Mai 092019
 

Wie die meisten Rums dieser Art, Die Meinungen und Kommentare sind über die ganze Karte. Einige sind abschätzig savagely, andere tolerant und einige sind fast nostalgisch, conflating den Rum mit all den positiven Erfahrungen, die sie in Thailand hatten, wo der Rum wird. Nur wenige haben es im Westen hatten, und diejenigen, die taten wurden nicht viel außerhalb Reise-Blogs und Bewertung aggregiert Websites schreiben.

Und das ist keine Überraschung. Wenn Sie ausschließen den Saft aus neu aufkommenden, klein, schnelllebige Mikro-Brennereien in Asien, und konzentrieren sich auf den häufigeren Marken, Sie werden feststellen, dass viele mich an das Licht Latin-Stil säulen noch Modell der Standardstärke zechen finden…und viele sind nicht abgeneigt, ein wenig etwas zu geben Sie Ihre Erfahrung zu machen…bien sur, eine glattere eines; ein einfacher ein. Diese Rums verkaufen durch die Tanker-Last auf die asiatische Öffentlichkeit, und während ich bin sicher, sie würden nichts dagegen, einige zusätzliche Verkäufe bekommen, beschränken sich auf ihre eigene Region…zur zeit.

Eine davon ist die Thai Sang Som Sonder Rum, die gibt es schon seit 1977 und hat sammelte angeblich ein 70% Marktanteil für sich in Thailand. Dies ist ein Rum aus Melasse, und offenbar für fünf Jahre in verkohlten Eichenfässern, bevor bei der Abfüllung 40% ABV. In den 1980er Jahren hat es eine Kupplung von Medaillen (Spanien, 1982 und 1983) und erneut 2006, die prominent in ihrer Promo-Literatur vorgestellt…doch ist es fast unbekannt außerhalb Thailand, da exportiert es minimale Mengen (< 1% der Produktion, Ich habe gelesen). Es wird von der Sang Som Firma, selbst Mitglied der Thai Beverage, einer der größten Geister-Unternehmen der Welt (Marktkapitalisierung ~ US $ 15 Milliarden) – und dass Unternehmen beschäftigt rund 18 Brennereien in der Region, die machen den größten Teil der Rum verbraucht und exportiert nach Thailand: Sngsom, Mang Korn Thong, Mischung 285, Hong Thong, und auch die Mekhong, was ich versuchte, so vor vielen Jahren aus einer Laune heraus.

Der Rum ist nicht festgelegt, aber ich werde auf einem Bein und sagen, dass dies eine Säule noch Produkt. Ich kann nicht sagen, dass es für mich viel tut, auf jeder Ebene – die Nase ist sehr dünn, ganz süß, mit einem Hauch von Zuckerrohrsaft, Kräuter, Dill, Rosmarin, Basilikum, zerhackt und in Schlagsahne vermischt. einige Zimt, Rosenwasser, Vanille, weiße Schokolade und Sahne. Je nach Sichtweise ist dies entweder extrem subtil oder extrem wussy und in beiden Fällen ist die Dominanz der süßen Kräuternoten ist ein Grund zur Besorgnis, da es nicht natürlich Rum.

Keine Erlösung zu finden ist, wenn geschmeckt, ach, aber um ehrlich zu sein, erwarte ich nicht wirklich viel hier. Es ist sehr schwach, sehr ruhig, und am besten kann ich das Wort „zart“ vorschlagen. Einige helle reife Früchte wie Mangos reif, red Guaven, Samen außerhalb Cashewnüssen. Cocounts, Blumen, vielleicht Weihrauch. Auch leichtere Noten von Zuckerwasser, Wassermelone, Gurken, Zimt, Muskatnuss – Großmutter Caner sagte „Stachelbeeren“, aber ich bestreiten, dass, die Herbheit wurde auch für dieses eher assertively Mund-puckering Obst ungezwungenen. Und das Ziel ist so leicht wie für alle Absichten und Zwecke zu sein, unmerklich. keine Hitze, Kein Biss, keine endgültige Bonk den Gaumen oder die Nase. Einige Früchte, ein wenig Soja, ein bisschen Sahne, aber alles in allem, Da gibt es nicht viel los hier.

Bei allem Respekt für die Touristen und Asiaten, die keine Probleme mit einem leichten Rum haben und es vorziehen, ihre hooch Charakter frei zu sein, das ist nicht meine Tasse Tee – meine Forschung zeigte eine Spiced Rum zu sein, Das erklärt viel (Ich wusste nicht, dass, wenn ich es versuche,). Es ist leicht und es ist einfach und es ist empfindlich, und es erfordert genau null Aufwand zu trinken, das ist vielleicht, warum es so gut verkauft – man ist sofort bereit, einen weiteren Schuss nehmen, ziemlich schnell, nur um zu sehen, ob der nächste Schluck kann all diese Notizen herauszukitzeln, die an aber nie ganz in den Vordergrund treten angedeutet sind. Das Beste, was man über die Sache sagen kann, ist, dass zumindest scheint es nicht mit Zucker auf die Sparren zu ladende, was, jedoch, bei weitem nicht genug ist, für mich ist es zu schweren rumhounds zu empfehlen, der sich für die nächste neue und originelle Sache suchen.

(#622)(68/100)