Mai 142020
 

Die Scotch Malt Whisky Society gibt es nicht mehr, wie in beschrieben die kurze Biographie der Organisation, ziemlich jedes dieser Dinge, nicht wirklich. Es hat Büros weit über Schottland hinaus, Es beschränkt sich nicht auf die Abfüllung von Malz, hat es geschafft, nur Whiskys herauszubringen, und kann kaum als Gesellschaft betrachtet werden (eher ein unabhängiger Abfüller). Dies ist insbesondere deshalb so, weil sie begonnen haben, nicht nur gealterte Fässer von Whiskyherstellern zu kaufen, sondern auch neuen Geist, damit sie ihre eigenen altern können.

Diese letzte Entwicklung ist auf den Feldern ihrer Rums noch nicht eingetreten, Dies würde meine Kaufentscheidungen jedoch nicht wirklich beeinflussen – Ich bin seit Jahren ein Fan, seit ich das Glück hatte, drei ihrer Rums in Kanada zu schnappen 2013. Das war ungefähr zu der Zeit, als sie anfingen, Rum noch etwas ernster zu nehmen als zuvor, und nun in 2020, Sie haben 13 Rums verschiedener Brennereien, davon die R. 11.1 stellt einen der neuen Jamaikaner dar, über die sich viele Fans derzeit lustig machen.

Die Gesellschaft ist kein Fremder in Jamaika – Die allererste Version R1.1 war eine Monymusk, und danach fügten sie R5 hinzu (Longpond, von 2012), R7 (Hampden, von 2016) und in 2017, Sie erzielten mit Worthy Park als R11. Und da ich den Park schon seit einiger Zeit ohne Gewissen ignoriert habe, Ich denke, ich werde mit ihnen die langsame Zunahme von SMWS-Rum-Rezensionen beginnen – auch weil sie verdammt gut sind. Dieser ist relativ jung 7 Jahr alt, in Flaschen abgefüllt 2017 in einer Firma 57.5% (308-Flasche Ergebnis) und hat den evokativen Titel „Spicy Süße Güte“, Dies steht im Einklang mit den ebenso amüsanten und rätselhaften Etikettenbeschreibungen der Gesellschaft, in die sich viele Betrunkenen hineingetrunken haben, die versuchen zu verstehen oder zu folgen.

Nase zuerst. Ja, Es ist definitiv ein Worthy Park und ein Pot Still Rum, wie ich mich mit solcher Vorliebe aus dem erinnere India Company zwei 2007 WP-Editionen, die 7YO und das 8YO, beide waren wirklich gut. Es ist süß und knusprig und schnappt mit einer leichten und scharfen Esterigkeit über die Nase: Meine ersten schriftlichen Notizen sind „Früchte, Blumen und Honig auf Weißbrot, Wow!"Aber es gibt auch einen hellen Leimhintergrund, einige Getreide, Ingwer, Kreuzkümmel, Zitronenschale und Ananas vereinen sich zu einem sehr präzisen Amalgam, bei dem jede Note völlig anders ist. Es hat die Frische eines frisch sonnengetrockneten weißen Blattes, auf dem noch Sonnenschein aromatisch ist.

Dies ist einer dieser Rums, bei denen der Geschmack noch besser ist als die Nase. Was es tut, ist sich ein wenig zu beruhigen, und wenn es etwas von der anfänglichen sauberen Klarheit verliert, die diese Nase zeigte, bien sur, es gewinnt etwas an Tiefe und Gesamtkomplexität. Das Weißbrot wurde jetzt geröstet, Das Getreide ist fast wie Fruchtschleifen, aber der Schatz (zum Glück) bleibt bestehen, golden und gelbbraun und dick. Zu diesen Kernnoten gesellt sich brauner Zucker, Toblerone, Mandeln, fleischige Früchte wie Papaya, Pfirsiche, Aprikosen und Ohren, sowie einen besonderen Hintergrund der Rinderbrühe, Maggi Würfel und Cracker und (wenn man es glauben,) Waschmittelpulver, y'know, wie Gezeiten oder so. Die leichte Zitrusfrucht (es erinnert mich manchmal wirklich an Fanta) ist da, um alles auszugleichen, als Ausrufezeichen für den Gaumen. Das mittel anhaltende Finish ist überraschend einfach im Vergleich zu dem Smorgasbord, durch das wir gerade gewatet sind, aber es ist elegant und hat die Hauptnahrungsmittelgruppen gut vertreten – fruchtig, süß, salzig und säuerlich, alles auf einmal.

Bien Sur, das war schon was. Ich mochte es sehr. Ich habe keine Ahnung, wie viel in das Ex-Bourbon-Fass gestopft wurde, in dem der Rum gereift war, vor allem angesichts eines so jungen Alters und was war (Ich glaube) ein kontinentales Alterungsprogramm. Hier und da gibt es nicht übereinstimmende Teile (kleinere) in der Art, wie die Aromen nicht immer vollständig harmonieren; und sicher, Sie können die Jugend in ihrer frechen Lebendigkeit und dem anfänglichen scharfen Angriff schmecken – Ich bin jedoch nicht davon überzeugt, dass ein paar weitere Jahre viel mehr bewirkt hätten, als es geringfügig zu verbessern.

Die meisten Rums, die ich von WP ausprobiert habe, sind relativ jung, und relativ gut — Es scheint eine echte Besonderheit des Anwesens zu sein, Rumsorten zu produzieren, auf die andere Unternehmen stolz gewesen wären, wenn sie ihre Rumsorten doppelt so lange gereift hätten. Bei schönem, Der SMWS R11.1 ist ein flotter junger Rumlet, Hergestellt mit Elan und Stil von einem Outfit, das irgendwie regelmäßig einstellige, gealterte Rums zu produzieren scheint – für sich und für andere – die konsequent und einheitlich besser sind als es die konventionelle Weisheit vorschreibt. Dies zu tun, ist Worthy Park zu verdanken. Um es zu erkennen und zu uns zu bringen, ist das des SMWS.

(#726)(85/100)


Sonstige Erläuterungen

  • Bei versehentlichem Verlust meines Originalfotos musste ich einige Anpassungen vornehmen, die ich ersetzen werde, wenn ich das Bild erneut aufnehme.

 Lassen Sie eine Antwort

Sie können diese verwenden HTML Tags und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(erforderlich)

(erforderlich)

www.sexxxotoy.com