September 172020
 

Savannas 2005 Cuvée Maison Blanche 10 Year Old Rum, in Produktion seit 2008 ist ein Begleiter der 2005 10 YO Traditionnel und eine etwas geringere Version des Superb 2006 10Ich HERR ein Jahr später ausgestellt, und dieser, Sie werden sich erinnern,, blies meine Socken zurück, als ich es versuchte.

Gehen Sie streng nach den Zahlen, es scheint sich kaum von den verschiedenen Traditionen zu unterscheiden (d.h., Melasse basiert) Rums, die von der Brennerei mit großer Regelmäßigkeit freigegeben werden. Aber in Wirklichkeit, diese "Weißen Haus" 10 Ihre Rums stammen aus der Zeit, als die 1998 Die Edition wurde erstmals als Millesime veröffentlicht und hat immer etwas Besonderes aus der Saison bezeichnet. Solche Rums werden zeitweise ausgegeben, nicht jährlich, und sind so etwas wie eine unterirdische Suche von einigen geworden (mich eingenommen) auch wenn sie nicht so bekannt sind und heutzutage von den verschiedenen Grand Arômes und Sonderserien verdunkelt werden, die jedes oder jedes zweite Jahr mit viel Fanfare auftauchen. Der Titel, nebenbei, verweist auf die ursprüngliche Savannenbrennerei in Saint Paul, die den Namen "Maison Blanche" trug.

Wir wissen inzwischen einiges über Savanna (sehen hier für eine Mini-Biografie wenn Sie nicht), Wir werden also gleich darauf eingehen, wie es ist. Notiz, zuerst, dass der Name nichts mit seinem Typ zu tun hat – Es ist kein weißer Rum, aber ein gealterter dunkelgoldener, das scheint offensichtlich, ist aber nicht immer, deshalb erwähne ich es nebenbei.

Die Nase ist sehr schön für etwas an 43%, und ich habe mich immer gefragt, warum sie die Stärke so gering gehalten haben: aber sicher wird es seinen Anhängern viele Freuden bereiten, wie das warme, cremige Aromen von Honig und Karamell, anfangen. Es gibt etwas Vanille, Blumen, Eiche Tannine und Biss, die vage Fruchtigkeit von Pfirsichen und reifen Kirschen und etwas etwas Leichterem (Birnen, Ich würde sagen,). Das Gleichgewicht zwischen den verschiedenen Stücken ist gut gemacht, obwohl es sich etwas schwach anfühlt, Das kann mein Schnozz sein, nicht deins.

Ich bin mir nicht sicher, ob ich das zuvor erwähnt habe, Aber normalerweise mache ich als erstes morgens Rumverkostungen mit normaler Stärke, wenn der Gaumen am empfindlichsten ist und ich es nicht habe (noch) wurde von einem Haufen stampfender Overproofs brutalisiert. Das hilft hier, denn obwohl es auch scharf erscheinen lässt, was es wirklich ist, ist sauber und frisch und hell, ein zartes Smorgasbord aus Karamell, Nüsse, Melasse, Vanille, frische rote und weiße Früchte (Äpfel, Pfirsiche, Birnen, Wassermelone, Erdbeeren, Papaya, Kirschen). Das macht Spaß, aber das Finish – kurz, klar, sauber, Minze und mit etwas Karamell, Vanille und Sauerrahm – reist zu früh ab und ist zu schnell für jede Art von wirklicher Wertschätzung verschwunden.

 

Dieses Finish ist repräsentativ für das, was ich für einen Mangel der Maison Blanche halte – die geringe Stärke, Welche Kniesehnen schmecken, die aufgebockt werden müssen, um besser wahrgenommen zu werden. Der Rum bewegt sich sauber zwischen Säure, Torte und Moschus, zwischen weichen und scharfen Noten, und ich habe es genossen, besonders für diese eigentümliche Bemerkung am Ende, Eine wispige Salz-Tabak-Ananas-Sache, die für mich das kreolische Insel-Twang von Savanna ist. Aber ich wünschte ehrlich, sie hätten es mit einem höheren Beweis abgefüllt, etwas, das ihm ein bisschen mehr Schwung verleiht, das würde diesen Geschmack herausstellen und entscheidender zur Geltung bringen. Im dunklen Nebel von geht zu viel verloren 43% für mich ist es wirklich etwas Besonderes — und das ist eine Schande für einen Rum, der in vielerlei Hinsicht ein sehr schönes Getränk ist.

(#762)(83/100)


Sonstige Erläuterungen

  • Das Jahr der Ausgabe steht immer auf dem Frontetikett, unten
  • Wie immer, Danke und meine Anerkennung an Nico Rumlover, die schickte mir die Probe.

 Lassen Sie eine Antwort

Sie können diese verwenden HTML Tags und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(erforderlich)

(erforderlich)

www.sexxxotoy.com