ich bin ein ziemlich fit alter Furz einiger mentale Stärke, Ich habe Rum geschmeckt von oben und unten der Qualität Leiter…aber der TECA links ich immer noch geschockt und Schütteln, und irgendwo konnte ich hören, Luca sniggering glücklich und eine Faust Pumpe tun. Teilweise oder vollständig, dies war wegen der riesigen Estergehalt der Rum angezeigt -1200 gr / hlpaa (merken, 1600 ist die maximale gesetzliche Grenze, wonach wir „leicht weaponizable“ Gebiet betreten), was die Macher, innerhalb der traditionellen Esterbandnamen bleiben, beziehen sich auf als „Continental aromatisiert“, aber das nenne ich nur erschütternd.

Bei der Abtastung der anfänglichen Nase des dritten Rum in der NRJ-Serie, Ich bin kein Scherz Sie nicht, wenn ich sage, dass ich fast aus meinem Stuhl ungläubig fiel. Das Aroma war die einzige und ranzig, hogo beladene Ester Bombe die ich je erlebt hatte – Ich habe Hunderte von Rum in meiner Zeit gekostet, aber nie etwas aus der Ferne mag diese (außer vielleicht die Japanische Seven Seas Rum, und ich habe gedacht, dass war ein verunreinigtes Probe; jetzt, Ich bin mir nicht sicher). Alle der andeutete-at off-die-Wand-Aromen des Cambridge waren hier anwesend, außer sie genüsslich torqued up wurden – ein Menge. Es roch wie die oben genannte Gerberei gegangen Amok oder den Friseursalon jede Chemikalie auf dem Boden Dumping (auf einmal) – es war ein massiver blurt von Schwefel, Methan, Gummi und Kunststoff Auflösen in einem sprudelnden Pool von Ammoniak. Es roch wie Hanfseil und Zersetzen nassen Jutesäcken, verbunden mit etwas wirklich ranzig – Fäulnis Fleisch, wärmten Fisch, und drei Tage alten kill Marinieren an einem heißen Tag neben der Asphaltmaschine. Es war der Duft einer starken Sojageschmack Gemüsesuppe und Chicken Tikka verdirbt, rohe Zwiebeln und Schweiß. Die klare, fruchtiger Ester Hintergrund war so intensiv, es das Wasser in den Augen und die Nase kräuselt gemacht, kalt und klar und präzise, was eher weniger Freude als eine wütende Hündin Schlag scharfer Ananas, Stachelbeeren, ginnips, unreife Mangos, Ammonium, grüne Äpfel. Ich weiß, das klingt wie eine Menge, aber die Nase rum ging so weit in Neuland, dass ich wirklich eine lange Zeit dafür ausgegeben, und das ist, was es war. Und am Ende, Ich konnte wirklich nicht sagen, dass ich es genossen – es war einfach zu viel, von allem. Hogo ist, was diese Art von verdorbenem Fleisch Geschmack genannt wird – oder rancio oder dunder oder was auch immer — aber für mein Geld, es steht für „Ho Gott!!"

Also das ist schlecht, Recht? Das Lesen, Sie würden denken, so. aber Mut, Herr Ritter, hissen dein codpiece und schmecken. Der erste Ausdruck in diesem Abschnitt meiner Notizen ist ein ungläubiges „WTF?“... weil es verblüffte mich einfach – wo haben alle verrückt-ass Mist gehen? Es schmeckte Soda Pop – Koks, oder fanta – Kaki und Passionsfrüchte und rote Johannisbeeren, scharf und lecker. Salz, Sole, Säcke Oliven, Kunststoff, Gummi, Vanille, Lakritze alle rieb Schultern in einem melange angenehm gemacht nur durch sie auf das Trauma des Vergleichens, was ging vor. Die rancio und verderben Fleisch hogo zog so schnell es ist wie sie selbst nur verdampften. Die Aromen waren kraftvoll und intensiv, ja – bei 62.5% ABV sie konnte kaum etwas anderes sein – und Sie haben viel von der gleichen Fruchtigkeit, die hinter dem Funk der Gerüche lauerten, Mangos, herbe Stachelbeeren, rote Johannisbeeren, ungesüßte Joghurt und Sauerrahm. Aber die eigentliche nehmen war weg, dass die Nase und Gaumen so viel abwich. Abgesehen von den scharfen Früchten und Rückzugsgemüsesuppe, es wurde auch Pistazien, eine Art von holzigen Eau de Cologne, und sogar einige über gezuckerte Limonaden. Und wenn ich traf die Ziellinie, es ausgeatmet mit einem langen Seufzer von mehr Pistazien redolent, Vanille, Anis, Soja, Oliven und ein wahres Obstgarten von verrottenden Früchten und Bananenschalen.

Der Long Pond TECA Rum von National Rum von Jamaika ist eine grinsend Ode an über jede Art. In Anbetracht des Profils ich oben beschreiben (vor allem, wie es roch) Ich denke, es nahm echten Mut für Luca um sich zu lösen, und es zeigt einmal mehr, dass er bereit ist, erste Umsätze zu verzichten, um uns zu zeigen, was wir noch nicht gesehen haben, bevor, zeigen uns in einer Richtung im Widerspruch zu vorherrschenden Trends. Es ist sicherlich einzigartig – Luca bemerkte mir, dass es war wahrscheinlich das erste Mal, dass jemand hatte jemals veröffentlicht ein so hoher Ters gut gealterte Long Pond, und ich stimme zu. Bis jetzt haben wir, dass der Low-Level-Ester gesehen Vale Königs war ein sehr schönes, in der Nähe von traditionellem Jamaika-Rum, der von bekannteren Inselprofilen sanft entfernt kantigen, und der Mid-Level-ester Cambridge wagte über die Linie zu treten und etwas bemerkenswert anders geworden, mit starkem Geschmack, die fast Jamaican neu definiert und boten ein Geschmacksprofil, das war atemberaubend – wenn auch nicht ganz, was ich gepflegt. Aber die TECA hat Rand nicht auf der Linie, es hat nicht Schritt über sie – es war ein Rum, der weit über gestrahlt und wurde etwas, das mich gerade in die nächste Woche geklopft. Das war und wird eines der originellsten bleiben, pungently unglaublich, entzwei Rum Ich habe in meiner ganzen Karriere als Schriftstellers versuche, weil, ehrlich gesagt, Ich glaube, es ist ein Rum, die nur wenige außerhalb der Tieftauch Rum-Junkies der jamaikanischen Stil jemals gefallen. Und die Liebe? Bien Sur, Wer weiß. Es kann noch auf mich wachsen.

(#565)(79/100)


Hintergrundinformationen

(Mit Ausnahme des Nachlasses Abschnitt, hier sind alle Ausführungen das gleiche für die vier Bewertungen)

Diese Reihe von Essays über den vier NRJ Rum enthält:

In Kürze, diese sind alle Rumsorten von Long Pond Brennerei, und repräsentieren Destillate mit unterschiedlichen Ebenen von Estern (Ich habe in der Richtung des niedrigsten Esterzahl gehen gewählt → höchsten, in diesen Bewertungen). Ein großer Teil des Hintergrunds wurde bereits von zwei Personen gedeckt: Wonk der Cocktail selbst mit seinem Jamaican Immobilien Profile und verwandte Schriften, und der erste Mann durch das Tor auf die vier Rums, Flo Rotbart von Fass gereifter Thoughts, Wer hat geschrieben ausgiebig auf allen (auf Deutsch) im Oktober 2018. Als Bonus, beachten Sie, dass ein paar Jungs abgetastet und kurz überprüft alle vier auf Rumboom (schon wieder, auf Deutsch) in der gleichen Woche wie meine eigene Bewertungen herauskam, für diejenigen, die einige Vergleiche wollen.

Die verschiedenen Jamaican Ester Marken

Dies sind Definitionen von Ester zählt, und während die meisten Rums in den letzten zehn Jahren erteilt keine Rede von solchen Statistiken, es scheint ein Kommen, was aufgrund seiner zunehmenden Sichtbarkeit in den Bereichen Marketing und Kennzeichnung wird: jetzt die meisten davon stammt aus Jamaika, aber Reunion Savanna hat auch zu erwähnen, es in seiner Grand-Arôme Linie von Rum gestartet. Für diejenigen, die kommen in diesem Thema kalt, Ester sind die chemischen Verbindungen, die für viel von einem blumigen und fruchtigen Aromen des gegebenen Rum – sie sind in Gramm pro Hektoliter reinem Alkohol gemessen, ein hectoliter Wesen 100 Liter; ein Licht kubanischen Stil Rum kann so wenig haben wie 20 g / hlpa während eines Gorilla Ester wie das DOK kann von dem gesetzlichen max geht bis 1600 an welchem ​​Punkt es ist nicht mehr viel von einem Rum Trinker, aber ein Aromastoff für weniger Rum. (Für eine gute Hintergrund Lesung, Besuche die Wonk Arbeiten jamaikanischer Funk, hier).

Zurück in den Tag, der britische Klein Jamaican Rum in vier Hauptart, und viele Stände nahmen dies ein paar Schritte weiter, indem sie die Hauptkategorien unterteilt noch mehr:

Standard Classification

  • gemeinsame Sauber 50-150 gr / hlpa
  • Plummer 150-200 gr / hlpa
  • Wedder 200-300 gr / hlpa
  • Continental aromatisiert 700-1600 gr / hlpa

Genau, die kamen mit der Benennung Nomenklatur nach oben, oder was diese Namen bedeuten, so etwas wie ein Historiker Dilemma ist, und was sie rufen den Saft zwischen 301 bis zur 699 gr / hlpa nicht bemerkt, aber wenn jemand weiß mehr, schickt mir eine Mail und ich werde die Info hinzufügen. Insbesondere ist zu beachten, dass diese Zählungen die Ester nach der Destillation reflektieren aber vor dem Altern, so ein chemischer Test könnte einen unterschiedlichen Wert finden, wenn nach vielen Jahren geprüft’ Rest in einem Fass.

Long Pond selbst in Scheiben geschnitten und in Würfel geschnitten und kam mit ihren eigenen Ester Unterteilungen nach oben, und die Schlussfolgerung scheint zu sein, dass die Initialen wahrscheinlich beziehen sich auf Brennereien und Stände im Laufe der Jahrzehnte erworben, wenn nicht Jahrhunderte. Es scheint auch, dass die Ester zählt zu den vier Flaschen in der Tat Long Pond System spiegeln, nicht die Standard-Notation (Tabellen.

RV 0-20
CQV 20-50
LRM 50-90
ITP / LSO 90-120
HJC / LIB 120-150
IRW / VRW 150-250
HHH / OCLP 250-400
LPS 400-550
STC❤E 550-700
TECA 1200-1300
TECB 1300-1400
TECC 1500-1600

The Estate Namen:

Es ist unklar, ob die TECA steht für Tilston Immobilien, eines der Güter, die in Long Pond in der Konsolidierungswelle in den 1940er und 1950er Jahren subsumiert wurde (Das ist die Theorie, auf die Luca abonniert), oder für Trelawny Estates, die Dachgesellschaft in den 1950er Jahren geschaffen, bevor sie von der Regierung und umbenannt Nationalen Rums von Jamaika übernommen werden. Dies ist, wo einige weitere Forschung ist notwendig – niemand hat geschrieben (bisher) über die Bedeutung der „CA“, obwohl die Long Pond gegebenen Noten oben aufgeführten, es ist vernünftig, es ist Tilston / Trelawny Estate zu annehmen, Continental Typ A (auf „B“ oder „C“ mit progressiv höheren Esterniveaus im Gegensatz. Die verschiedenen Geschichten von Long Pond geschrieben von Im Fass gereifter Thoughts, die Cocktail Wonk und DuRhum liefern nützliche Hintergrundinformationen lesen, obwohl sie sich nicht mit dem Problem Zeichen Bezeichnung schlüssig die eine oder die andere.

Notiz: Nationaler Rum von Jamaika ist nicht ein Gut oder eine Brennerei an und für sich, sondern ist eine Dachgesellschaft von drei Organisationen im Besitz: die jamaikanische Regierung, Haus Ferrand in Frankreich (wer hat ihre Beteiligung an 2017 wenn sie gekauft WIRD in Barbados, der ursprüngliche Besitzer der Aktie Ferrand jetzt halten) und Guyanas DDL.

November 052018
 

Für diejenigen, die tief in rumlore sind, versuchen, das Quartett des nationalen Rums der Serie Jamaika herausgegeben von Velier in 2018 ist eine Übung, die ich mit allen vier tun würde sofort empfehlen, weil jeder den anderen informiert und verfügen jeweils über eine Esterzahl, die berücksichtigt werden müssen, wenn herauszufinden, was man aus ihnen will, und was man bekommt – und die sind nicht immer die gleichen Dinge. Wenn auf der anderen Seite sind Sie neu auf dem Gebiet, bevorzugt Rum als Ruhe als Federkissen, etwas, das die Geschmeidigkeit eines Babys Wange ein wütender Minderwertigkeitskomplex geben könnte, und kaufen lediglich die Cambridge 2005 13YO weil sie von Velier gemacht und Sie wollten auf den Zug springen und sehen, was die Aufregung ist (oder wegen einer fehlgeleiteten FOMO), mein Vorschlag ist, auf der Plattform und schauen in den Wagen vor dem Kauf einer Fahrkarte sorgfältig zu bleiben.

Das klingt vielleicht wie paradox Rat von einem bekennender Rum Aussenseiter kommen, aber folge mir nur durch die Verkostung von dieser 62.5% bronto, die trug einen reiz aufrecht codpiece von 550 Gramm Ester (aus einem Maximum von 700 Gramm pro Hektoliter Alkohol (hlpa) — Dadurch wird es Ausweg aus dem „Common Sauber,“‚Plummer‘und‚Wedder‘Kategorien, und irgendwo zwischen dem „Wedder“ und „Continental aromatisiert“ (Andere Hinweise unten), obwohl es formal als ein CF gelistet. Zum Vergleich, die meisten wütend verestert Rum je gemacht, die DOK (die angeblich kein Trink Rum sein, übrigens, sondern ein Aromastoff für weniger Rum und die Caputo 1973) läuft bei nur über die gesetzliche Grenze von 1600 /hlpa, und die meisten Rumsorten mit einer Zählung erwähnenswert ziemlich Stick in den wenige hundert reichen.

Es gibt einen Grund dafür. Was diese Ester tun, ist ein vielfältiges und intensives bieten und enorm Geschmacksprofil verstärkt, von denen nicht alle zu jeder Zeit schmackhaft angesehen werden kann, obwohl die Fruchtigkeit und Licht Blumen zu allen gemeinsam sind und machen einen Großteil der Popularität solcher Rumsorten, die masochistisch für höhere Zahlen erreichen, vielleicht nur zu sagen: „Ich habe mehr als Sie, Kumpel". Kann sein, aber eine gewisse Vorsicht sollte auch ausgeübt werden, da hohe Konzentrationen von Estern in und von sich selbst nicht für wirklich gute Rumsorten jedes Mal machen. Immer Noch, mit Luca seiner Nase in der Serie mit, man kann nicht umhin, hoffen auf etwas erstaunlich neue und vielleicht sogar spektakulär. Ich wollte sicher, dass ich.

Und es wurde, rechts von der anfänglichen nosing dieser kinetischen Rum, das schien die ganze Zeit an der Leine zu belasten ich es versuchte, bereit, mich mit einem der einzigartigsten Profilen im Gesicht zu sprengen ich je ausprobiert habe. Christus!…Es begann mit Tonnen trockener Jutesäcken aus, staubig Pappe und Heu – und ging dann auf einer Tangente so extrem, dass ich schwöre, es könnte ein Dreieck das Gefühl hatte es mehr als hundertachtzig Grad. Es öffnete sich eine riesige Dose Sinnes whup-ass mit der vollen unverdünntem rumstink eines unbelüfteten Gerberei gehen full tilt (ja, Ich habe in einem gewesen), die Art von krassen pungency findet man in einem Friseursalon zu viel Nagellackentferner mit, und ein ernster Überschuss an Ammoniak und Haar Beruhigungs…alles auf einmal. Ich meine, Wow! Es hat Originalität, Ich werde es geben, (und die Punkte mit ihm zu gehen) aber hier ist ein Ort, an dem der Funk wirklich ein bisschen viel ist. Und doch, und doch ... .alongside diese verblüffend leistungsfähige Düfte kamen knackig, klar definierte Früchte,meist der schärferen Vielfalt – ananas, Stachelbeeren, fünf Finger, soursop, unreife Mangos, grüne Trauben, rote Johannisbeeren, Oliven, Sole, pimentos…Ich könnte weitermachen.

Was macht den Rum so erstaunlich – und es ist, sie kennen, für alle off-the-wall wilden Wahnsinn – es entwickelt, ist die Art und Weise hält. In vielen Rums, was Sie zu riechen bekommen, ist so ziemlich, mit einigen geringfügigen Änderungen, was Sie Geschmack bekommen. Nicht hier. Nicht annähernd. Oh die Gaumen kraftvoll, es ist scharf, es ist wie ein abs Bodybuilder gemeißelt, und zunächst begann es wie die Nase tat, mit Leim, Ammoniak und süß-clear Aceton-Parfüm verschraubt zu einem heißen und vollmundig rum. Aber im Laufe der Zeit wurde es weiches, etwas Schmelz, ein bisschen hefig, minty, und auch seltsam Licht, sogar süß. Dann kam die Parade von Vanille, Pfirsiche, Ingwer, Kardamom, Oliven, Sole, pimentos, salzig Karamell-Eis, frisch gebackenes Sauerteigbrot und ein sehr scharfer Cheddar, und noch war es nicht getan – es geschlossen in einer langen Aus, trockener Abgang beladen mit Rosenöl, ein Füllhorn von scharfen und unreifen fleischigen Früchten (Aprikosen, Pfirsiche, Äpfel), Fäulnis Bananen, Acetonen, Nagellack und viele, viele Blumen.

Ich weiß ehrlich gesagt nicht, was diese verschiedenen einen Rum zu machen. Es bietet alles, was ich als Antwort schon einmal rum Entscheidungsträger zähmen wollte, die regelmäßig unadventurous Rums erbrechen, die nur in winzigen Wegen aus früheren Iterationen unterscheiden und berühmt ältere Mischungen. Dies ist im Gegensatz startlingly Original, scheinbar von neuem Tuch geschnitten — es ist massiv, es ist wild, es gibt keine Entschuldigungen für das, was es ist, und trägt eine einfach ginormous Palette von Aromen. Es kann nicht einfach ignoriert werden, da es auf der falschen Seite des batsh * t wippend verrückt (die ich behaupte, es tut). Luca Gargano, wenn Sie Ihre Gutgläubigkeit an die Grenze belasten, Denkbar ist einen langweiligen Rum machen…aber er ist auch gut ein machen Schlecht einer, und ich denke, was er denn hier wurde Gunning war ein brauner Bomber, der die Insel zur Schau gestellt, die Brennerei, die Marke und das Ester-lädt Profil. Es gelang ihm, sicher an all diese Dinge…obwohl, ob der Rum ist ein voller Erfolg für den Laien-Trinker ist eine viel schwierigere Frage zu beantworten.

Sie sehen,, es gibt einen Grund so hohen Ester superrums gemacht wird nicht sehr oft. Sie überlasten einfach die Verkostung Schaltungen, und manchmal eine solche Fülle von intensiven guten Dinge ist einfach zu viel. Ich sage nicht, das ist hier der Fall, da das Gleichgewicht und die Gesamtprofil recht gut – nur, dass der Rum, für alle seine brillant choreographierte Geschmack Verrenkungen, ist nicht ganz nach meinem Geschmack, das Ammoniak beladene Nase über Bord, und ich denke, es ist wahrscheinlich ein polarisierender Produkt sein – gut für Jamaika-Liebhaber, ideal für die Geeks, nicht so sehr für Joe Harilall auf der Straße. Ich bat um neue und spektakuläre und ich habe beide. Aber ein wunderbares, erstaunlich, Must-Have Rum? Die nächste Skeldon oder 1970ern Uhr, oder 1980er Jahren Caroni? Nicht komplett.

(#564)(84/100)


Hintergrundinformationen

(Mit Ausnahme des Nachlasses Abschnitt, hier sind alle Ausführungen das gleiche für die vier Bewertungen)

Diese Reihe von Essays über den vier NRJ Rum enthält:

In Kürze, diese sind alle Rumsorten von Long Pond Brennerei, und repräsentieren Destillate mit unterschiedlichen Ebenen von Estern (Ich habe in der Richtung des niedrigsten Esterzahl gehen gewählt → höchsten, in diesen Bewertungen). Ein großer Teil des Hintergrunds wurde bereits von zwei Personen gedeckt: Wonk der Cocktail selbst mit seinem Jamaican Immobilien Profile und verwandte Schriften, und der erste Mann durch das Tor auf die vier Rums, Flo Rotbart von Fass gereifter Thoughts, Wer hat geschrieben ausgiebig auf allen (auf Deutsch) im Oktober 2018. Als Bonus, beachten Sie, dass ein paar Jungs abgetastet und kurz überprüft alle vier auf Rumboom (schon wieder, auf Deutsch) in der gleichen Woche wie meine eigene Bewertungen herauskam, für diejenigen, die einige Vergleiche wollen.

Die verschiedenen Jamaican Ester Marken

Dies sind Definitionen von Ester zählt, und während die meisten Rums in den letzten zehn Jahren erteilt keine Rede von solchen Statistiken, es scheint ein Kommen, was aufgrund seiner zunehmenden Sichtbarkeit in den Bereichen Marketing und Kennzeichnung wird: jetzt die meisten davon stammt aus Jamaika, aber Reunion Savanna hat auch zu erwähnen, es in seiner Grand-Arôme Linie von Rum gestartet. Für diejenigen, die kommen in diesem Thema kalt, Ester sind die chemischen Verbindungen, die für viel von einem blumigen und fruchtigen Aromen des gegebenen Rum – sie sind in Gramm pro Hektoliter reinem Alkohol gemessen, ein hectoliter Wesen 100 Liter; ein Licht kubanischen Stil Rum kann so wenig haben wie 20 g / hlpa während eines Gorilla Ester wie das DOK kann von dem gesetzlichen max geht bis 1600 an welchem ​​Punkt es ist nicht mehr viel von einem Rum Trinker, aber ein Aromastoff für weniger Rum. (Für eine gute Hintergrund Lesung, Besuche die Wonk Arbeiten jamaikanischer Funk, hier).

Zurück in den Tag, der britische Klein Jamaican Rum in vier Hauptart, und viele Stände nahmen dies ein paar Schritte weiter, indem sie die Hauptkategorien unterteilt noch mehr:

Standard Classification

  • gemeinsame Sauber 50-150 gr / hlpa
  • Plummer 150-200 gr / hlpa
  • Wedder 200-300 gr / hlpa
  • Continental aromatisiert 700-1600 gr / hlpa

Genau, die kamen mit der Benennung Nomenklatur nach oben, oder was diese Namen bedeuten, so etwas wie ein Historiker Dilemma ist, und was sie rufen den Saft zwischen 301 bis zur 699 gr / hlpa nicht bemerkt, aber wenn jemand weiß mehr, schickt mir eine Mail und ich werde die Info hinzufügen. Insbesondere ist zu beachten, dass diese Zählungen die Ester nach der Destillation reflektieren aber vor dem Altern, so ein chemischer Test könnte einen unterschiedlichen Wert finden, wenn nach vielen Jahren geprüft’ Rest in einem Fass.

Long Pond selbst in Scheiben geschnitten und in Würfel geschnitten und kam mit ihren eigenen Ester Unterteilungen nach oben, und die Schlussfolgerung scheint zu sein, dass die Initialen wahrscheinlich beziehen sich auf Brennereien und Stände im Laufe der Jahrzehnte erworben, wenn nicht Jahrhunderte. Es scheint auch, dass die Ester zählt zu den vier Flaschen in der Tat Long Pond System spiegeln, nicht die Standard-Notation (Tabellen.

RV 0-20
CQV 20-50
LRM 50-90
ITP / LSO 90-120
HJC / LIB 120-150
IRW / VRW 150-250
HHH / OCLP 250-400
LPS 400-550
STC❤E 550-700
TECA 1200-1300
TECB 1300-1400
TECC 1500-1600

The Estate Namen:

Wie das Vale Royal Anwesen und Long Pond selbst, Cambridge wurde auch in Trelawny Parish und hat eine Geschichte in größerer Tiefe von BAT bedeckt, hier, so werde ich biete nur die Highlights im Interesse des Haltens Dinge überschaubar. Gegründet im späten 18. Jahrhundert von einer Familie namens Barrett (gibt es eine Aufzeichnung noch eine Generation später in der Hand eines Edward Barrett sein), es schloß seine Türen kurz nach dem Zweiten Weltkrieg in 1947 währenddessen eine andere Familie (oder der Name-verändert Original) genannt Thompson im Besitz der Stelle. Es ist unklar, ob die Marke STCE (Simon Thompson Cambridge Nachlass nach dem schätzbaren Luca Gargano) gehalten und wurde verwendet, weil physische Stills über Long Pond damals gebracht worden war, oder ob der Cambridge-Stil mit bestehenden Stills wurde kopiert.

Was auch immer der Fall damals, in diesen Tagen die Standbilder auf jeden Fall in Long Pond und Cambridge sind abging noch die eine John Dore Doppel Retorte Topf in 2005. Das Label spiegelt ein Niveau von 550 g / hlpa Ester, die als Continental aromatisiert Stil angegeben wird, aber wie ich schon bemerkt, bevor, der Pegel fällt, in dem Zwischenraum zwischen Wedder und CF. Ich stelle mir sie mit ihrem eigenen System ging hier.

Notiz: Nationaler Rum von Jamaika ist nicht ein Gut oder eine Brennerei an und für sich, sondern ist eine Dachgesellschaft von drei Organisationen im Besitz: die jamaikanische Regierung, Haus Ferrand in Frankreich (wer hat ihre Beteiligung an 2017 wenn sie gekauft WIRD in Barbados, der ursprüngliche Besitzer der Aktie Ferrand jetzt halten) und Guyanas DDL.

November 042018
 

Diese ganze Woche habe ich im Quartett von stern suchen werde, Verbieten Schwarz-Weiß-Flaschen des nationalen Rums von Jamaika, die ein langsam ansteigendes Gespräch auf Social Media erregt als Bilder gepostet und immer mehr Menschen versuchen, sie. Sicher, sie haben bereits in Transporte alle Jamaika-Rum punditry bekam (und sie werden von Velier ausgegeben, das ist klar von dem minimalistisch-Label und Box-Design). Alle vier werden in einer Folge geschrieben werden,, denn es gibt einfach keine Möglichkeit, sie einzeln in langen Abständen zu sprechen, ohne den Punkt fehlt, Das ist, dass sie Teil eines integrierten Set sind, und zu verstehen, ein Mittel, um zu versuchen und zu verstehen, alle – jeder informiert die andere. Weil es ein gutes Stück von Hintergrund in diesem Rum beteiligt, Unter jedem Beitrag wird eine länger als üblich „Hintergrundinformationen“ Abschnitt Detaillierung Notizen aller gemeinsam hat, und definieren einige Begriffe, unterhalb der Bewertung.

Das Vale Royal ist wahrscheinlich der traditionelle Rum der NRJ-Serie, und für den recht breite Probe Rum-Trinker, die beste, mit zu beginnen, wie wird klar, wenn wir durch die Vier-Rum-Serie bewegen. Es hat auch den niedrigsten Esterzahl unter dem Satz, die Ihnen vielleicht eine Ahnung davon geben, wie sie alle Fortschritte (Sie würden denken, dass ... .aber nicht). In Flaschen abgefüllt 62.5%, da sie alle sind, es ergibt sich aus einem doppelten Retorte Topfdestille, ist 12 Jahr alt, tropically im Alter von (natürlich) und ist in dem Wedder Stil gemacht, mit einer Esterzahl von 150 g pro Hektoliter reinem Alkohol (g / hlpa) — aus einem Maximum von 250 für diese Einstufung — die nicht die Standard-Sicherheiten akzeptiert, für Jamaikaner als Ganzes, aber Longpond eigene. Das macht es sehr zugänglich Rum, sehr lecker, doch paradoxerweise nicht ganz einen Rum Ich konnte sofort nach Jamaika zuweisen, die Art und Weise könnte man, zum beispiel, ein Worthy Park, ein Appleton, oder ein Hampden — obwohl zugegebenermaßen haben wir mehr Erfahrung mit diesen und deshalb wissen sie etwas besser (das ist eine persönliche Meinung, obwohl).

Betrachten wir zunächst die Nase. Offen, Ich dachte, es war sehr schön – nicht nur, weil es war anders (es war auf jeden Fall), sondern weil es kombiniert die vertraute und die seltsame in faszinierende neue Wege. Es begann staubig, musky, lehmig, erdig…die Art von feuchter Blumenerde, in dem meine Frau ihre grünen Daumen Übungen. Es gab auch ein bisschen vage Kräuter Funk im Hintergrund los, trocken, wie ein Hanfseil, oder eine alte Jutesack, die einst Reisfeld gehalten. Aber all dies war Grund, da oben auf, dass all die Fruchtigkeit war, die blumigen Noten, die dem Rum seinen Charakter gab – Kirschen, Pfirsiche, Ananas, mit Salz vermischt Karamel, Vanille, Mandeln, Haselnüsse und flambierte Bananen. Ich meine, das war eine sehr schöne Reihe von Aromen.

Am Gaumen zeigte die Kraft seiner Zähne und seien wir ehrlich, bei 62.5% es ist Macht bekam Monster unter der Haube versteckt, und ein wenig Geduld erforderlich war,. Es war scharf, süß, blumig und esterig auf einen Fehler, und irgendwie, dass trockene erdige Note verschwand fast vollständig, wahrscheinlich durch die schiere Kraft aller anderen Aromen verdrängt, die übernahm – das ist vielleicht einer jenes Rum, wo ein wenig Wasser wirklich erforderlich ist. Ich habe nicht viel bekommen ohne Zusatz, aber mit ein paar Tropfen gab es einen Wolkenbruch von blumigen Aromen und scharfe Früchte: Birnen, Äpfel, Apfelwein, grüne Trauben, die weintraube, unreife Mangos, Torte Joghurt und Sauerrahm, Nüsse, Vanille, Anis und sogar einige hefig Brot nur die Dinge aufzumischen. Und das Ziel, bien sur, das war ausgezeichnet – lang, schmackhafte, fruchtig, süß blumenartige, und es dauerte ewig bis sterben, Husten eine letzte Anmerkung von Bitterschokolade bis, zerkleinerte Haselnüsse, nur um zu zeigen, Vanille und scharfe unreife Früchte, dass auch am hinteren Ende es ernst meinte und hatte ein wenig Erz Sie krachen mit..

Für mein Geld, Das ist ein ziemlich großer Rum. Es ist gut, im Alter von, gut ausgewogen, und hat die flippige Note und dass fruchtig esterig Profil – weder um überschüssige – das treibt die Liebhaber von Worthy Park und Hampden in orgastischen Wirren der onanistischen Ekstase. Es hat auch Originalität und Charakter, dass er keine Angst hat, ein paar zusätzlichen Dinge in die Mischung hinzufügen, dass auf dem ersten erschreckend scheint – diese sind neu und originell und doch nicht übertrieben. Bei schönem, es hat fast alles, was ich von einem Rum will, dass die Form zu brechen vorgibt und uns etwas anderes – alte Geschmack mit neuen und interessanten Aromen kombiniert, die irgendwie nicht so viel Aufmerksamkeit auf sich selbst nennen, alle zusammen in etwas setzen besonders seine eigene. Was es präsentiert war eine interessante Mischung aus beiden Jamaikaner und noch etwas anderes, mit einem Augenzwinkern und ein Pfeil auf dem anderen Zeigte, mehrere Ester- geboostet Rum in der Reihe…für beide gut und schlecht. Und das wird klarer, wenn wir durch die Leitung Fortschritte.

(#563)(87/100)


Hintergrundinformationen

(Mit Ausnahme des Nachlasses Abschnitt, hier sind alle Ausführungen das gleiche für die vier Bewertungen)

Diese Reihe von Essays über den vier NRJ Rum enthält:

In Kürze, diese sind alle Rumsorten von Long Pond Brennerei, und repräsentieren Destillate mit unterschiedlichen Ebenen von Estern (Ich habe in der Richtung des niedrigsten Esterzahl gehen gewählt → höchsten, in diesen Bewertungen). Ein großer Teil des Hintergrunds wurde bereits von zwei Personen gedeckt: Wonk der Cocktail selbst mit seinem Jamaican Immobilien Profile und verwandte Schriften, und der erste Mann durch das Tor auf die vier Rums, Flo Rotbart von Fass gereifter Thoughts, Wer hat geschrieben ausgiebig auf allen (auf Deutsch) im Oktober 2018. Als Bonus, beachten Sie, dass ein paar Jungs abgetastet und kurz überprüft alle vier auf Rumboom (schon wieder, auf Deutsch) in der gleichen Woche wie meine eigene Bewertungen herauskam, für diejenigen, die einige Vergleiche wollen.

Die verschiedenen Jamaican Ester Marken

Dies sind Definitionen von Ester zählt, und während die meisten Rums in den letzten zehn Jahren erteilt keine Rede von solchen Statistiken, es scheint ein Kommen, was aufgrund seiner zunehmenden Sichtbarkeit in den Bereichen Marketing und Kennzeichnung wird: jetzt die meisten davon stammt aus Jamaika, aber Reunion Savanna hat auch zu erwähnen, es in seiner Grand-Arôme Linie von Rum gestartet. Für diejenigen, die kommen in diesem Thema kalt, Ester sind die chemischen Verbindungen, die für viel von einem blumigen und fruchtigen Aromen des gegebenen Rum – sie sind in Gramm pro Hektoliter reinem Alkohol gemessen, ein hectoliter Wesen 100 Liter; ein Licht kubanischen Stil Rum kann so wenig haben wie 20 g / hlpa während eines Gorilla Ester wie das DOK kann von dem gesetzlichen max geht bis 1600 an welchem ​​Punkt es ist nicht mehr viel von einem Rum Trinker, aber ein Aromastoff für weniger Rum. (Für eine gute Hintergrund Lesung, Besuche die Wonk Arbeiten jamaikanischer Funk, hier).

Zurück in den Tag, der britische Klein Jamaican Rum in vier Hauptart, und viele Stände nahmen dies ein paar Schritte weiter, indem sie die Hauptkategorien unterteilt noch mehr:

Standard Classification

  • gemeinsame Sauber 50-150 gr / hlpa
  • Plummer 150-200 gr / hlpa
  • Wedder 200-300 gr / hlpa
  • Continental aromatisiert 700-1600 gr / hlpa

Genau, die kamen mit der Benennung Nomenklatur nach oben, oder was diese Namen bedeuten, so etwas wie ein Historiker Dilemma ist, und was sie rufen den Saft zwischen 301 bis zur 699 gr / hlpa nicht bemerkt, aber wenn jemand weiß mehr, schickt mir eine Mail und ich werde die Info hinzufügen. Insbesondere ist zu beachten, dass diese Zählungen die Ester nach der Destillation reflektieren aber vor dem Altern, so ein chemischer Test könnte einen unterschiedlichen Wert finden, wenn nach vielen Jahren geprüft’ Rest in einem Fass

Long Pond selbst in Scheiben geschnitten und in Würfel geschnitten und kam mit ihren eigenen Ester Unterteilungen nach oben, und die Schlussfolgerung scheint zu sein, dass die Initialen wahrscheinlich beziehen sich auf Brennereien und Stände im Laufe der Jahrzehnte erworben, wenn nicht Jahrhunderte. Es scheint auch, dass die Ester zählt zu den vier Flaschen in der Tat Long Pond System spiegeln, nicht die Standard-Notation (Tabellen.

RV 0-20
CQV 20-50
LRM 50-90
ITP / LSO 90-120
HJC / LIB 120-150
IRW / VRW 150-250
HHH / OCLP 250-400
LPS 400-550
STCIS 550-700
TECA 1200-1300
TECB 1300-1400
TECC 1500-1600

The Estate Namen:

Vale Royal war eine Brennerei befindet sich in Trelawny Parish, wie Longpond, und hat eine Geschichte in großer Tiefe unter dem FLEDERMAUS, hier. Die lange und die kurze davon ist, dass es gegründet wurde 1776 unter dem Namen „Walky Walk“ (poetisch,ja?) bevor er in den frühen 1800er Jahren Vale Royal retitled. Die verwaltete Immobilien nach der Abschaffung der Sklaverei, um zu überleben, sondern eine Kombination aus fallenden Zuckerpreise und eine Bewegung der Konsolidierung führten zum Verkauf der Immobilie zu Longpond in 1959, mit der Marke von VRW übrigen als Erinnerung an seine glorreichen Tage, wenn es für „Vale Royal Wedder“ stand – obwohl, wie oben erwähnt, diese Ausgabe, bei Longpond Einrichtungen hergestellt, sollte zu Recht eine Plummer unter Standardnotation aufgerufen werden, da es 150 g / hlpa, nicht die erforderliche 200-300, entschied sich aber offenbar mit seinem eigenen System zu gehen.

Notiz: Nationaler Rum von Jamaika ist nicht ein Gut oder eine Brennerei an und für sich, sondern ist eine Dachgesellschaft von drei Organisationen im Besitz: die jamaikanische Regierung, Haus Ferrand in Frankreich (wer hat ihre Beteiligung an 2017 wenn sie gekauft WIRD in Barbados, der ursprüngliche Besitzer der Aktie Ferrand jetzt halten) und Guyanas DDL.

September 192018
 

Jeder Rum-Trinker, die eine Zeit lang bei ihm gewesen ist hat ein persönliches Einhorn. Es könnte immer nicht einige altehrwürdige Großvater eines Rum sein, von allen aber Bellen-mad Rum Nerds vergessen, oder der miniscule Ausgang einer Brennerei niemand merkt sich jetzt (wie Heisen Distillery) — manchmal ist es nur ein Rum, die zu bekommen ist schwer und ist nicht zum Verkauf in den lokalen Märkten. Gelegentlich ist es auch, den sie bereits besitzen, aber das erinnert stark positive Erinnerungen.

Ein von mir hat schon immer die Skeldon 1978, das war zu selten oder zu teuer (in der Regel beide) für mich zu erwerben. Es wurde nun endlich an der Verkostung des Jahrhunderts, um zu versuchen, die Luca Gargano die formellen Einführung des neuen Rums Hampden Estate in September gehefteten auf 2018, und zu sagen, ich sprang auf die Chance wäre, die Sache herunterzuspielen, nicht nur wegen der Skeldon selbst, aber wegen der Chance, es in der Gesellschaft von Freunden zu bloggen, um zu versuchen, zusammen mit anderen erstaunlichen Rums.

Die Geschichte der Skeldon 1978 Abfüllung von einem Lang zerlegbar Savalle ist noch eine ungerade: die Plantage ist auf der anderen östlichen Seite von Guyana und die Brennerei wurde heruntergefahren, da 1960, obwohl die ursprüngliche Überreste der Zuckerfabrik weiter weg dort vermodern, jetzt durch einen modernen weißen Elefanten ersetzt. Es ist möglich, dass die Savalle noch die gemacht wurde an anderer Stelle genommen (Uitvlugt ist die unbestätigt Verdächtigen) und dieses Destillat stammt von dort statt Skeldon — aber auf jeden Fall die „SWR“ Barrel endete im Diamond, wo Luca sah sie Staub im Lager sammeln und überzeugte Yesu Persaud (der Vorsitzende von DDL zu der Zeit) mit ihnen zu trennen. Die 4-barrel 544-Flasche Ausgaben der 1973 Auflage wie es ausgegeben wurde, aber wenn die Prototypen der 1978 kam für die abschließende Verkostung nach Genua, Luca bemerkt etwas anderes in ihnen, und später forderte er Herrn. Persaud auf, was sie waren – und es wurde zugelassen, dass die drei Fässer 1978 wurden als unzureichend angesehen (Was auch immer das heißt) und sie in einigen übrig gebliebenen gemischt 1973. Luca war so sauer, dass er auf beiden Ausgaben fast ein Jahr lang saß, bevor sie schließlich auf den Markt zu Anfang Ausstellung 2006, und was wir bekommen ist eine 688-Flasche Mischung, Die genauen Proportionen von denen unbekannt — Mir wurde gesagt, die 1973 Komponente war ziemlich minimal.

Zum Glück, was auch immer die Mischung, der Rum war (Spoiler Alarm) fast so erstaunlich wie die 1973, Das ist der einzige andere Rum, die es vielleicht verglichen werden kann. In den großen Ballon Gläser bekamen wir es roch dunkel und stechend reich, und Lordie, es war so viel davon. Schokolade, kaffee, tief Anis und Melasse, die weintraube, einige florale Noten, fleischigen Früchte, Honig, zerquetschte Walnüsse, Nougat, Frischkäse, ungesüßter Joghurt und Licht Oliven. müde noch? Schade, es gibt mehr – Brot, Nelken und Vanille, und dann, Nach etwa einer halben Stunde, das Ding gedreht zähes: gekochte Rinderbouillon, Linsensuppe, Maggi-Würfel, Marmite und mehr Melasse und gebranntem Zucker, alle zusammen mit einigen zarten Kräutern gehalten, ganz im Hintergrund. Gregers und ich sahen einander an und fast unisono wir lachte und sagte: „Wir müssen lernen Sie uns einige Gläser wie diese.“

Obwohl sich die Dinge in der Verkostung wurden immer schneller als ich in der Lage war zu schreiben (und höre zu), das war kein Rum ich nach einer Wartezeit so lange eilte werden wollte, und sicherlich ist es eines, mit dem man die Zeit in Anspruch nehmen. Es entfaltet sich allmählich auf der Zunge, fast languorously und auch bei 60.4%, es war erstaunlich, wie vollständig unter Kontrolle es die ganze Zeit geblieben. Die meisten der Geschmack in der Nase übertragen, vor allem Anis, Kaffee und Bitterschokolade, Orangen, starker schwarzer Tee, Kreuzkümmel, und dass Linsensuppe / Rinderbrühe Fleischigkeit, bemerkte ich auf früheren. Aber es gab auch gedämpfte, subtiler Hauch von Papaya und fleischigen Früchten, aromatischen Tabak, flambierte Bananen und salzig Karamell. Eine eher trocken zur Kenntnis über geröstete Nüsse ins Spiel kam am hinteren Ende, eine leichte Bitterkeit unbestimmte (so etwas wie ein Manager, der nie Ihre Arbeit ohne eine Schließung Kritik Kompliment kann), aber zum Glück des muskier Obst und cremige Noten gelindert es zum größten Teil. Und während das Ziel war mehr eine letzte Verbeugung auf der Bühne als ein echter Epilog, ein paar zusätzlichen Fillips Geschmack hinzugefügt, es war nicht in der Art und Weise enttäuschend, und ließ mich mit einem Speicher von Kaffee, Nougat, Salz Karamell-Eis, Früchte, die weintraube, Lakritze und helle Schokolade Orangen.

Das war ein ziemlich rum, um sicher zu sein, und während ich glaube nicht, dass es verfinstert ganz die Skeldon 1973, sie sang ihre eigene Melodie, heiß und lecker, doch paradoxerweise recht sauber und klar, mit starkem Geschmack zu einem Profil von großzügigen Komplexität verschraubt. Bei schönem, die Skeldon 1978 ist ein schwarzer Tropfen guyanischen-Italienisch Pep in einer Flasche, und so dass es eine Mischung weh tat es nicht ein Bit. Es ist ein gut gemachter Rum, mit Sorgfalt und Liebe hergestellt, und durch die Auswahl seiner alchemy, drehte einen bloßen Rum in ein Zimmer, groß, Fett gedruckt, Badass ... .one in Erinnerung bleiben. Haben sie zusammen mit anderem erstaunlich altem Rum geschmeckt und in der Gesellschaft von alten (und neu) Freunde, eine Erfahrung, ich war nicht wahrscheinlich bin zu vergessen, in absehbarer Zeit.

(#550)(90/100)


Sonstige Erläuterungen