Jan 072019
 

Nach der ersten Flut von Artikeln einhergehend mit der Bildung der ersten neuen Brennerei / Rum-Marke in Martinique in, oh, Ich weiß es nicht, für immer, es ist schon für A1710 ein überraschender Rückgang der Aufmerksamkeit. Die großen Kanonen wie Neisson, Bally, HSE, Trois-Rivieres, Depaz et al, mit Jahrzehnten (oder Jahrhunderte) Markenbekanntheit zugrunde liegen, ihre Namen und Ruhm, weiterhin ihren hervorragenden agricole Rum ausstellen, natürlich, aber es ist fast wie A1710 auf der Strecke fallen gelassen. Doch dieses kleine Outfit macht Rum mit vielen zip, zack, zowee und Swoosh, und sollte nicht einfach ignoriert werden, weil es klein ist.

A1710 ist der erste Versuch in einer langen Zeit Martinique bekannte Rumindustrie aufrütteln, wobei in geschaffen 2016 als Mikro-Brennerei für Habitation Le Simon (nicht mit der Brennerei von Simon zu verwechseln, obwohl sie sind in der Nähe von), reibt die Schultern mit Clement auf der Mitte der östlichen Seite der Insel,. Die Immobilien Wurzeln gehen zurück auf 1710 als der Gründer, Jean Assier, auf der Insel angekommen (daher auch die „A“ im Titel) und gründete den Zuckerplantag, das scheint zu haben Familienbetrieb und je als Zucker Anwesen, seit. Yves Assier Pompignan, die 50-jährige, die die Marke geschaffen und gründete die Brennerei in 2016, zuerst machte Karriere in Lieferungen Schreibwaren und Büro bevor seine wahre Berufung zu akzeptieren, vielleicht Kanalisierung des Familienerbe — ein Urgroßvater besaß das aktuelle Werk von Saint-James, Großvater von Rum Marke im Besitz, sein Vater ist ein Rohr Agronom und er hat Verbindungen mit der Hayot Familie als auch.

Was die kleine Brennerei unterscheidet, ist, dass es nicht die AOC-Bezeichnung zu jagen haben (sie haben creole Spalte noch, gären Saft für etwa fünf Tage und Rohr der ganze Jahr über ernten, einige Punkte der Divergenz zu nennen), und sein organischer Fokus, die meidet den mechanisierten Massen Ansatz von größeren Konkurrenten genommen. Ich nicke in der Regel und Lächeln auf solche Aussagen, aber wenn die Ergebnisse sind so gut, wie diese, wer bin ich auf ihre Parade regnen? Außerdem, es ist schlauer – gibt es einen Markt für solche Nischenprodukte als frei von technischen Störungen wie möglich gemacht, und ich bin sicher, dass A1710 wußte und die Wette auf, dass.

Und nachdem alles gesagt und getan, der weiße Rum sie machen, ist ausgezeichnet. Gerade diese nosing 2017 ausgegebenen 54.5% Produkt macht das deutlich: es ist prickelndes, sprightly Zuckerwasser mit einem leichten Anflug von Sole. Oliven, Nagellackentferner, Terpentin, Bohnerwachs, frisch Schnittholz und Sägemehl. Cider Cornichons und Apfel. Sehr beeindruckend, weil es nie noch Herkunft aus den Augen verlieren creole und sogar nach einer halben Stunde noch einige erdigen Töne spuckt, gut poliert Leder und ein schöner Faden von grünen Äpfeln.

Bewegen Sie sich auf, das Geschmacksprofil am Gaumen ist nichts weniger als beeindruckend. Es kommt glatt und warm über die Zunge, Bereitstellung von warmen Noten von Zuckerwasser, Wassermelone, Papaya, Lakritze, süße Süßigkeit, Gras, und stechend Limettenblätter in einem Thai-Curry. Der Rhum zeigt Echt Potenz ohne die Geschmacksknospen mit Überfüllung entweder zu viel Macht oder übermäßige Komplexität, eine perfekte Kombination aus süß und Salz und Kräutern in einem komplexen Zusammenspiel von Zitrus, Gras, Koriander und 7-up. Es ist fast Cachaca-like, minus die Bitterkeit von seltsamen brasilianischen Wälder. Das Ziel war in Ordnung, aber die Dinge beginnen, hier zu verlangsamen, und es (zum Glück) hält nur schüchtern fad des Seins – die Wärme trägt einige der Geschmack und Schließen Aromen aus, aber es war Limettenblätter, Cornichons und Zuckerwasser, immer süßer und zarter (aber immer knackig) im Laufe der Zeit. Es erinnerte mich sehr an die J. Bally landwirtschaftlichen Weiß, aber war ein ganz klein wenig besser, Ich würde sagen,.

Wann Cyrill von DuRhum einer der ersten Online-Meinungen von A1710 gemacht und sowohl ihre 2016-Ausgabe Weißen und Alter rum Auswahl, schrieb er ehrlich (und abschätzig) über das blumige Marketing-Push und Preis, vor allem der im Alter von denen. Schneller Vorlauf ein Jahr oder zwei und das Online-Geschäft Kosten für die 2017 weiß über hier geschrieben sind so ziemlich im Einklang mit anderen ihrer Art; und das Marketing, bien sur, jedes Unternehmen unter der Sonne trompetet seine Nische Vorteil und etwas Besonderes – Ich Gähne über die üblichen Adjektive und Hyperbeln trotzdem so tut es Probleme mir nicht, es wäre denn, es ist eine out-and-out Lüge und hat keine wirklichen Informationen dahinter. Putting das beiseite, was ich über A1710 geschätzt war der Mut, es nahm die achte Brennerei auf der Insel zu öffnen überhaupt, gegen einige gewaltige Konkurrenz. Was am anderen Ende herauskam, war ein weißer Rum echter Qualität, die ein festes Geschmacksprofil besaß und ob bekannt oder nicht, nehmen ihren Platz ohne Entschuldigung neben allen anderen Weiße dass möglicherweise besser bekannt und verkauft mehr. Das ist eine echte Leistung, für ein Unternehmen dieser jungen.

(#586)(85/100)