Weihnachten 262017
 

#380

Die unabhängigen Abfüller Geheime Schätze ist nicht mehr die gleiche Firma, es begann als, und diese besondere und köstliche wurde Guadeloupe Rum von der Schweizer Sorge Fassbind ausgewählt, bevor sie die Marke Haromex verkauft in 2005. Obwohl also Haromex ist jetzt eine neue Linie von Rum unter dem ST Etikett (wie die St. Lucia Vendome und John Dore noch Rum Ich habe auf, bevor sehe), Dieses Rhum früher sie und ein Teil des ursprünglichen Line-up ist. Guadeloupe ist, natürlich, etwas allgemein ein Begriff, so lassen Sie mich sagen, die Rhum stammt aus dem Gardel Distillerie befindet sich im Nordosten von Grand Terre in der Gemeinde Le Moule auf, dass erweitern. Gardel, im Besitz von General Zucker, ein wichtiger Akteur in der globalen Zuckerraffinierungsindustrie, ist eine von zwei in Brennereien Mold (der andere ist Damoiseau) und verdient einige seiner Auszeichnung durch die einzige Raffinerie auf der Hauptinsel zu sein. Ich glaube nicht, Gardel keine Rhums seiner eigenen macht aber Rum Lager an Broker und andere verkaufen - aber, gibt es maddeningly wenig Informationen, und ich habe dort einige Anfragen bekommen, die ich diesen Teil der Post in Zukunft ändern machen kann.

Einige grundlegende Fakten über die Rhum dann, nur in Szene gesetzt: es war von der Gardel Brennerei, destilliert 1992 und in Flaschen abgefüllt August 2003 aus drei Behältern, die vorgesehen 1,401 Flaschen (das war #327). Es wurde bei einer relativ ereignislos ausgegeben 42% die ziemlich Standard gewesen damals hätte, und man kann sich nur fragen, was sie für die letzten 14 Jahre getan hat und warum niemand jemals das Ding gekauft. Da musste ich und behalten immer die leisen Wertschätzung für Geheime Schätze, da ich ihre ausgezeichnetes hatte Enmore 1989, es gab keine Kämpfe mit meinem Gewissen ein paar mehr aus ihrem Bereich zu kaufen. Beachten Sie, dass es als „Rum“ bezeichnet wird (nicht rhum) und ich habe keine absolute Bestätigung, ob es wirklich Rohr Saft abgeleitet, oder wo genau es war im Alter von (auch Referenz-Rhum, dass Online-Französisch-sprachige Enzyklopädie der Rum-Marken, sagt „Melasse“ mit einem Fragezeichen unter seinem Eintrag).

In jedem Fall, unabhängig von ihrer ultimative Quelle oder Punkt des Alterns, Ich dachte, es war eine flotte und muntere Rhum von anfangs klar Klarheit und Sauberkeit. Farbige orange Bernstein, es gerochen in überraschend hell und klar Mode, geben sofort Aromen von Honig bis, Blumen und 7-Up (ernst!); über einen Zeitraum von Minuten ein solidere briny Hintergrund entstanden, von perfekt reifen fleischigen Früchten begleitet - Pfirsiche, Aprikosen, Sultaninen und Himbeeren. Nicht besonders heftig oder wild - es wurde auch ungezwungene und Standardstärke für die - aber eine sehr angenehme Erfahrung nosing, die Art von einfach noch ausreichend durchsetzungs Profil geht man neugierig in denen es geht tiefer nur zu haben, um zu sehen, wo das Kaninchenloch geführt.

Abgesehen von einer gewissen Leichtigkeit zu dem Profil, die Gaumen boten eine weiche Reihe von Geschmack, die waren fruchtig, Blumen-, moschusartig und zart alle zur gleichen Zeit. Es war schwer zu wissen, was daraus zu machen - zunächst gab es Blumen, Fondant, salzig caramel, Kokosnuss, und Vanille, mit Zitronenschale counterpointed, grüne Äpfel, Trauben und Pfirsiche. Nach einer gewissen Zeit zusätzliche Aromen entwickelt: Ahornsirup, aromatischer Tabak und vageer Kaffee. Einige der Knusprigkeit der Nase verblasst in den Hintergrund hier, und insgesamt war es nicht die Art von Komplexität präsentieren, die es auf das oberste Regal vorrücken, aber es war deutlich genug die Aufmerksamkeit zu erregen, und zumindest war es faszinierend, und sicher sehr angenehm zu trinken. Vielleicht war das Ziel der schwächste Teil, ist kurz und einfach und leicht, meist eine von Karamel erinnert, Licht Früchte, und Rosinen, das geht einen Weg macht mich fragen, ob es ein echter Zuckerrohrsaft Destillat (es fehlte die kennzeichnende Kräutergrassiness eines solchen Produkts), oder aus Melasse. Eines war allerdings klar - es war schön gemacht, und trug sein mittleres Alter gut, ohne jede Art von Roh-Rand oder gezackte Schärfe, die extrem junge Rums der unteren Lage unterscheidet.

So: versuchen, diese sauber und spielerisch Guadeloupe Rhum im Tandem mit der Bellevue Geist 58% 8-Jahre alt und das Longueteau 6-jährige VSOP, Ich fühlte mich die letzten beiden Rhums bemerkenswert ähnlich waren, obwohl ich mochte die weichen Honig und Ahornsirup Noten der Geheime Schätze nur ein wenig mehr, und die L'Esprit besser als beide, das geht nur um zu zeigen, dass das Altern ist nicht alles, vor allem in der Welt der agricoles (erinnere mich an die spektakuläre Chantal Comte 1980?). Sei es wie es sei, es gibt nichts Schlechtes über die ST Gardel 1992 rum, und in der Tat macht es mich wirklich interessiert die versuchen 1989 Veränderung, nur um zu sehen, wie es stapelt sich. In diesen Tagen Fassbind ist längst von der Szene verschwunden und Haromex macht Änderungen an den Etiketten und der Linie - aber für diejenigen, die über einige der ursprünglichen Abfüllers Ausdrücke kommen aus dem Jahr aus den achtziger und neunziger Jahren, Sie könnte viel schlimmer machen, als einer von ihnen abholen, wenn ohne Grund als die reine und einfache Genuss eines gut im Alter von Rhum, gut gemacht, fast vergessen, und Verkostung ganz gut.

(84.5/100)


Sonstige Erläuterungen:

Die Gardel Pflanze, auch bekannt als Sainte-Marie, in Guadeloupe Betriebszuckerfabrik, die nach wie vor die einzige. Es wurde gegründet 1870 und sein erster Besitzer war Benjamin François Benony Saint-Alarey, das beschlossen, eine Hommage an seine Großmutter väterlicherseits in seiner Namensgebung der Fabrik zu zahlen. In 1994, der Zuckersektor in Guadeloupe unterzog große Umstrukturierung, was zur Schließung aller Zuckerfabriken auf der Insel mit Ausnahme Gardel, die derzeit von einem landwirtschaftlichen Teil mit einem zusammensetzen 1000 Hektar und ein Industriegebiet. Es produziert fast 100,000 Tonnen Zucker pro Jahr. Informationen über die Brennerei ist viel mehr spärliche, leider, obwohl es eine seltsame Note von Ed Hamilton auf dem ursprünglichen Ministerium für Rum Forum, dass es von 1994 ... und das Etikett geschlossen für Renegade Guadeloupe 1998 beide erwähnt eine Säule noch, und 1992 als letztes Datum jeden Destillations.


 Lassen Sie eine Antwort

Sie können diese verwenden HTML Tags und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(erforderlich)

(erforderlich)