Juni 112020
 

 

 

Es gibt nur wenige Leute, die das Quartett der schwarzen Long Pond-Serie von Velier ausprobiert haben, die veröffentlicht wurde (oder sollte das "entfesselt" lauten?) in 2018, wer hatte keine Meinung über das knurrende Biest, das das war 2003 NRJ TECA. Das war ein Rang, stinkend, höhnisch, übelriechendes Tier eines Rums, ungewaschen, ungehobelt, furchtlos, und es schoss seinen Weg durch jeden unachtsamen Gaumen auf dem Planeten. Wenn Luca Gargano, der Chef von Velier, wollte einen Rum liefern, der zeigt, was ein High-Ester-Beefcake kann, und um uns zu erklären, warum es niemals für sich allein gedacht war, damit gelang ihm hervorragend.

Und doch ein Jahr später, Er produzierte einen weiteren reinen Single Rum, auch aus dem Doppelretortentopf noch am Long Pond, auch ein TECA, ein Jahr jünger und ein Prozentpunkt schwächer, mit vierzig oder so Mehr gr / hlpa-Ester – und es blies die 2018 Version aus dem Wasser. Es war eine erstaunliche Arbeit, in fast jeder Hinsicht besser (außer vielleicht für rumstink), und wenn man es nicht besser wüsste, ganz und gar ein ganz anderer rum. Was es ziemlich seltsam macht, dass es nicht mehr Lob erhalten hat, oder öfter erwähnt worden (siehe „andere Hinweise“, unten).

Mal sehen, ob wir das nicht etwas korrigieren können. Dies ist ein jamaikanischer Rum aus Longpond, Doppeltopf noch gemacht, 62% ABV, 14 Jahr alt, und als einer der Pot Rums veröffentlicht, ist die Habitation Velier Linie da, um zu präsentieren. Ich gehe davon aus, dass es vollständig tropisch gealtert ist. Beachten Sie natürlich, die Esterfigur von 1289.5 gr / hlpa, das ist sehr nahe am Maximum (1600) nach jamaikanischem Recht erlaubt. Was wir von einer so hohen Zahl erwarten können, dann, ist ein Rum mit Geschmackskoteletts von ungewöhnlicher Intensität und Geschmack, Abgerundet durch fast anderthalb Jahrzehnte des Alterns – jetzt, Diese Statistiken machten die TECA 2018 detonieren in Ihrem Gesicht und es ist fraglich, ob das ein Erfolg ist, aber hier? … es funktionierte. Schwimmend.

Nase zuerst. Einige der lauernden Moormonster der Acetone, Gummi und Schwefel, die die frühere Version definierten, blieben erhalten, aber viel zurückhaltender – Gummi, Wachs, Sole, Funk, Plastilin, verrottende Früchte, ananas, Derartiges. Was es anders machte, war eine Art verbessertes Gleichgewicht, eine Süße und Dicke zum Erlebnis, was ich sehr genossen habe. Ein Großteil des „wtf?Qualität seines Bruders – die Spielfreude, die Fleischigkeit, der Gestank – wurde abgeschwächt oder war verschwunden, ersetzt durch eine viel schmackhaftere Serie von fleischigen, überreife Frucht, Ananas und zerkleinerte Mandeln.

Was den Rum am Gaumen so sehr auszeichnete, Ich denke, war genau die Art und Weise, wie ich mich bei der NRJ TECA erschaudert hatte, wenn gewählt und besser integriert, genau das machte diesen so sehr gut. Das verwöhnte Fleisch und Hogo tanzten im Hintergrund, aber nie überwältigt die festen Noten von Minze, Thymian, Gummi, Nagelpolitur, Acetone und Säcke mit Melasse und Karamell und reifen Früchten. Besonders gut hat mir gefallen, wie die Kombination von reifen Pfirsichen und Aprikosen im Vergleich zur säuerlichen Zitrus-Erdbeer-Linie den ganzen „Abstieg in den Wahnsinn“ gestoppt hat. Dadurch konnte der Rum extrem sein, ja, aber nicht überwältigend…süßer und dicker und schärfer und besser als man erwarten würde mit dieser Esterzahl, als hätten sie sich alle auf einen Nichtangriffspakt geeinigt. Das Finish – das schien eine Weile rumhängen zu wollen, um anzugeben – duftete nach Melasse, als, Früchte, reife Pfirsiche, Ananas, Zitronenschale und ein seltsamer kleiner Hauch von grünen Erbsen, und ich habe es auch ziemlich genossen.

So – gut oder schlecht? Mal sehen, ob wir das zusammenfassen können. Zusamenfassend, Ich glaube das 2005 TECA war auf fast jeder Ebene ein wütender und herausragender Rum. Aber das bringt Vorbehalte mit sich. "Schnallen Sie sich an", bemerkte Serge Valentin in seinem 85 Punkt Kritik, und Christoph Harrer auf der Seite des German Rum Club schrieb wackelig (vielleicht voller Ehrfurcht) dass „der Geruch ist […] brutal und schlug mich wie eine Bombe," — was dazu führt, dass man sich fragt, was er aus dem originalen TECA gemacht haben könnte, aber er hatte einen Punkt: Sie können es nicht wie ein behandeln Zacapa oder ein Diplo…Darin liegt mit Sicherheit Wahnsinn und Trauma. Auch wenn Sie Ihre Jamaikaner mögen und sich Ihrer Erfahrungen mit Hampdens und Worthy Park Rums rühmen, Dies war eine zu nähernde — bei dieser Stärke und mit dieser Esterzahl — mit einiger Vorsicht.

Vielleicht würde es noch ein paar Schlucke und Schlucke dauern, um es besser zu verstehen. Ich habe es beim deutschen Rumfest in versucht 2019, und obwohl ich sofort wusste, dass es etwas Besonderes und ein echtes Original war, Ich war mir nicht ganz sicher, was ich davon halten sollte…und so eine zweite Probe gefilzt, um es genauer zu versuchen, in der Freizeit. Normalerweise gehe ich mit vier Gläsern in der Hand um ein Rumfest herum, Aber an diesem Tag hatte ich den ganzen Nachmittag ein Glas mit diesem Saft unterwegs, und kehrte am nächsten Tag zurück, um zwei weitere zu bekommen. Und zu dem Schluss kam ich, damals und heute, ist, dass es am Anfang die Anmut eines außer Kontrolle geratenen D9 hat, Am Ende, wenn sich der Staub absetzt, Alle unterschiedlichen Noten kommen in einem Rhythmus zusammen, der es irgendwie schafft, seine anfängliche Brutalität zu einem Überraschenden zu machen, und sehr willkommen, Eleganz.

(#735)(87/100)


Sonstige Erläuterungen

Andere haben unterschiedliche Meinungen zu diesem Rum, meistens auf der positiven Seite. Marius bei Single Cask Rum hat es getan der vollständige Vergleich der beiden TECA-Rums und kam zu ähnlichen Schlussfolgerungen wie ich, Scoring es 86 Punkte. Le Blog a Roger war weniger positiv und fühlte, dass es immer noch zu extrem für ihn war und gab es 82. Und unser alter Haiku-Rezensent, Serge Valentin bemerkte es als "Nicht einfach" und "vielleicht ein bisschen zu viel", aber es gefiel mir 85 Punkte.

Februar 282019
 

Bis um Velier entlang kam im vergangenen Jahr und produziert, dass unglaublich Long Pond Quartet, Sie wurden wäre schwer, viel von dieser Brennerei erhalten gedrückt, die den größten Teil seiner Aktien in Übersee Alter geschickt und von anderen ausgestellt. Ein großer Teil ihrer Produktion wurde in Mischungen platziert, und gelegentlich ein kleines Einzelfass Release würde auf dem Markt entdeckt werden – die Juul Ping 9, BBR 1977, Unternehmen 2003 12 YO, Rum Nation 1986 Höchste Herr VI, die knurrenden 81.3% bronto von SMWS R5.1, und, natürlich, größte von allen, die in der Nähe legendäre G&M 1941 58 jahre alt.

Jetzt Schon, wir hören viel über IS&A Scheer heutzutage, aber das bedeutet nicht, andere Massen Importeure ist nicht in Europa. Eines davon ist Rum Albrecht GmbH, ein norddeutschen Tochtergesellschaft der im Besitz der Familie Heinz Eggert & Co, das ist ein Importeur und Exporteur von Destillaten, Spirituosen, Aromaten Essenzen, alkoholische Rohstoffe, Weine und Liköre für mehr als 60 Jahre. Da mit Aromaten und Rumsorten Arbeits führt direkt auf hohen Ester Rum, vielleicht ist es keine Überraschung, dass ab 2004 sie begann begrenzte Ausgaben der „LPS“ -Serie von Rumsorten von Long Pond Freigabe, und haben bisher mehrere produziert: ein 11 YO, ein 13 YO, ein 17 YO und ein 18 YO , alle aus dem Destillationsjahr 1993.

Leider, dass und die Stärke (53% über den Bereich) alles um die Informationen leicht verfügbar — das Etikett ist ein Meisterwerk des nichts-in-insbesondere, ja wirklich. Flo von Fass gereifter Gedanken bemerkt in seinem 2013 Rezension dass der Rum wurde importiert aus und voll im Alter von in Jamaika und einfach in Deutschland abgefüllt, mit einer Freisetzung von 342 Flaschen, und bemerkte er auch auf sie ein Topf noch sein Destillat, (die Informationen von RA selbst bereitgestellt, da das Etikett erwähnt nichts Derartiges). So okay, wir haben das.

Aber nichts davon wirklich wichtig, denn wenn im Konzert mit mehreren anderen Jamaikaner versucht, dieses Ding schien auch ohne genau zu wissen, was es war (damals). Es war so verschieden von dem Ping 9 als ein anderer Rum sein insgesamt, und schien DNA mehr mit dem teilen 1941, oder sogar ein Hampden als alles andere. Seine Nase begann mit gummi, wächsern und viele klare fruchtig-esterig Notizen und fuhr dann fort, in Aromen von Frischkäse und Schnittlauch, Getreide, Honig, Zitronenschale und Kümmel. Und als ob es wurde mit dem langweilen, nach einer Stunde oder so hustete es ein paar Extras für die Patienten nach oben, Kardamom, überreif Bananen und saure Sahne, alle sehr knackig, sehr aromatisch, ein wahres Sammelsurium von Jamaika.

Der Geschmack war ähnlich komplex: während zunächst ein bisschen scharf, es beruhigt schnell hinunter und glitt über den Gaumen sanft, und die ersten Töne hat ich waren über grobes Schwarzbrot und Frischkäse, Sole und Oliven und viele der Stücke nach vorn aus der Nase trägt,. Vanille, Karamell, Toffee, mehr Kümmel, frisch gesägt Zederplanken, Nougat, Mandeln und ein Hauch von Rauch und Leder, mit einem ausgezeichneten, lang anhaltendes Finish, das alles zusammengefasst, die kamen vor – meist Sole, Gummi, Zeder, Nüsse und schärfere Früchte (Äpfel, grüne Trauben und feste gelbe Mangos). Ich weiß Jamaikaner aus den alten und berühmten Brennereien können Säcke Geschmack haben, aber ehrlich, Die Montage dieser Rum war nichts weniger als hervorragend.

Was noch mehr überrascht über den Rum, es ist, wie unter dem Radar war, als es in veröffentlicht wurde 2013 (und ist nach wie, jetzt – Ich meine, haben Sie je davon gehört?). Gewährt, damals die Jamaika-Rum Renaissance begann gerade einen Kopf von Dampf zu bekommen, der Velier Hampdens und der Long Pond Quartett war nur glitzert im Auge des Milchmannes, und alles war ein wenig durch den wachsenden Ruf von Foursquare im Schatten. Aber ein Rum wie diese, aus den 1990er Jahren, 17 Jahre tropische Alter (eine andere Sache, die wieder nicht ganz abgenommen hatte dann), von Long Pond? Es sollte von jedem Hügel und rumfest in Sicht gelobt wurde und verschwand aus den Regalen schneller, als man sagen konnte, “Was zum Teufel?" in Jamaican.

Mein eigenes Gefühl ist, dass Albrecht nicht wirklich verstehen, was sie saßen auf und veröffentlichte es auf dem deutschen Markt ohne viel Tamtam, und die Geschichte geht, dass einige 10-15 weitsichtige Cocktail liebenden Menschen gekauft wie 80% der gesamten Ausgaben zu Saft ihre Bars, und dann sank sie nur aus den Augen trotz der deutschen Rezensenten Lob. Bien Sur, gibt es wahrscheinlich nicht viel davon nach all den Jahren noch, und ich habe noch nie ein für den Verkauf auf den Auktionsseiten von FB Verkaufsseite nach oben gesehen. Aber ich weiß, dass, wenn es überhaupt tut, Ich kaufe ein, und ich hoffe, dass hat Albrecht ein paar mehr, wie es für die zukünftige Version an die Gläubigen squirrelled weg.

(#603)(88/100)

November 112018
 

So, jetzt sind wir der vierte und letzter Ester verstärkt Rum ausgegeben in 2018 von Velier aus der Brennerei von Long Pond in Jamaika, und auf eine seltsame Weise bringt es die letzten drei Rums in einer Weise, dass die Exzesse aller von ihnen viele der besten Teile und mildert betont. Dies ist umso neugieriger eine Aussage, da sie die höchsten Ester zählt des Quartetts hat, und man würde erwarten, dass der massive geschmack Bombe Austrag des TECA ein paar Kerben aufgebockt wird mehr…bis „12“, kann sein. Und doch tut es nicht. Es ist ein wirklich interessanter Rum.

Inzwischen ist der Hintergrund dieser Serie von Rum in den letzten drei Bewertungen bedeckt (Andere Hinweise unten für die Rekapitulation), so können wir hier tauchen gerade nur in, Pausieren nur, dass dieser Rum ist die Kategorie, zu beachten “Continental aromatisiert,” hat 1500 g / hlpa, die höchste der Serie, und das würde jeder, der schon die Zersetzung Nashorn der TECA versuchte ein wenig vorsichtig. Das ist nicht nötig. Es hat viele der gleichen Komponenten wie die TECA, aber mehr gezähmt und weniger intensiv. Wieder, es begann mit Aromen von Sackleinen aus, nasser Jutesäcke, Ammoniak und Acetone, aber während vorhanden, bevor sie viel zurückhaltender als. Möbelpflege, Gummi, Kunststoff und Hauch dieser zähen hogo ohne die oben zu gehen über. Ach ja, und die Früchte – schön und tief, ohne entweder zu knackig oder zu scharf zu sein. Pfirsiche in Sirup, Kirschen, reife Äpfel, verdirbt Mangos, Karamell, Toffee, Gemüsesuppe, süßen Soja. Verstehst du, was ich meine? – es ist eigentlich ziemlich gut, wenn man über die Fleischigkeit des Hintergrunds bekommen, und der Funk und dunder sind kräftig genug, um eine Erklärung für sich selbst macht aber Schwein nicht die ganze Show.

Der Gaumen war gut, wie gut. Stark und scharf, sehr fruchtig, mit Orangen, Äpfel, soursop, unreife Erdbeeren, grüne Trauben und Grapefruit-Offset mit weichen reichen, reiferen Geschmack von Ananas und Pfirsichen. Vanille, einige sehr scharf und bitter oaken Noten (surpirsing für etwas so relativ jung). Sie nippt noch diese in dem gleichen duftenden Haarsalon als TECA — Ammoniak, Nagellackentferner, erinnern diejenigen,? — aber zumindest ist es nicht so überfüllt und der tote Hund heraus scheint zurück zu entfernt wurde. Placticene. auch Marshmallows, Sauerrahm, und ein ziemlich mächtiger Satz von tiefen musky floralen Noten als jede der anderen Rums in der Serie (Rosen und Lilien). zuletzt, zu beenden off Dinge, einige Lakritze und bubble gum, Licht Sole und Möbelpolitur und Obst und Funk. in wirklich gute Balance Alle, lange und duftend, fleischig und zähe ohne Fleisch, sozusagen.

Wegen seiner abgeschwächten, aber immer noch ausdruck Natur, Ich würde dieses High-Ester Funk Bombe zu sagen haben, ist ein angenehmer Getränk und ein jamaikanischer hogo-Liebhaber Traum, ohne ganz so zugänglich zu allgemeinem Publikum als Vale Royal zu sein oder die Cambridge, die ich würde vorschlagen, für die besser ist, die ihre Zehen in die Jamaikaner aus Velier ohne ein Bad in dem furiosen Geschmack zu nehmen, die entweder die TECA oder die TECC charakterisieren tauchen wollen. Ivar de Laat aus Toronto bemerkte auf der TECA als Referenz Rum für ihn zu sein, und er ist wahrscheinlich recht, dass man, aber wenn es darum geht, wirklich Rum torqued up, die die Sixpack ihrer massiven Ester Ebenen zeigen wollen, Ich würde vorschlagen, die TECC ist wahrscheinlich ein besserer zu schätzen.

(#566)(86/100)


Zusammenfassen / Meinung

Wenn es darum geht, um es nach unten, meine Partituren zeigen etwas von meiner Meinung zu dem vier NRJ Ausdrücke von Long Pond. Ich mochte das Vale Royal und Cambridge viel; sie waren sehr lecker und neue und gab einen schönen Hintergrund für andere Jamaika-Profile. Die TECA wird appelliere an eingefleischten Kern Rum-Junkies, speziell diejenigen, die wirklich kennen und lieben Jamaikaner, kann nicht genug von da Funk und da hogo bekommen und wollen die Dinge sehen, gekröpft auf die max (Sie könnten das sind die gleichen Arten von Menschen behaupten, die Nüsse über den Hoch Torf beladene Octomores gehen). Der TECC auf der anderen Seite könnte sein, tatsächlich der beste zu versuchen, wenn Sie Elemente all diese Rums wollen auf einmal. Es ist immer noch ein Geschmack Bombe, ziemlich fleischig, nicht nur auf der Ebene von seinem älteren Bruder.

Das Publikum für die vier Rumsorten werden, Ich denke, in zwei gleiche Gruppen aufgeteilt werden. Die leichte Trinker und Velier Sammler wird unweigerlich zu den ersten beiden gezogen werden, das Vale Royal und die Cambridge. Diejenigen, die wurden folgende Velier seit Jahren und spüren, was Luca hat gut daran getan, können die beiden letztgenannten Rums bevorzugen, weil sie gesehen werden wird, was sie sind, Beispiele für Referenz rum für auf in der Nähe von höchsten Ester zählen Jamaika Basis verfügbar. Keine der beiden Seiten wird rechts, oder falsch.

***

So, das Geschirr wegzuräumen: wie ich festgestellt, in der ersten Überprüfung (das Vale Royal) diese vier Rums sind nützlich als quartert zu trinken, einer nach dem anderen, weil sie Aufschluss darüber, wie Ester liefern kann (und TU) beeinflussen die Jamaican Profil (was nicht alles von wegzunehmen entweder Hampden oder Worthy Park, von denen beide verwöhnen sich in ähnlichen Zwecken). Das Vorsicht muss ausgeübt werden, ist wahrscheinlich ein überflüssiger Punkt zu machen, nicht nur wegen der Stärke des Rums (62.5%), sondern weil verschiedene Komponenten der Chemikalien sehr unterschiedlichen Geschmack bieten und nicht alle, würde nach dem Geschmack von jedem sein. Persönlich, Ich denke, die vier NRJ Ausdrücke zu den einzigartigen Rums sind immer von Jamaika zu kommen, die Tonleiter von trinkbar zu furchtbarer zertifizierbare läuft. Als Richard Seale bemerkte vor einigen Monaten, dass der DOK-Ebene Rum ist nicht für gerade trinken, sondern als Aromastoffe gemeint, er wußte genau, was er spricht, und ich kann nur bestätigen, dass diese Aushängeschilder für das Konzept sind.

Wie die clairins ausgegeben zurück in 2014, diese sollen (Ich glaube) einen Punkt zu beweisen, nicht die größte Anzahl von Rum-Trinker zu gefallen (sinnlos sowieso, ihre begrenzte Ausgaben gegeben) oder zeigen einen Mixer Geschick ab (die ECS-Serie hat dibs auf, dass bereits und in jedem Fall ist diese reine Topf Rum noch, nicht Topf / Spalte Mischungen) – sie sind ein Schaufenster, was Jamaican Rum sein kann. Das muss nicht unbedingt machen sie gut für alle (oder die beste), aber der Mensch, sie sind immer Original. Ich kann wirklich und mit einem gewissen Schwerpunkt sagen, dass ich nicht die versucht haben, nach wie vor.

Und die Wahrheit zu sagen,, wir brauchen Original in dieser Welt der faden Runderneuerungen, wir brauchen spannenden Rum, neue Rums, verschiedene Rumsorten, gemacht von mutigen Menschen, die direkt in den schreiend Rand Rum Produktion zu gehen bereit sind,. Solche Menschen zeigen – wohl oder übel – wie vielfältig Rum kann sein, und verdient Lob und Ermutigung, wenn wir noch schaudern manchmal und ziehen zurück von einigen ihrer mehr übermäßigen outturns.

Ich denke, was Luca wurde hier los war kein Nippen Rum überhaupt – er sagte, so viel in einen aus der Hand Kommentar in London nicht allzu lange her. Was er das Ziel war Bildung und Demonstration (sowohl hogo und Long Pond) sowie eine Art teuflischer Freude bei der Ausstellung noch einen weiteren Satz von Rums haben wir noch nicht viel gesehen von. Hat er es gelungen? Ich glaube schon. Mitarbeiter in allen Bereichen muss die Kluft zwischen ihrer persönlichen Vision überbrücken und ihre Anhänger Erfahrungen: bend zu weit in Richtung der ehemaligen und ein Risiko zu verlieren, das Publikum völlig, Kippen zu weit in die andere Richtung macht nur mehr von den gleichen alten blah. Ich denke, diese Rumsorten den unbehaglichen Raum zwischen diesen beiden Idealen in einer Art und Weise überbrücken, die nichts weniger als beeindruckend.


Hintergrundinformationen

(Mit Ausnahme des Nachlasses Abschnitt, hier sind alle Ausführungen das gleiche für die vier Bewertungen)

Diese Reihe von Essays über den vier NRJ Rum enthält:

In Kürze, diese sind alle Rumsorten von Long Pond Brennerei, und repräsentieren Destillate mit unterschiedlichen Ebenen von Estern (Ich habe in der Richtung des niedrigsten Esterzahl gehen gewählt → höchsten, in diesen Bewertungen). Ein großer Teil des Hintergrunds wurde bereits von zwei Personen gedeckt: Wonk der Cocktail selbst mit seinem Jamaican Immobilien Profile und verwandte Schriften, und der erste Mann durch das Tor auf die vier Rums, Flo Rotbart von Fass gereifter Thoughts, Wer hat geschrieben ausgiebig auf allen (auf Deutsch) im Oktober 2018. Als Bonus, beachten Sie, dass ein paar Jungs abgetastet und kurz überprüft alle vier auf Rumboom (schon wieder, auf Deutsch) in der gleichen Woche wie meine eigene Bewertungen herauskam, für diejenigen, die einige Vergleiche wollen.

Die verschiedenen Jamaican Ester Marken

Dies sind Definitionen von Ester zählt, und während die meisten Rums in den letzten zehn Jahren erteilt keine Rede von solchen Statistiken, es scheint ein Kommen, was aufgrund seiner zunehmenden Sichtbarkeit in den Bereichen Marketing und Kennzeichnung wird: jetzt die meisten davon stammt aus Jamaika, aber Reunion Savanna hat auch zu erwähnen, es in seiner Grand-Arôme Linie von Rum gestartet. Für diejenigen, die kommen in diesem Thema kalt, Ester sind die chemischen Verbindungen, die für viel von einem blumigen und fruchtigen Aromen des gegebenen Rum – sie sind in Gramm pro Hektoliter reinem Alkohol gemessen, ein hectoliter Wesen 100 Liter; ein Licht kubanischen Stil Rum kann so wenig haben wie 20 g / hlpa während eines Gorilla Ester wie das DOK kann von dem gesetzlichen max geht bis 1600 an welchem ​​Punkt es ist nicht mehr viel von einem Rum Trinker, aber ein Aromastoff für weniger Rum. (Für eine gute Hintergrund Lesung, Besuche die Wonk Arbeiten jamaikanischer Funk, hier).

Zurück in den Tag, der britische Klein Jamaican Rum in vier Hauptart, und viele Stände nahmen dies ein paar Schritte weiter, indem sie die Hauptkategorien unterteilt noch mehr:

Standard Classification

  • gemeinsame Sauber 50-150 gr / hlpa
  • Plummer 150-200 gr / hlpa
  • Wedder 200-300 gr / hlpa
  • Continental aromatisiert 700-1600 gr / hlpa

Genau, die kamen mit der Benennung Nomenklatur nach oben, oder was diese Namen bedeuten, so etwas wie ein Historiker Dilemma ist, und was sie rufen den Saft zwischen 301 bis zur 699 gr / hlpa nicht bemerkt, aber wenn jemand weiß mehr, schickt mir eine Mail und ich werde die Info hinzufügen. Insbesondere ist zu beachten, dass diese Zählungen die Ester nach der Destillation reflektieren aber vor dem Altern, so ein chemischer Test könnte einen unterschiedlichen Wert finden, wenn nach vielen Jahren geprüft’ Rest in einem Fass.

Long Pond selbst in Scheiben geschnitten und in Würfel geschnitten und kam mit ihren eigenen Ester Unterteilungen nach oben, und die Schlussfolgerung scheint zu sein, dass die Initialen wahrscheinlich beziehen sich auf Brennereien und Stände im Laufe der Jahrzehnte erworben, wenn nicht Jahrhunderte. Es scheint auch, dass die Ester zählt zu den vier Flaschen in der Tat Long Pond System spiegeln, nicht die Standard-Notation (Tabellen.

RV 0-20
CQV 20-50
LRM 50-90
ITP / LSO 90-120
HJC / LIB 120-150
IRW / VRW 150-250
HHH / OCLP 250-400
LPS 400-550
STC❤E 550-700
TECA 1200-1300
TECB 1300-1400
TECC 1500-1600

The Estate Namen:

Es ist unklar, ob die TECC steht für Tilston Immobilien, eines der Güter, die in Long Pond in der Konsolidierungswelle in den 1940er und 1950er Jahren subsumiert wurde (Das ist die Theorie, auf die Luca abonniert), oder für Trelawny Estates, die Dachgesellschaft in den 1950er Jahren geschaffen, bevor sie von der Regierung und umbenannt Nationalen Rums von Jamaika übernommen werden. Dies ist, wo einige weitere Forschung ist notwendig – niemand hat geschrieben (bisher) auf die Bedeutung des „CC“, obwohl die Long Pond gegebenen Noten oben aufgeführten, es ist vernünftig, es ist Tilston / Trelawny Estate zu annehmen, Continental Typ C (im Gegensatz mit progressiv höheren Ester Ebenen „A“ oder „B“. Die verschiedenen Geschichten von Long Pond geschrieben von Im Fass gereifter Thoughts, die Cocktail Wonk und DuRhum liefern nützliche Hintergrundinformationen lesen, obwohl sie sich nicht mit dem Problem Zeichen Bezeichnung schlüssig die eine oder die andere.

Notiz: Nationaler Rum von Jamaika ist nicht ein Gut oder eine Brennerei an und für sich, sondern ist eine Dachgesellschaft von drei Organisationen im Besitz: die jamaikanische Regierung, Haus Ferrand in Frankreich (wer hat ihre Beteiligung an 2017 wenn sie gekauft WIRD in Barbados, der ursprüngliche Besitzer der Aktie Ferrand jetzt halten) und Guyanas DDL.

November 072018
 

„Stechend f * cker, ist es nicht?„Feixte Gregers, Antworten auf meinen eigenen ungläubigen Text zu ihm, wenn ich aus dem Boden meine Stimmritze gewonnen, wo der TECA abgelagert hatte und stampfte sie dann flach. Ein weiterer Kommentar, den ich bekam, war von P-O Côté, nachdem der Vale Royal Bewertung herauskam: „Kann nicht warten, Ihre Gedanken über die TECA zu lesen ...!! ... Fest ohne klingt grob zu beschreiben.“Und ups auf einen Geschmack von „Schweiß“ und „Biomüll“ in ihrem eigenen Überblick über den TECA bemerkt, mit einem anderen Beitrag an anderer Stelle eigentlich mit dem Wort „Mist.“

Ich beginne mit diesen vielfältigen Kommentaren zu betonen, dass ich nicht allein in der Annahme, dass der TECA ist ein Rum Sie in Ihren zitternden Händen halten, wenn das stinkende Schlachtfeldes der Zombie-Apokalypse Vermessung. Ich bin ein ziemlich fit alter Furz einiger mentale Stärke, Ich habe Rum geschmeckt von oben und unten der Qualität Leiter…aber der TECA links ich immer noch geschockt und Schütteln, und irgendwo konnte ich hören, Luca sniggering glücklich und eine Faust Pumpe tun. Teilweise oder vollständig, dies war wegen der riesigen Estergehalt der Rum angezeigt -1200 gr / hlpaa (merken, 1600 ist die maximale gesetzliche Grenze, wonach wir „leicht weaponizable“ Gebiet betreten), was die Macher, innerhalb der traditionellen Esterbandnamen bleiben, beziehen sich auf als „Continental aromatisiert“, aber das nenne ich nur erschütternd.

Bei der Abtastung der anfänglichen Nase des dritten Rum in der NRJ-Serie, Ich bin kein Scherz Sie nicht, wenn ich sage, dass ich fast aus meinem Stuhl ungläubig fiel. Das Aroma war die einzige und ranzig, hogo beladene Ester Bombe die ich je erlebt hatte – Ich habe Hunderte von Rum in meiner Zeit gekostet, aber nie etwas aus der Ferne mag diese (außer vielleicht die Japanische Seven Seas Rum, und ich habe gedacht, dass war ein verunreinigtes Probe; jetzt, Ich bin mir nicht sicher). Alle der andeutete-at off-die-Wand-Aromen des Cambridge waren hier anwesend, außer sie genüsslich torqued up wurden – ein Menge. Es roch wie die oben genannte Gerberei gegangen Amok oder den Friseursalon jede Chemikalie auf dem Boden Dumping (auf einmal) – es war ein massiver blurt von Schwefel, Methan, Gummi und Kunststoff Auflösen in einem sprudelnden Pool von Ammoniak. Es roch wie Hanfseil und Zersetzen nassen Jutesäcken, verbunden mit etwas wirklich ranzig – Fäulnis Fleisch, wärmten Fisch, und drei Tage alten kill Marinieren an einem heißen Tag neben der Asphaltmaschine. Es war der Duft einer starken Sojageschmack Gemüsesuppe und Chicken Tikka verdirbt, rohe Zwiebeln und Schweiß. Die klare, fruchtiger Ester Hintergrund war so intensiv, es das Wasser in den Augen und die Nase kräuselt gemacht, kalt und klar und präzise, was eher weniger Freude als eine wütende Hündin Schlag scharfer Ananas, Stachelbeeren, ginnips, unreife Mangos, Ammonium, grüne Äpfel. Ich weiß, das klingt wie eine Menge, aber die Nase rum ging so weit in Neuland, dass ich wirklich eine lange Zeit dafür ausgegeben, und das ist, was es war. Und am Ende, Ich konnte wirklich nicht sagen, dass ich es genossen – es war einfach zu viel, von allem. Hogo ist, was diese Art von verdorbenem Fleisch Geschmack genannt wird – oder rancio oder dunder oder was auch immer — aber für mein Geld, es steht für „Ho Gott!!"

Also das ist schlecht, Recht? Das Lesen, Sie würden denken, so. aber Mut, Herr Ritter, hissen dein codpiece und schmecken. Der erste Ausdruck in diesem Abschnitt meiner Notizen ist ein ungläubiges „WTF?“... weil es verblüffte mich einfach – wo haben alle verrückt-ass Mist gehen? Es schmeckte Soda Pop – Koks, oder fanta – Kaki und Passionsfrüchte und rote Johannisbeeren, scharf und lecker. Salz, Sole, Säcke Oliven, Kunststoff, Gummi, Vanille, Lakritze alle rieb Schultern in einem melange angenehm gemacht nur durch sie auf das Trauma des Vergleichens, was ging vor. Die rancio und verderben Fleisch hogo zog so schnell es ist wie sie selbst nur verdampften. Die Aromen waren kraftvoll und intensiv, ja – bei 62.5% ABV sie konnte kaum etwas anderes sein – und Sie haben viel von der gleichen Fruchtigkeit, die hinter dem Funk der Gerüche lauerten, Mangos, herbe Stachelbeeren, rote Johannisbeeren, ungesüßte Joghurt und Sauerrahm. Aber die eigentliche nehmen war weg, dass die Nase und Gaumen so viel abwich. Abgesehen von den scharfen Früchten und Rückzugsgemüsesuppe, es wurde auch Pistazien, eine Art von holzigen Eau de Cologne, und sogar einige über gezuckerte Limonaden. Und wenn ich traf die Ziellinie, es ausgeatmet mit einem langen Seufzer von mehr Pistazien redolent, Vanille, Anis, Soja, Oliven und ein wahres Obstgarten von verrottenden Früchten und Bananenschalen.

Der Long Pond TECA Rum von National Rum von Jamaika ist eine grinsend Ode an über jede Art. In Anbetracht des Profils ich oben beschreiben (vor allem, wie es roch) Ich denke, es nahm echten Mut für Luca um sich zu lösen, und es zeigt einmal mehr, dass er bereit ist, erste Umsätze zu verzichten, um uns zu zeigen, was wir noch nicht gesehen haben, bevor, zeigen uns in einer Richtung im Widerspruch zu vorherrschenden Trends. Es ist sicherlich einzigartig – Luca bemerkte mir, dass es war wahrscheinlich das erste Mal, dass jemand hatte jemals veröffentlicht ein so hoher Ters gut gealterte Long Pond, und ich stimme zu. Bis jetzt haben wir, dass der Low-Level-Ester gesehen Vale Königs war ein sehr schönes, in der Nähe von traditionellem Jamaika-Rum, der von bekannteren Inselprofilen sanft entfernt kantigen, und der Mid-Level-ester Cambridge wagte über die Linie zu treten und etwas bemerkenswert anders geworden, mit starkem Geschmack, die fast Jamaican neu definiert und boten ein Geschmacksprofil, das war atemberaubend – wenn auch nicht ganz, was ich gepflegt. Aber die TECA hat Rand nicht auf der Linie, es hat nicht Schritt über sie – es war ein Rum, der weit über gestrahlt und wurde etwas, das mich gerade in die nächste Woche geklopft. Das war und wird eines der originellsten bleiben, pungently unglaublich, entzwei Rum Ich habe in meiner ganzen Karriere als Schriftstellers versuche, weil, ehrlich gesagt, Ich glaube, es ist ein Rum, die nur wenige außerhalb der Tieftauch Rum-Junkies der jamaikanischen Stil jemals gefallen. Und die Liebe? Bien Sur, Wer weiß. Es kann noch auf mich wachsen.

(#565)(79/100)


Hintergrundinformationen

(Mit Ausnahme des Nachlasses Abschnitt, hier sind alle Ausführungen das gleiche für die vier Bewertungen)

Diese Reihe von Essays über den vier NRJ Rum enthält:

In Kürze, diese sind alle Rumsorten von Long Pond Brennerei, und repräsentieren Destillate mit unterschiedlichen Ebenen von Estern (Ich habe in der Richtung des niedrigsten Esterzahl gehen gewählt → höchsten, in diesen Bewertungen). Ein großer Teil des Hintergrunds wurde bereits von zwei Personen gedeckt: Wonk der Cocktail selbst mit seinem Jamaican Immobilien Profile und verwandte Schriften, und der erste Mann durch das Tor auf die vier Rums, Flo Rotbart von Fass gereifter Thoughts, Wer hat geschrieben ausgiebig auf allen (auf Deutsch) im Oktober 2018. Als Bonus, beachten Sie, dass ein paar Jungs abgetastet und kurz überprüft alle vier auf Rumboom (schon wieder, auf Deutsch) in der gleichen Woche wie meine eigene Bewertungen herauskam, für diejenigen, die einige Vergleiche wollen.

Die verschiedenen Jamaican Ester Marken

Dies sind Definitionen von Ester zählt, und während die meisten Rums in den letzten zehn Jahren erteilt keine Rede von solchen Statistiken, es scheint ein Kommen, was aufgrund seiner zunehmenden Sichtbarkeit in den Bereichen Marketing und Kennzeichnung wird: jetzt die meisten davon stammt aus Jamaika, aber Reunion Savanna hat auch zu erwähnen, es in seiner Grand-Arôme Linie von Rum gestartet. Für diejenigen, die kommen in diesem Thema kalt, Ester sind die chemischen Verbindungen, die für viel von einem blumigen und fruchtigen Aromen des gegebenen Rum – sie sind in Gramm pro Hektoliter reinem Alkohol gemessen, ein hectoliter Wesen 100 Liter; ein Licht kubanischen Stil Rum kann so wenig haben wie 20 g / hlpa während eines Gorilla Ester wie das DOK kann von dem gesetzlichen max geht bis 1600 an welchem ​​Punkt es ist nicht mehr viel von einem Rum Trinker, aber ein Aromastoff für weniger Rum. (Für eine gute Hintergrund Lesung, Besuche die Wonk Arbeiten jamaikanischer Funk, hier).

Zurück in den Tag, der britische Klein Jamaican Rum in vier Hauptart, und viele Stände nahmen dies ein paar Schritte weiter, indem sie die Hauptkategorien unterteilt noch mehr:

Standard Classification

  • gemeinsame Sauber 50-150 gr / hlpa
  • Plummer 150-200 gr / hlpa
  • Wedder 200-300 gr / hlpa
  • Continental aromatisiert 700-1600 gr / hlpa

Genau, die kamen mit der Benennung Nomenklatur nach oben, oder was diese Namen bedeuten, so etwas wie ein Historiker Dilemma ist, und was sie rufen den Saft zwischen 301 bis zur 699 gr / hlpa nicht bemerkt, aber wenn jemand weiß mehr, schickt mir eine Mail und ich werde die Info hinzufügen. Insbesondere ist zu beachten, dass diese Zählungen die Ester nach der Destillation reflektieren aber vor dem Altern, so ein chemischer Test könnte einen unterschiedlichen Wert finden, wenn nach vielen Jahren geprüft’ Rest in einem Fass.

Long Pond selbst in Scheiben geschnitten und in Würfel geschnitten und kam mit ihren eigenen Ester Unterteilungen nach oben, und die Schlussfolgerung scheint zu sein, dass die Initialen wahrscheinlich beziehen sich auf Brennereien und Stände im Laufe der Jahrzehnte erworben, wenn nicht Jahrhunderte. Es scheint auch, dass die Ester zählt zu den vier Flaschen in der Tat Long Pond System spiegeln, nicht die Standard-Notation (Tabellen.

RV 0-20
CQV 20-50
LRM 50-90
ITP / LSO 90-120
HJC / LIB 120-150
IRW / VRW 150-250
HHH / OCLP 250-400
LPS 400-550
STC❤E 550-700
TECA 1200-1300
TECB 1300-1400
TECC 1500-1600

The Estate Namen:

Es ist unklar, ob die TECA steht für Tilston Immobilien, eines der Güter, die in Long Pond in der Konsolidierungswelle in den 1940er und 1950er Jahren subsumiert wurde (Das ist die Theorie, auf die Luca abonniert), oder für Trelawny Estates, die Dachgesellschaft in den 1950er Jahren geschaffen, bevor sie von der Regierung und umbenannt Nationalen Rums von Jamaika übernommen werden. Dies ist, wo einige weitere Forschung ist notwendig – niemand hat geschrieben (bisher) über die Bedeutung der „CA“, obwohl die Long Pond gegebenen Noten oben aufgeführten, es ist vernünftig, es ist Tilston / Trelawny Estate zu annehmen, Continental Typ A (auf „B“ oder „C“ mit progressiv höheren Esterniveaus im Gegensatz. Die verschiedenen Geschichten von Long Pond geschrieben von Im Fass gereifter Thoughts, die Cocktail Wonk und DuRhum liefern nützliche Hintergrundinformationen lesen, obwohl sie sich nicht mit dem Problem Zeichen Bezeichnung schlüssig die eine oder die andere.

Notiz: Nationaler Rum von Jamaika ist nicht ein Gut oder eine Brennerei an und für sich, sondern ist eine Dachgesellschaft von drei Organisationen im Besitz: die jamaikanische Regierung, Haus Ferrand in Frankreich (wer hat ihre Beteiligung an 2017 wenn sie gekauft WIRD in Barbados, der ursprüngliche Besitzer der Aktie Ferrand jetzt halten) und Guyanas DDL.

November 052018
 

Für diejenigen, die tief in rumlore sind, versuchen, das Quartett des nationalen Rums der Serie Jamaika herausgegeben von Velier in 2018 ist eine Übung, die ich mit allen vier tun würde sofort empfehlen, weil jeder den anderen informiert und verfügen jeweils über eine Esterzahl, die berücksichtigt werden müssen, wenn herauszufinden, was man aus ihnen will, und was man bekommt – und die sind nicht immer die gleichen Dinge. Wenn auf der anderen Seite sind Sie neu auf dem Gebiet, bevorzugt Rum als Ruhe als Federkissen, etwas, das die Geschmeidigkeit eines Babys Wange ein wütender Minderwertigkeitskomplex geben könnte, und kaufen lediglich die Cambridge 2005 13YO weil sie von Velier gemacht und Sie wollten auf den Zug springen und sehen, was die Aufregung ist (oder wegen einer fehlgeleiteten FOMO), mein Vorschlag ist, auf der Plattform und schauen in den Wagen vor dem Kauf einer Fahrkarte sorgfältig zu bleiben.

Das klingt vielleicht wie paradox Rat von einem bekennender Rum Aussenseiter kommen, aber folge mir nur durch die Verkostung von dieser 62.5% bronto, die trug einen reiz aufrecht codpiece von 550 Gramm Ester (aus einem Maximum von 700 Gramm pro Hektoliter Alkohol (hlpa) — Dadurch wird es Ausweg aus dem „Common Sauber,“‚Plummer‘und‚Wedder‘Kategorien, und irgendwo zwischen dem „Wedder“ und „Continental aromatisiert“ (Andere Hinweise unten), obwohl es formal als ein CF gelistet. Zum Vergleich, die meisten wütend verestert Rum je gemacht, die DOK (die angeblich kein Trink Rum sein, übrigens, sondern ein Aromastoff für weniger Rum und die Caputo 1973) läuft bei nur über die gesetzliche Grenze von 1600 /hlpa, und die meisten Rumsorten mit einer Zählung erwähnenswert ziemlich Stick in den wenige hundert reichen.

Es gibt einen Grund dafür. Was diese Ester tun, ist ein vielfältiges und intensives bieten und enorm Geschmacksprofil verstärkt, von denen nicht alle zu jeder Zeit schmackhaft angesehen werden kann, obwohl die Fruchtigkeit und Licht Blumen zu allen gemeinsam sind und machen einen Großteil der Popularität solcher Rumsorten, die masochistisch für höhere Zahlen erreichen, vielleicht nur zu sagen: „Ich habe mehr als Sie, Kumpel". Kann sein, aber eine gewisse Vorsicht sollte auch ausgeübt werden, da hohe Konzentrationen von Estern in und von sich selbst nicht für wirklich gute Rumsorten jedes Mal machen. Immer Noch, mit Luca seiner Nase in der Serie mit, man kann nicht umhin, hoffen auf etwas erstaunlich neue und vielleicht sogar spektakulär. Ich wollte sicher, dass ich.

Und es wurde, rechts von der anfänglichen nosing dieser kinetischen Rum, das schien die ganze Zeit an der Leine zu belasten ich es versuchte, bereit, mich mit einem der einzigartigsten Profilen im Gesicht zu sprengen ich je ausprobiert habe. Christus!…Es begann mit Tonnen trockener Jutesäcken aus, staubig Pappe und Heu – und ging dann auf einer Tangente so extrem, dass ich schwöre, es könnte ein Dreieck das Gefühl hatte es mehr als hundertachtzig Grad. Es öffnete sich eine riesige Dose Sinnes whup-ass mit der vollen unverdünntem rumstink eines unbelüfteten Gerberei gehen full tilt (ja, Ich habe in einem gewesen), die Art von krassen pungency findet man in einem Friseursalon zu viel Nagellackentferner mit, und ein ernster Überschuss an Ammoniak und Haar Beruhigungs…alles auf einmal. Ich meine, Wow! Es hat Originalität, Ich werde es geben, (und die Punkte mit ihm zu gehen) aber hier ist ein Ort, an dem der Funk wirklich ein bisschen viel ist. Und doch, und doch ... .alongside diese verblüffend leistungsfähige Düfte kamen knackig, klar definierte Früchte,meist der schärferen Vielfalt – ananas, Stachelbeeren, fünf Finger, soursop, unreife Mangos, grüne Trauben, rote Johannisbeeren, Oliven, Sole, pimentos…Ich könnte weitermachen.

Was macht den Rum so erstaunlich – und es ist, sie kennen, für alle off-the-wall wilden Wahnsinn – es entwickelt, ist die Art und Weise hält. In vielen Rums, was Sie zu riechen bekommen, ist so ziemlich, mit einigen geringfügigen Änderungen, was Sie Geschmack bekommen. Nicht hier. Nicht annähernd. Oh die Gaumen kraftvoll, es ist scharf, es ist wie ein abs Bodybuilder gemeißelt, und zunächst begann es wie die Nase tat, mit Leim, Ammoniak und süß-clear Aceton-Parfüm verschraubt zu einem heißen und vollmundig rum. Aber im Laufe der Zeit wurde es weiches, etwas Schmelz, ein bisschen hefig, minty, und auch seltsam Licht, sogar süß. Dann kam die Parade von Vanille, Pfirsiche, Ingwer, Kardamom, Oliven, Sole, pimentos, salzig Karamell-Eis, frisch gebackenes Sauerteigbrot und ein sehr scharfer Cheddar, und noch war es nicht getan – es geschlossen in einer langen Aus, trockener Abgang beladen mit Rosenöl, ein Füllhorn von scharfen und unreifen fleischigen Früchten (Aprikosen, Pfirsiche, Äpfel), Fäulnis Bananen, Acetonen, Nagellack und viele, viele Blumen.

Ich weiß ehrlich gesagt nicht, was diese verschiedenen einen Rum zu machen. Es bietet alles, was ich als Antwort schon einmal rum Entscheidungsträger zähmen wollte, die regelmäßig unadventurous Rums erbrechen, die nur in winzigen Wegen aus früheren Iterationen unterscheiden und berühmt ältere Mischungen. Dies ist im Gegensatz startlingly Original, scheinbar von neuem Tuch geschnitten — es ist massiv, es ist wild, es gibt keine Entschuldigungen für das, was es ist, und trägt eine einfach ginormous Palette von Aromen. Es kann nicht einfach ignoriert werden, da es auf der falschen Seite des batsh * t wippend verrückt (die ich behaupte, es tut). Luca Gargano, wenn Sie Ihre Gutgläubigkeit an die Grenze belasten, Denkbar ist einen langweiligen Rum machen…aber er ist auch gut ein machen Schlecht einer, und ich denke, was er denn hier wurde Gunning war ein brauner Bomber, der die Insel zur Schau gestellt, die Brennerei, die Marke und das Ester-lädt Profil. Es gelang ihm, sicher an all diese Dinge…obwohl, ob der Rum ist ein voller Erfolg für den Laien-Trinker ist eine viel schwierigere Frage zu beantworten.

Sie sehen,, es gibt einen Grund so hohen Ester superrums gemacht wird nicht sehr oft. Sie überlasten einfach die Verkostung Schaltungen, und manchmal eine solche Fülle von intensiven guten Dinge ist einfach zu viel. Ich sage nicht, das ist hier der Fall, da das Gleichgewicht und die Gesamtprofil recht gut – nur, dass der Rum, für alle seine brillant choreographierte Geschmack Verrenkungen, ist nicht ganz nach meinem Geschmack, das Ammoniak beladene Nase über Bord, und ich denke, es ist wahrscheinlich ein polarisierender Produkt sein – gut für Jamaika-Liebhaber, ideal für die Geeks, nicht so sehr für Joe Harilall auf der Straße. Ich bat um neue und spektakuläre und ich habe beide. Aber ein wunderbares, erstaunlich, Must-Have Rum? Die nächste Skeldon oder 1970ern Uhr, oder 1980er Jahren Caroni? Nicht komplett.

(#564)(84/100)


Hintergrundinformationen

(Mit Ausnahme des Nachlasses Abschnitt, hier sind alle Ausführungen das gleiche für die vier Bewertungen)

Diese Reihe von Essays über den vier NRJ Rum enthält:

In Kürze, diese sind alle Rumsorten von Long Pond Brennerei, und repräsentieren Destillate mit unterschiedlichen Ebenen von Estern (Ich habe in der Richtung des niedrigsten Esterzahl gehen gewählt → höchsten, in diesen Bewertungen). Ein großer Teil des Hintergrunds wurde bereits von zwei Personen gedeckt: Wonk der Cocktail selbst mit seinem Jamaican Immobilien Profile und verwandte Schriften, und der erste Mann durch das Tor auf die vier Rums, Flo Rotbart von Fass gereifter Thoughts, Wer hat geschrieben ausgiebig auf allen (auf Deutsch) im Oktober 2018. Als Bonus, beachten Sie, dass ein paar Jungs abgetastet und kurz überprüft alle vier auf Rumboom (schon wieder, auf Deutsch) in der gleichen Woche wie meine eigene Bewertungen herauskam, für diejenigen, die einige Vergleiche wollen.

Die verschiedenen Jamaican Ester Marken

Dies sind Definitionen von Ester zählt, und während die meisten Rums in den letzten zehn Jahren erteilt keine Rede von solchen Statistiken, es scheint ein Kommen, was aufgrund seiner zunehmenden Sichtbarkeit in den Bereichen Marketing und Kennzeichnung wird: jetzt die meisten davon stammt aus Jamaika, aber Reunion Savanna hat auch zu erwähnen, es in seiner Grand-Arôme Linie von Rum gestartet. Für diejenigen, die kommen in diesem Thema kalt, Ester sind die chemischen Verbindungen, die für viel von einem blumigen und fruchtigen Aromen des gegebenen Rum – sie sind in Gramm pro Hektoliter reinem Alkohol gemessen, ein hectoliter Wesen 100 Liter; ein Licht kubanischen Stil Rum kann so wenig haben wie 20 g / hlpa während eines Gorilla Ester wie das DOK kann von dem gesetzlichen max geht bis 1600 an welchem ​​Punkt es ist nicht mehr viel von einem Rum Trinker, aber ein Aromastoff für weniger Rum. (Für eine gute Hintergrund Lesung, Besuche die Wonk Arbeiten jamaikanischer Funk, hier).

Zurück in den Tag, der britische Klein Jamaican Rum in vier Hauptart, und viele Stände nahmen dies ein paar Schritte weiter, indem sie die Hauptkategorien unterteilt noch mehr:

Standard Classification

  • gemeinsame Sauber 50-150 gr / hlpa
  • Plummer 150-200 gr / hlpa
  • Wedder 200-300 gr / hlpa
  • Continental aromatisiert 700-1600 gr / hlpa

Genau, die kamen mit der Benennung Nomenklatur nach oben, oder was diese Namen bedeuten, so etwas wie ein Historiker Dilemma ist, und was sie rufen den Saft zwischen 301 bis zur 699 gr / hlpa nicht bemerkt, aber wenn jemand weiß mehr, schickt mir eine Mail und ich werde die Info hinzufügen. Insbesondere ist zu beachten, dass diese Zählungen die Ester nach der Destillation reflektieren aber vor dem Altern, so ein chemischer Test könnte einen unterschiedlichen Wert finden, wenn nach vielen Jahren geprüft’ Rest in einem Fass.

Long Pond selbst in Scheiben geschnitten und in Würfel geschnitten und kam mit ihren eigenen Ester Unterteilungen nach oben, und die Schlussfolgerung scheint zu sein, dass die Initialen wahrscheinlich beziehen sich auf Brennereien und Stände im Laufe der Jahrzehnte erworben, wenn nicht Jahrhunderte. Es scheint auch, dass die Ester zählt zu den vier Flaschen in der Tat Long Pond System spiegeln, nicht die Standard-Notation (Tabellen.

RV 0-20
CQV 20-50
LRM 50-90
ITP / LSO 90-120
HJC / LIB 120-150
IRW / VRW 150-250
HHH / OCLP 250-400
LPS 400-550
STC❤E 550-700
TECA 1200-1300
TECB 1300-1400
TECC 1500-1600

The Estate Namen:

Wie das Vale Royal Anwesen und Long Pond selbst, Cambridge wurde auch in Trelawny Parish und hat eine Geschichte in größerer Tiefe von BAT bedeckt, hier, so werde ich biete nur die Highlights im Interesse des Haltens Dinge überschaubar. Gegründet im späten 18. Jahrhundert von einer Familie namens Barrett (gibt es eine Aufzeichnung noch eine Generation später in der Hand eines Edward Barrett sein), es schloß seine Türen kurz nach dem Zweiten Weltkrieg in 1947 währenddessen eine andere Familie (oder der Name-verändert Original) genannt Thompson im Besitz der Stelle. Es ist unklar, ob die Marke STCE (Simon Thompson Cambridge Nachlass nach dem schätzbaren Luca Gargano) gehalten und wurde verwendet, weil physische Stills über Long Pond damals gebracht worden war, oder ob der Cambridge-Stil mit bestehenden Stills wurde kopiert.

Was auch immer der Fall damals, in diesen Tagen die Standbilder auf jeden Fall in Long Pond und Cambridge sind abging noch die eine John Dore Doppel Retorte Topf in 2005. Das Label spiegelt ein Niveau von 550 g / hlpa Ester, die als Continental aromatisiert Stil angegeben wird, aber wie ich schon bemerkt, bevor, der Pegel fällt, in dem Zwischenraum zwischen Wedder und CF. Ich stelle mir sie mit ihrem eigenen System ging hier.

Notiz: Nationaler Rum von Jamaika ist nicht ein Gut oder eine Brennerei an und für sich, sondern ist eine Dachgesellschaft von drei Organisationen im Besitz: die jamaikanische Regierung, Haus Ferrand in Frankreich (wer hat ihre Beteiligung an 2017 wenn sie gekauft WIRD in Barbados, der ursprüngliche Besitzer der Aktie Ferrand jetzt halten) und Guyanas DDL.

November 042018
 

Diese ganze Woche habe ich im Quartett von stern suchen werde, Verbieten Schwarz-Weiß-Flaschen des nationalen Rums von Jamaika, die ein langsam ansteigendes Gespräch auf Social Media erregt als Bilder gepostet und immer mehr Menschen versuchen, sie. Sicher, sie haben bereits in Transporte alle Jamaika-Rum punditry bekam (und sie werden von Velier ausgegeben, das ist klar von dem minimalistisch-Label und Box-Design). Alle vier werden in einer Folge geschrieben werden,, denn es gibt einfach keine Möglichkeit, sie einzeln in langen Abständen zu sprechen, ohne den Punkt fehlt, Das ist, dass sie Teil eines integrierten Set sind, und zu verstehen, ein Mittel, um zu versuchen und zu verstehen, alle – jeder informiert die andere. Weil es ein gutes Stück von Hintergrund in diesem Rum beteiligt, Unter jedem Beitrag wird eine länger als üblich „Hintergrundinformationen“ Abschnitt Detaillierung Notizen aller gemeinsam hat, und definieren einige Begriffe, unterhalb der Bewertung.

Das Vale Royal ist wahrscheinlich der traditionelle Rum der NRJ-Serie, und für den recht breite Probe Rum-Trinker, die beste, mit zu beginnen, wie wird klar, wenn wir durch die Vier-Rum-Serie bewegen. Es hat auch den niedrigsten Esterzahl unter dem Satz, die Ihnen vielleicht eine Ahnung davon geben, wie sie alle Fortschritte (Sie würden denken, dass ... .aber nicht). In Flaschen abgefüllt 62.5%, da sie alle sind, es ergibt sich aus einem doppelten Retorte Topfdestille, ist 12 Jahr alt, tropically im Alter von (natürlich) und ist in dem Wedder Stil gemacht, mit einer Esterzahl von 150 g pro Hektoliter reinem Alkohol (g / hlpa) — aus einem Maximum von 250 für diese Einstufung — die nicht die Standard-Sicherheiten akzeptiert, für Jamaikaner als Ganzes, aber Longpond eigene. Das macht es sehr zugänglich Rum, sehr lecker, doch paradoxerweise nicht ganz einen Rum Ich konnte sofort nach Jamaika zuweisen, die Art und Weise könnte man, zum beispiel, ein Worthy Park, ein Appleton, oder ein Hampden — obwohl zugegebenermaßen haben wir mehr Erfahrung mit diesen und deshalb wissen sie etwas besser (das ist eine persönliche Meinung, obwohl).

Betrachten wir zunächst die Nase. Offen, Ich dachte, es war sehr schön – nicht nur, weil es war anders (es war auf jeden Fall), sondern weil es kombiniert die vertraute und die seltsame in faszinierende neue Wege. Es begann staubig, musky, lehmig, erdig…die Art von feuchter Blumenerde, in dem meine Frau ihre grünen Daumen Übungen. Es gab auch ein bisschen vage Kräuter Funk im Hintergrund los, trocken, wie ein Hanfseil, oder eine alte Jutesack, die einst Reisfeld gehalten. Aber all dies war Grund, da oben auf, dass all die Fruchtigkeit war, die blumigen Noten, die dem Rum seinen Charakter gab – Kirschen, Pfirsiche, Ananas, mit Salz vermischt Karamel, Vanille, Mandeln, Haselnüsse und flambierte Bananen. Ich meine, das war eine sehr schöne Reihe von Aromen.

Am Gaumen zeigte die Kraft seiner Zähne und seien wir ehrlich, bei 62.5% es ist Macht bekam Monster unter der Haube versteckt, und ein wenig Geduld erforderlich war,. Es war scharf, süß, blumig und esterig auf einen Fehler, und irgendwie, dass trockene erdige Note verschwand fast vollständig, wahrscheinlich durch die schiere Kraft aller anderen Aromen verdrängt, die übernahm – das ist vielleicht einer jenes Rum, wo ein wenig Wasser wirklich erforderlich ist. Ich habe nicht viel bekommen ohne Zusatz, aber mit ein paar Tropfen gab es einen Wolkenbruch von blumigen Aromen und scharfe Früchte: Birnen, Äpfel, Apfelwein, grüne Trauben, die weintraube, unreife Mangos, Torte Joghurt und Sauerrahm, Nüsse, Vanille, Anis und sogar einige hefig Brot nur die Dinge aufzumischen. Und das Ziel, bien sur, das war ausgezeichnet – lang, schmackhafte, fruchtig, süß blumenartige, und es dauerte ewig bis sterben, Husten eine letzte Anmerkung von Bitterschokolade bis, zerkleinerte Haselnüsse, nur um zu zeigen, Vanille und scharfe unreife Früchte, dass auch am hinteren Ende es ernst meinte und hatte ein wenig Erz Sie krachen mit..

Für mein Geld, Das ist ein ziemlich großer Rum. Es ist gut, im Alter von, gut ausgewogen, und hat die flippige Note und dass fruchtig esterig Profil – weder um überschüssige – das treibt die Liebhaber von Worthy Park und Hampden in orgastischen Wirren der onanistischen Ekstase. Es hat auch Originalität und Charakter, dass er keine Angst hat, ein paar zusätzlichen Dinge in die Mischung hinzufügen, dass auf dem ersten erschreckend scheint – diese sind neu und originell und doch nicht übertrieben. Bei schönem, es hat fast alles, was ich von einem Rum will, dass die Form zu brechen vorgibt und uns etwas anderes – alte Geschmack mit neuen und interessanten Aromen kombiniert, die irgendwie nicht so viel Aufmerksamkeit auf sich selbst nennen, alle zusammen in etwas setzen besonders seine eigene. Was es präsentiert war eine interessante Mischung aus beiden Jamaikaner und noch etwas anderes, mit einem Augenzwinkern und ein Pfeil auf dem anderen Zeigte, mehrere Ester- geboostet Rum in der Reihe…für beide gut und schlecht. Und das wird klarer, wenn wir durch die Leitung Fortschritte.

(#563)(87/100)


Hintergrundinformationen

(Mit Ausnahme des Nachlasses Abschnitt, hier sind alle Ausführungen das gleiche für die vier Bewertungen)

Diese Reihe von Essays über den vier NRJ Rum enthält:

In Kürze, diese sind alle Rumsorten von Long Pond Brennerei, und repräsentieren Destillate mit unterschiedlichen Ebenen von Estern (Ich habe in der Richtung des niedrigsten Esterzahl gehen gewählt → höchsten, in diesen Bewertungen). Ein großer Teil des Hintergrunds wurde bereits von zwei Personen gedeckt: Wonk der Cocktail selbst mit seinem Jamaican Immobilien Profile und verwandte Schriften, und der erste Mann durch das Tor auf die vier Rums, Flo Rotbart von Fass gereifter Thoughts, Wer hat geschrieben ausgiebig auf allen (auf Deutsch) im Oktober 2018. Als Bonus, beachten Sie, dass ein paar Jungs abgetastet und kurz überprüft alle vier auf Rumboom (schon wieder, auf Deutsch) in der gleichen Woche wie meine eigene Bewertungen herauskam, für diejenigen, die einige Vergleiche wollen.

Die verschiedenen Jamaican Ester Marken

Dies sind Definitionen von Ester zählt, und während die meisten Rums in den letzten zehn Jahren erteilt keine Rede von solchen Statistiken, es scheint ein Kommen, was aufgrund seiner zunehmenden Sichtbarkeit in den Bereichen Marketing und Kennzeichnung wird: jetzt die meisten davon stammt aus Jamaika, aber Reunion Savanna hat auch zu erwähnen, es in seiner Grand-Arôme Linie von Rum gestartet. Für diejenigen, die kommen in diesem Thema kalt, Ester sind die chemischen Verbindungen, die für viel von einem blumigen und fruchtigen Aromen des gegebenen Rum – sie sind in Gramm pro Hektoliter reinem Alkohol gemessen, ein hectoliter Wesen 100 Liter; ein Licht kubanischen Stil Rum kann so wenig haben wie 20 g / hlpa während eines Gorilla Ester wie das DOK kann von dem gesetzlichen max geht bis 1600 an welchem ​​Punkt es ist nicht mehr viel von einem Rum Trinker, aber ein Aromastoff für weniger Rum. (Für eine gute Hintergrund Lesung, Besuche die Wonk Arbeiten jamaikanischer Funk, hier).

Zurück in den Tag, der britische Klein Jamaican Rum in vier Hauptart, und viele Stände nahmen dies ein paar Schritte weiter, indem sie die Hauptkategorien unterteilt noch mehr:

Standard Classification

  • gemeinsame Sauber 50-150 gr / hlpa
  • Plummer 150-200 gr / hlpa
  • Wedder 200-300 gr / hlpa
  • Continental aromatisiert 700-1600 gr / hlpa

Genau, die kamen mit der Benennung Nomenklatur nach oben, oder was diese Namen bedeuten, so etwas wie ein Historiker Dilemma ist, und was sie rufen den Saft zwischen 301 bis zur 699 gr / hlpa nicht bemerkt, aber wenn jemand weiß mehr, schickt mir eine Mail und ich werde die Info hinzufügen. Insbesondere ist zu beachten, dass diese Zählungen die Ester nach der Destillation reflektieren aber vor dem Altern, so ein chemischer Test könnte einen unterschiedlichen Wert finden, wenn nach vielen Jahren geprüft’ Rest in einem Fass

Long Pond selbst in Scheiben geschnitten und in Würfel geschnitten und kam mit ihren eigenen Ester Unterteilungen nach oben, und die Schlussfolgerung scheint zu sein, dass die Initialen wahrscheinlich beziehen sich auf Brennereien und Stände im Laufe der Jahrzehnte erworben, wenn nicht Jahrhunderte. Es scheint auch, dass die Ester zählt zu den vier Flaschen in der Tat Long Pond System spiegeln, nicht die Standard-Notation (Tabellen.

RV 0-20
CQV 20-50
LRM 50-90
ITP / LSO 90-120
HJC / LIB 120-150
IRW / VRW 150-250
HHH / OCLP 250-400
LPS 400-550
STCIS 550-700
TECA 1200-1300
TECB 1300-1400
TECC 1500-1600

The Estate Namen:

Vale Royal war eine Brennerei befindet sich in Trelawny Parish, wie Longpond, und hat eine Geschichte in großer Tiefe unter dem FLEDERMAUS, hier. Die lange und die kurze davon ist, dass es gegründet wurde 1776 unter dem Namen „Walky Walk“ (poetisch,ja?) bevor er in den frühen 1800er Jahren Vale Royal retitled. Die verwaltete Immobilien nach der Abschaffung der Sklaverei, um zu überleben, sondern eine Kombination aus fallenden Zuckerpreise und eine Bewegung der Konsolidierung führten zum Verkauf der Immobilie zu Longpond in 1959, mit der Marke von VRW übrigen als Erinnerung an seine glorreichen Tage, wenn es für „Vale Royal Wedder“ stand – obwohl, wie oben erwähnt, diese Ausgabe, bei Longpond Einrichtungen hergestellt, sollte zu Recht eine Plummer unter Standardnotation aufgerufen werden, da es 150 g / hlpa, nicht die erforderliche 200-300, entschied sich aber offenbar mit seinem eigenen System zu gehen.

Notiz: Nationaler Rum von Jamaika ist nicht ein Gut oder eine Brennerei an und für sich, sondern ist eine Dachgesellschaft von drei Organisationen im Besitz: die jamaikanische Regierung, Haus Ferrand in Frankreich (wer hat ihre Beteiligung an 2017 wenn sie gekauft WIRD in Barbados, der ursprüngliche Besitzer der Aktie Ferrand jetzt halten) und Guyanas DDL.

Mai 102018
 

(c) liquor-store-europe.com

#510

Der Ping Nein. 9 ist eine private / unabhängige Abfüllung von der dänischen Sprituosenladen getan Juuls und ich zum ersten Mal über kam es in 2016 wenn einer dieser anonymen mad Wikingern (dank Gregers!) es zu einer wahrhaft epischen Caner Afterparty Sitzung gebracht, wo sie sofort laufen Vergangenheit (was sonst?) die G&M Longpond 1941 und das BBR 1977 selbst, zu denen haben wir dann einen Albrecht Trewlawny 1993 17 YO (Longpond, 2nd Veröffentlichung) und das REAL Nein 2 (Monymusk) Querverweis zu . Wir hatten nichts anderes auf der Hand, dass das richtige Alter war oder von der rechten Insel, so dass dies zu tun hatte,, aber auch, dass ein Vergleich erlaubt uns, um sich mit seiner Struktur und Anordnung in einer Art und Weise zu kommen, die seine Stärken aus (und Schwächen, wie sie waren) etwas übersichtlicher.

Lassen Sie, dass für den Moment passieren und seufze einfach mit Neid an, wer sprang über tausend Euro Anfang 2018 (auf einen der FB Vertriebs-Seiten) für eine Flasche dieses Saftes – nicht weil es Superlativ (Ich glaube nicht, es war, nicht ganz), sondern einfach, weil wir sehen Rum nicht aus den 1970er Jahren auf dem Markt kommen mehr und sogar die 1980er Jahre sind schnell zu einer verschwindenden Rasse, und so zu versuchen, eine, die geriatrischen, und bei einem Schnauben ausgestellt 61%? Rum Himmel.

Gut, so ein Bourbon-Fass im Alten Ausdruck, Kalkulation vier Zahlen, Kontinental Alterung, Danish Abfüller Kauf von einem Outfit Speyside, 221-Flasche Ergebnis. Was hat es schmecken wie? In einem Wort, schön. Es war glatt zu riechen und ein Vergnügen zu inhalieren, vor allem, weil die große Kraft unter Kontrolle war die ganze Zeit, Wärme statt roher Schärfe präsentiert. Es begann ruhig mit Bananen, Vanille, Met, Honig, Frischkäse und ein wenig Karamell, fast keine Zitrus (und ob es ein, es hielt die Hölle zurück). Wie kamen wir über einen Zeitraum von einigen Stunden zurück, um es, knackige Noten von grünen Äpfeln, kandierte Orangen, Zimt und Ingwer Cookies kam nach vorne als die weicheren zurückgetreten.

Sagen Sie, was Sie über tropische Altern, es ist nichts falsch mit einem guten langen kontinentalen Schlummer, wenn wir Sachen wie diese aus dem anderen Ende erhalten. Wieder präsentierte es als bemerkenswert weich für die Stärke, so dass Geschmack der Früchte, Licht Lakritze, Vanille, Kirschen, Pflaumen, und Pfirsiche segue fest über die Zunge. Einige Meersalz, Karamell, Termine, Pflaumen, Rauch und Leder und ein leichtes Abstauben von Zimt und florals zusätzliche Komplexität zur Verfügung gestellt, und über alle, es war wirklich ein sehr guter Rum, Der Kreis schließt sich mit einem schönen Finish lange von einem Obstkorb duftend, Port-infundiert Zigarillos, Blumen und ein paar zusätzlichen Gewürze.

Was ist gut und zu einem gewissen Grad eines let-down über den Rum ist seine Kontrolle. Zu keinem Zeitpunkt hat jeder von uns das Gefühl, dass wir jemals eine waren immer 61% Beefcake in unseren Gläsern. Es war kein Windbeutel milquetoast, unterlassen sie, aber im Vergleich zum hämisch manisch proktologischer Sondieren dass clairins unterwerfen uns, dieses Ding ist wie ein sanfter Geliebter doch fest streicheln – und auf der Ebene beschrieben, es ist alles gut, und ich habe es sehr genossen. Aber es ist auch, Ich muss zugeben,, fehlte ein wirkliche Kante und Biss von der Art, ein Flippigeres Profil bereitgestellt würde, Das führt mich zu meinem Hauptstreitpunkt.

Es gab nur wenig, die deutlich war Jamaikaner in Rum – unterlassen sie, ja wirklich – und es erinnerte mich eigentlich eher eine Kombination aus einem Bajan und einem guyanischen, genommen Stärke cask. Wenn das Maß eines Rum ist das Ausmaß, in dem sein Schöpfer mit dem erwarteten Stil zu den Standards des Herkunftsort oder Ausrichtung entspricht, dann würden Sie wirklich hart genommen werden, es zu platzieren, wie von der Insel zu sein. Der Ping Nein. 9 stellt ein Profil ein wenig mit den charakteristischen Geschmack wir mit den neueren Jamaican Abfüllungen spät assoziieren uneins – wow, Funk, hogo, Ester, wählen Sie Ihren Begriff – wenig davon war in Evidenz. Ob dies eine Frage, wie und wo es war im Alter von, oder die einfache Tatsache, dass es in einer anderen Epoche gemacht, ist fraglich. Aber es hat mir das Gefühl, machen etwas enttäuscht.

Ich weiß, dass es eine Person, die dies liest, wer murmelnd „Bullsquirt!“Zu sich selbst und läuft zu seinen zwei Flaschen raus aus der Triple-gesperrt sicher, wo er sie hinter ein paar Flash-Pony und eine Sammlung von fiesen Spielzeug gebunkert hat dazu zu veranlassen, jede-sein würde immense Beschwerden pilferer (er nimmt seinen Saft ernst, und sie werden seine Rums erhalten, wenn sie sie aus den zitternden Händen hebeln, Vermute ich). Er wird es erneut testen, keine Frage, dann schreiben Sie eine Widerlegung für mich, darüber nachzudenken,. Die Sache ist,, Ich weiß, er mochte den Ping 9 um so mehr, als ich, so wie er verachtete die Velier 1972 Courcelles und ich nicht. Und weil unser Geschmack und Gaumen laufen voneinander, es sehr wahrscheinlich ist, dass andere auch werden. Deshalb, glaube interessant, da ich das Ping 9 sein, Liebhaber und potenzielle Käufer könnten probieren möchten, bevor sie kaufen. Es ist sehr gut, aber es ist auch anders…und das macht es etwas von einem kniffligen Kauf, ganz gleich, was die Partitur, das Alter oder der Preis.

(86/100)


Sonstige Erläuterungen

  • Der Rum ist eigentlich 5 Tage unter 36 Jahr alt: einmal denke ich werde ich merken es nur und bewegen auf und halten sie einen Aufruf 36 YO. Eine solche kleine Variation macht keine Probleme mich viel an einer solchen Zeit.
  • Für was es wert ist, es macht mich vermuten, dass das BBR 1977 auch kam von Longpond. Meine eigene Meinung war, dass die BBR war besser, und der Albrecht Trelawny und die EKTE überschritten es auch.
  • Beide Roger Caroni (wer schreibt auf Französisch), und Wes Burgin über am FatRumPirate versucht, einen Bruder dieses Rums, die Old Jamaica Long Pond 1977 35YO (bei 50%), das war eine Zusammenarbeit zwischen dem belgischen Abfüller Corman-Collins und dem Schotten Ian MacLeod Abfüller, von denen der letztere war auch die Quelle dieser Lauf für Juuls. Roger hat es gut gefallen (ohne Noten), und Wes auch auf den Mangel an funkiness kommentiert; immer noch, von seiner 4,5-Sterne-Punktzahl, Ich denke, es ist sicher zu sagen, dass er den Rum aus seinem Lauf ein bisschen mehr gemocht, als ich den Rum von mir der Fall war.
  • Also, was ist mit dem Namen “Klingeln”? Ich bat um und wurde gesagt, dass “Klingeln” der humorvollen Spitznamen in Michael Madsen wurde gegeben (der Besitzer Juuls, der 30. Jahrestag der diese Ausgabe erinnert) in seiner Jugend….denn er sah etwas wie ein Pinguin, oder “Pinguin” in Danish. Das ist so komisch es fast sein muss wahr, obwohl ich betonen muss, es ist nur etwas von einer dänischen städtischen Rum-Legende.

Jan 162018
 

#479

Wir sind auf so etwas wie ein jamaikanischer Rum Kick für eine Woche oder zwei, denn abgesehen von Barbados, sie sind diejenigen, die ganze Presse bekommen, was mit Worthy Park und Hampden jetzt den Saft Putting out, Longpond immer wieder mit von der Partie, Monymusk und New Yarmouth lauern hinter den Kulissen, und merke dir JB Charley mit seiner interessanten hooch? Und natürlich hinter ihnen allen, Appleton / J. Wray bleibt das Mastodon der Insel, deren Marktanteil jeder will einen Bissen.

Während Worthy Park drei neue 2017 Topf ist noch Angebot auf jeden Fall einen Kauf wert, und Hampden setzt einige große Fußspuren in den Sand des Strandes, Ich habe noch eine Sache für mich Longpond – dies kommt direkt aus den berühmten und ach so lecker G&M 1941 58 jahre alt Ich schätze so hoch und teilen um so viel. Ach, der einzige Ort, man geht ein Longpond Rum in diesen Tagen erhalten (bis sie wieder öffnen für Unternehmen, für die mit angehaltenem Atem und boozy viele warten) ist von den Independents, und East India Company gab es den Bedarf zu decken: so weit ich denke, sie haben etwa zwanzig Jamaikaner im Stall, von denen drei oder vier sind von Longpond und ich denke, sie sind alle aus Scheer oder Haupt Rum Unternehmen in Europa hergestellt. (Notiz: Die besten Online-Hintergrund und historischen Daten auf Longpond derzeit vorhandenen ist auf der Website des tollwütigen Jamaican liebenden Rum-chum, die Cocktail Wonk, hier und hier).

Bewegen Sie sich auf Verkostungsnotizen, Ich muss sagen, dass, wenn die Flasche geknackt wurde und ich nahm einen kräftigen snootful des hellgelben Rum, Ich war bei der Ähnlichkeit erstaunt (und Abweichungen von) die G&M 1941 das war mehr als viermal älter – es war das gleiche Wachs und Terpentin Eröffnungssalve, die durch Phenole erweitert wurde, Gummi und einige vage, moschusartig indische Gewürze. Honig und Sole, Oliven, ein paar scharfer roter Paprika (schnell gegangen), und eine großzügige Portion des berühmten Funk, knackige Früchte und Licht Blumen. Es war gut zusammengebaut, nur ein Schatten vage, als ob nicht ganz sicher, was es sein wollte.

Egal. Der Gaumen war, wo die Aktion war. Obwohl die Abfüllung bei 44% ABV war nicht ganz ausreichen, um alle Feinheiten zu bringen,, es gab mehr als genug, um das Glas mehrmals gefüllt zu halten, wie ich zurücklehnte und nahm meine Zeit es über eine Stunde Abtasten oder so. Es begann weich und warm mit Bananen, Honig, Schlagsahne, ein wenig Salz Karamell, und ein wenig Roggenbrot, aromatische Hackschnitzeln (Ich zögere, Zeder zu sagen, aber es war in der Nähe). Dann kam die Ester Blaskapelle marschiert durch, Bereitstellen des Kontra – Zitrusgewächs, säuerliche Äpfel, Apfelwein, grüne Trauben, und das war ein Flirt von Kümmel und Curry ich spürte,? Es kam zusammen in einem schönen Tantara eines langen, warm und würzig Finish, das nicht besonders originell war, nur versucht, die Erfahrung durch eine erneute Präsentation der wichtigsten Themen zusammenzufassen – Licht fruchtige Noten, etwas Salz, Oliven und Karamell, und eine abschließende Blattspreite Zitronenschale halten sie alle zusammen.

Longpond ist für seine hohe Esterzahl seines Rums bekannt und daß over-the-top flippig Geschmacksprofil, so was ich bisher probiert, gezähmt, wie es durch den relativ unassertive Beweis Punkt war, kam nicht überraschend und war eine angenehme Erinnerung daran, wie sehr gut richtig gemacht, liebevoll Alters Jamaican Rum kann sein. Dieser Standard Beweis Rum wurde für den allgemeinen Markt ausgestellt mit 384 Flaschen und soweit ich weiß, gibt es keine Fassstärke oder „dänischen Markt“ Ausgabe im Umlauf. Aber das ist nicht wirklich ein Problem,, da, dass es jeder kann etwas macht schätzen, nicht nur die A-Typen, die Fassstärke Rum mit Fassstärke Whisky geschnitten. Was auch immer Sie Präferenz in diesen Fragen, Der ZIE Longpond 12 bleibt ein schmackhaftes, low key Jamaikaner, die nicht versucht, Ihr Gesicht zu reißen und gießen Sie Kehle Feuer nach unten, präsentieren nur die esterig, flippiger Jamaika-Rum in seinem besten Licht…was diese tut es mit Zartheit, Finesse, und keine Probleme überhaupt. Es ist ein wirklich guter 12 Jahre alter Rum.

(85/100)


Sonstige Erläuterungen

 

Juni 032017
 

Rumaniacs schreiben #048 | 0448

Für diesen Schreiber, der Long Pond 1941 bleibt bestehen, Nach vielleicht zehn verschiedenen Verkostungen (einschließlich einer Probe Rumaniacs), drei Flaschen gekauft und zahlreiche Sharings, einer des spektakulärsten Jamaican Rum jemals gemacht, und nicht nur wegen des titanic Alters — 58 Jahr alt (schlagen, dass, wenn Sie können, Appleton). Es nimmt im Laufe der Jahre, und viele andere Jamaika-Rums werden neben versucht, für den Rum richtig in dem Fokus zu schnappen und für seine wahre Qualität zu sehen. Und im Gegensatz zu dem früheren Velier Rumsorten, die manchmal für € verkaufen 4000-5000 eine Flasche, wenn sie auch gefunden werden, die 1941 bleibt rätselhaft verfügbar und relativ erschwinglich um die Tausend-Euro-Marke. Sie könnten sich ein wenig suchen haben, aber es kann gefunden werden. Es ist ein Denkmal für G&M und Jamaika, die alten Wege und die alten Tage, wenn im Alter von Rum zu machen war nicht glamourös, aber die gleiche sorgfältige, Patienten Qualität wurde verwendet, um sie zu machen, weil sie es verdient.

Farbe – Gold

Festigkeit – 50%

Nase – Stark, tief, warm und nicht über Oaked. Alle meine Verkostungsnotizen auf dieses Ding beziehen sich auf die süßen Aromen frisch gesägten Zederplanken, und dem Gummi hinzugefügt wird, Phenole, einige indische Gewürze (Kurkuma, Kümmel und massala zum größten Teil)…und das war nur der Anfang. Nach zehn Minuten oder so, als, Gras, etwas Karamell, Nagelpolitur, Oliven, Bananen, und Pflaumen und Datteln. Die Süß- und Salz Elemente sind erstaunlich gut ausgewogen und Gesamt, nur eine große Nase.

Gaumen – Die 50% ist perfekt. Weniger und es würde in einen kleinen Kuchen gelöst haben, mehr und einige der Feinheiten haben könnte verloren. Es ist warm und fest, ganz samtig auf der Zunge. Cedar wieder, gebranntem Zucker, Heu und die staubigen Noten einer trockenen barn. Burnt Zucker, Backpflaumen, die weintraube, und auch einige grüner, frischere Komponenten, von Äpfeln, mehr Bananen (beginnend zu verderben), Birnen, und einige Zitrus alle kommen zusammen in einem Superlativ Montage.

Fertig – Trauben, Zeder, Kreuzkümmel, und einige Zitruszesten ringen um die Vorherrschaft in einem sehr hellen, langer Abgang, die nicht enttäuscht. Ein passendes Ende zu einem schönen Rum.

Denken – Jung und Alt, Süß- und Salz, Zucker und Gewürz, alle fein ausgewogen gegeneinander…Sie wissen, dass es Jamaican ist, nur nicht, welche Art. Ich glaube nicht, dass Rum möglicherweise in der Karibik, dass lange Jahre alt sein könnte und überleben. Velier bleibt das Prinzip der tropischen Alterung vermählt, und ist an einem Ende des Spektrums; Compagnie des Indes ist am anderen Ende, Insbesondere geht in für langsamere Reifung der kühleren Gefilden Europas – sie glauben, die langsame, allmähliches Zusammenspiel von Holz und Geist ermöglicht subtile Aromen als die durch die brutal schnell tropischen Regime gegeben zu entwickeln. G&M kann die ultimative Praktiker der Europäischen Alterung Weg sein (neben Silver Seal, die auch eine löschte 1941 Zimmer, und aus der gleichen Charge) und gab diesen Rum als vielleicht die definitive Aussage zur Unterstützung dieses Ideals. Aufgrund seiner Qualität – ich wage zu sagen Pracht? – Ich kann nicht sagen, sie sind falsch. Zu meiner ursprünglichen Bewertung paraphrasieren, G&M tat etwas Verblüffendes hier – sie gingen nach rechts weiter, ein jamaikanischer aus den Kriegsjahren jenseits aller Vernunft im Alter von…und gab diesen erstaunlichen Rum, ein Rum direkt an der Waage, nach träumen verrückt Träume von Größe.

(92/100)

Andere Bewertungen der Rum sind auf der Rumaniacs Seite verfügbar, hier.

Weihnachten 152014
 

D3S_8380

 

Reiche nippen Rum bemerkenswerte Komplexität und Geschmack, eines der besten, das ich je hatte von Jamaica.

(#182. 90/100)

Rum Nation Höchste Herr VI (die jamaikanische 26 jahre alt 2012 Ausgabe von einem anderen Namen) ist so gut wie ihre 2010 Bruder, wenn nicht gar übertreffen sie. Es zeigt, was man mit einem gealterten Rum durchgeführt werden, wenn Zeit und Sorgfalt und Geduld – und einige Kunstfertigkeit – wird zum Tragen. Ich liebte den Höchsten Herrn V, die ich überprüft eine Weile zurück – und ich muss sagen,, das VI funktioniert Dial es ein paar Kerben. (Vollständige Offenlegung – Fabio Rossi, der Mann hinter Rum Nation, hatte so viele Probleme der Ausarbeitung der Komplikationen der mir den Kauf eines einzigen Flasche von ihm, dass er schließlich nur noch die Geduld verloren, hat mir das eine, und sagte, dass es auf das Haus. So ein Freebie dieses war, was selten genug in diesen Tagen geschieht,).

Wie sein Vorgänger, dieser Rum war dunkelrot-Bernstein in Farbe, und gab Hinweise auf gute viscocity, was mit seiner pummeligen Beinen langsam Trockenlegung wieder in die Glas. Es war auch reich scharf auf einen Fehler: als ich öffnete die Flasche und dekantiert in mein Glas die Aromen waren im ganzen Raum in kürzester Zeit: eine duftende nuttiness mit einem schwachen gelbbraun, vielleicht Kräuterstich, und Nelken und Muskatnuss, ein wenig Pfeffer, Vanille, Kirschen. Ich in meiner Meinung zu der festgestellt 2011 Auflage, dass es, dass eine leichte Terpentin, Kunststoff Hauch es – Nichts davon war in Evidenz hier. Dieser Rum hat Ester beugen ihren Bizeps überall.

Das Gefühl und Geschmack am Gaumen war ähnlich hervorragende. Es war ein Gefühl der Frucht gleichzeitig am Rand der Überreife, ohne tatsächlich Umfallen. Leder, und das trockene Muff eines geschlossenen Stall voller tack. Aromatischen Tabaken vermischt es mit (Ich mache keine Witze) ein frisch geöffneten Paket loser schwarzer Tee. Selbst bei 45%, es war glatt und einfach, mit einer Pfirsichhaut Textur auf der Zunge, die sehr verhaltene die normalerweise scharfe Zitrus Tönung jamaikanischen Rum haben. Und nach dem Hinzufügen eines ganz klein wenig Wasser und wartete eine Weile,, es gab sogar eine tease ungesüßte dunkler Schokolade und Melasse windet sich durch es – Ich habe dieses rum geliebt, ehrlich gesagt.

Und wie die Nase und die Ankunft, der Ausgang war warm, ein wenig aggressiv, nicht zu lange, nicht zu scharf und sehr befriedigend – man könnte sogar sagen, es war chirpily lockere, schlenderte aus der Tür mit den Casual Sorglosigkeit eines Menschen, der weiß, dass er nicht seinen Fähigkeiten tout. Das letzte Zucken von Melasse, Orangenschale und Muskatnuss war einfach himmlisch. Der Höchste Herr VI war ein Schritt nach oben der evolutionären Leiter der letzte, den ich versuchte,, Ich denke (obwohl ich immer noch liebe, dass man auch, versteh mich nicht falsch – es einen aggro fand ich erfreulich hatte, auf seine Weise). Insgesamt, Dies kann einer der besten jamaikanischen Rum ich je ausprobiert habe gewesen, und spricht Bände über Deshalb bin ich ein Fanboy von Rum Nation.

Auf die Frage,, Fabio merkt zu mir, dass er produziert 760 Flaschen dieses Nektar. Es wurde in einem Topf noch aus Long Pond destilliert (Heimat des randalierenden Nashorn, das das ist SMWS 81.3%) zurück 1986, Alter in Ex-Bourbon Fässern aus amerikanischer Eiche, sondern auch fertig für weitere acht Jahre in Oloroso Sherry Butts – das wäre, wo die erstaunliche Palette von Aromen bekam eine helfende Hand, Ich würde sagen,. Rums wie dieser etwas erklären, warum ich bereit bin Lohn die Extramünze für Kleinserien Kreationen – es ist ein bisschen Glücksache, Ich gebe zu,…aber nicht hier.

Gelegentlich habe ich auf einem echten Multi-Stunden-bender gehen (meist aus Langeweile) – in diesen Tagen etwas seltener, natürlich. Immer Noch, mit den meisten Rums I poliert off eine Standardflasche in ein paar Stunden…dieses so glatt ist, so lecker, so komplex, — so gut — dass die Erfahrung (waren, die ich je eine solche Unhöflichkeit mit einem solchen Juwel verüben) würde die halbe Nacht nehmen, noch das Gefühl, dass es vorbei ist in fünf Minuten. Es gibt ein paar Worte, die ich gerne immer in einer Bewertung zu verwenden, weil es so sehr, wie geistlose Kniefall oder kommerzielle Schilling klingt, aber hier muss ich ehrlich sein und sagen, von Herzen, dass ich denke, das ist rum exquisite.

**

www.sexxxotoy.com