Juni 032020
 

Es wird jeden überraschen, der diese Rezension liest, wenn ich sage, dass es jetzt eine gewisse Sinnlosigkeit gibt, zur Überprüfung eines Velier Rum aus Das Alter. Schließlich, Das ist ein sehr junger Rum, nicht als eine der Legenden wie die Skeldon- oder Port Mourant-Serie angesehen, es ist praktisch nicht auffindbar, ziemlich teuer, wenn du kannst, und heutzutage finden Sie eher eine Unze Unobtainium als eines dieser Einhörner. Auch, 2007 wurde nicht für den Reichtum seiner Veröffentlichungen bekannt — nur der LBI 1998 und das Versailles 1998 wurden in diesem Jahr angeboten, beide auch neun Jahre alt, und keiner von beiden hat jemals Kultstatus erlangt.

Trotzdem, es zu ignorieren wäre ein Fehler. Da ist die unwiderstehliche Anziehungskraft der Old Guyana Demeraras, von diesem legendären Enmore Holz Coffey noch (von Waggons, die es gesehen haben, auch als "Aktenschrank" bezeichnet), Der Reiz von Velier und ihren früheren Veröffentlichungen, die sich damals für ungefähr hundert verkauften und jetzt Tausende leicht runterziehen (in jeder Währung). Wie kann man dem widerstehen?? Gut oder schlecht, Es ist nur eines dieser Dinge, die man versuchen muss, wenn es möglich ist, und für den Datensatz, schon in diesem jungen Alter, es ist in der Tat sehr gut.

Mittlerweile Velier ist so ein bekannter Name, dass wir uns seit der Geschichte kurz fassen können, die Geschichte, Der Mann und die Abfüllungen sind so bekannt. Dies ist ein echter Enmore-Rum (Das Etikett ist darüber klar und wurde später von Luca unabhängig überprüft); es wurde destilliert in 1998 in Uitvlugt, wo damals noch still war, in Flaschen abgefüllt 2007 bei 64.9%, und kam aus einem einzigen Fass, das zur Verfügung stellte 265 Flaschen.

Dann fangen wir an, mit der Nase, das war sofort klar über seine Ursprünge – Bleistift Späne, das Sägemehl eines geschäftigen Holzplatzes, reiche Gewürze (sehr Enmore-ish, man könnte sagen,), scharf und wütend anfangen, wie es sich für die Stärke gehört, und dann beruhigen, um bemerkenswert fügsam zu werden, aber immer noch sehr fest. Dann tauchen die guten Sachen auf: Blumen, Karamell, Toblerone, Vanille, Kokosnusstabak, Pflaumen und eine Mischung aus Früchten. Das Schöne daran ist, dass es trotz seiner relativen Stärke, es präsentiert sich als fast elegant und kann für Ewigkeiten gerochen werden.

Der Gaumen war genauso gut., Aber es muss darauf geachtet werden, das Beste daraus zu machen, Ansonsten fühlt es sich an, als würde es nur deine Zunge hämmern und du verlierst etwas von der Subtilität. Aber es ist alles da: eine salzige Salzgemüsesuppe, in die abgeladen wurde (paradoxerweise) brauner Zucker, süßen Soja, Tabak, Olivenöl, Nelken und ein paar Tafeln weiße Kokosnussschokolade. Dunkle Früchte, ein Hauch von Nelken und Anis, Kirschen in süßem Sirup. Ich meine, wtf? Das ist eine verrückte Art von Geschmacksmashup, und es sollte nicht funktionieren, aber irgendwie gelingt es, etwas Eleganz aus all dem rauen Zeug zu retten und der Geschmack verschmilzt gut, durchscheinen, und am Ende das Ganze erhöhen. Sogar das Finish zeigt, wie unterschiedliche Aromen, von denen Sie normalerweise nicht glauben würden, dass sie gelieren könnten, können sich manchmal ergänzen – es ist süß, lang, trocken, fruchtig, knackig und bietet sogar ein paar neue Noten von Melasse. Karamell, Kokosnuss, reife Früchte, Rauch und Gewürze.

In vielen anderen Rums, Diese Art von durcheinandergebrachter Verrücktheit würde zu einem unkonzentrierten Durcheinander von Aggressionen ohne Zweck oder Schlussfolgerung führen. Hier sind Individualität und Qualität vorhanden, und in meinen Notizen stelle ich die verwirrte Frage, wie um alles in der Welt dies erreicht wurde. Aber vielleicht muss ich es nicht wissen, Akzeptiere einfach, dass ich das Ding wirklich mag.

Es fällt mir leicht, blase zu sein, sogar gleichgültig, über Veliers Rum, nachdem ich so viele ausprobiert hatte. Sicherlich muss der Glanz irgendwann von der Rose kommen, Recht? Aber das würde sie tun – und dieses rum – ein schlechter Dienst, weder verdient noch verdient. Dies ist ein ruhig erstaunlicher Rum für etwas so Junges. Es kann nie den mythischen Ruf der PM 1972 oder der Skeldons, oder der UF30E, aber bedenken Sie, wie sehr gut es tatsächlich ist, für was es ist. Mit weniger als einem Drittel oder sogar einem Viertel ihres Alters, es drückt alle richtigen Tasten, Nasen gut, schmeckt herrlich und endet mit einem kontrollierten Knall, der kaum zu bemängeln ist. Also, obwohl ich so etwas nicht oft sage (wenn überhaupt), hier halte ich die aussage für gerechtfertigt, sogar verdient – die Enmore 1998 Vielleicht das beste Demerara unter zehn Jahren, das ich je probiert habe.

(#733)(87/100)

Jan 292017
 

Zwei Jahre alten Feuer in einer Flasche

#339

Sie würden denken, dass nach in den letzten Monaten durch eine Reihe von Viereckig Produkte laufen (hier, hier, hier und hier), dass ich mehr oder weniger habe bedeckt, was ich und zog wollte. Ja…aber kein solches Glück. bekam noch ein paar mehr kommen, beginnend mit einem Vertreter eines der am heftigsten rum "Serie" erwartet in den letzten Speicher: die Habitation Velier outturns von sehr jungen Rums, Erinnern Sie sich diejenigen,, die mit den kühlen Bilder von den Stills Ursprungs auf den Etiketten. Sie sind in erster Linie von der Big Three - Jamaika, Barbados und Guyana — und während sie auf dem allgemeinen Markt ausgerichtet, mein eigenes Gefühl ist, dass es Hardcore-Fans sind, die eher, sie genießen, nicht diejenigen, die ihre eigene persönliche Reise Rum Entdeckung beginnen. Sie werden deshalb in einer Minute sehen.

Diese Serie von Rum hat mehrere Gründe für bestehende. Anfangen mit, wie Velier ist Ruf wuchs in den letzten fünf Jahren Luca Gargano entlang bewegen sich durch die Ausgabe von vollen Beweis wollte, Single noch, Alter-beyond-all-Grund Rums, deren Preise klettert geometrisch, und mehr mit anderen Brennereien zusammenarbeiten, um neueren und erschwinglich Saft aus der Tür zu bekommen. Zweitens wollte er, dass junge Rumsorten beweisen, könnte genauso spannend wie die altehrwürdigen Großväter sein (in Rum Jahre) mit dem er ursprünglich Velier der Straße cred etabliert. Dritte, er wollte ein Schaufenster für seine vorgeschlagenen neuen Rum Klassifikationen, die sogenannte Seale-Gargano-System mit sich selbst entwickelt und Richard Seale (oder sollte es das Gargano-Seale-System sein?) die Kommissionierung schrittweise einige Traktion up (wenn auch nicht geradezu die Annahme…noch). ein schließlich, natürlich, nur laut zu lachen, schütteln die Dinge ein bisschen, und machen einige Hot-Rotz neuen Rumsorten, die man über bekommen konnte aufgeregt, die gab es in ihrem eigenen Universum nicht durch die Greise aus den 70er und 80er Jahren im Schatten.

So, die Details dieses Bajan popskull von Viereckig: es ist eine hellgelbe zwei Jahre alt (eigentlich 2 Jahre nach 11 Monaten bis 4S), bei einem rip-Schnauben frisson von vierundsechzig Grad von unapologetically Badass proofage ausgegeben, Topf noch abgeleiteten, und im Alter in 370-Liter-Fässer Cognac, geeignet ist, das einzig Element sein, das über das einen Standard jungen Overproof und in das Reich der eine Art inspirierten Wahnsinn sein Profil angehoben. Und ich verwende den Begriff sorgfältig, weil jeder, dass irgendwie Velier und 4S denken schwenkte einen Zauberstab und webte zu machen ein Meisterwerk der glatten Bajan Seide, die fast drei Jahre gedauert hat, wurden in für etwas ein böses Erwachen, wenn sie es mit diesem Vorurteil im Kopf versucht. Es war nicht etwas Derartiges. Sniffing es zum ersten Mal war wie eine weißglühende Flamme des Wetterleuchten Inhalieren.

"Was zur Hölle ist das?!“Ich erinnere mich, frage mich in Erstaunen sprachlos, als ich meine Notizen notiert. Es wurde heiß Vanille und Karamell mit Tupfern von Sole durchsetzt und Oliven, alle auf einem topf noch imprägniert Klebstoff-gun. Wirbelnde Noten von schwarzem Pfeffer, Lakritze und gehackten Nüssen durch hier gestochen und dort, mit einer Mischung aus Koch Gewürzen die Nachhut - Salz und Zitronenpfeffer, ein wenig Paprika für eine gute Maßnahme geworfen, ein Sammelsurium von Süß- und Salz und tartness. Es war nicht ganz harmonisch (Machst du Witze?) aber eine sehr deutliche Nase, anstelle von Mischtopf und Spalte in ihrem Standard Lineup darauf hindeutet, dass vielleicht sollte Viereckig mehr experimentiert mit noch solo Topf Rum.

Bewegen vorsichtig in den Geschmack, Ich habe versucht, es ordentlich zuerst, dann mit Wasser, und ähnlich intensiven Aromen erhob sich und schlug mich righteously beide Male. Etwas salzig-ölige Tequila schmeckt waren zuerst aus, wie ein Maggi-Würfel (oder Knorr, wenn Sie in Europa) in Veggie-Suppe; Nüsse, Termine und Pfirsiche gefolgt, vermischt mit Hintergrund Hinweisen von Gummi und Wachs, alle sehr, sehr intensiv und sehr fest, individuelle und diskrete. Wasser half, dieses Tier zu zähmen (um ehrlich zu sein, Ich nahm etwas masochistische Freude in der schieren Kraft dieser Sache und fügte hinzu, es mehr aus Neugier) - die einige der Süße erlaubt schließlich entstehen im Backend, obwohl das war mehr wie eine dünne Vene von Lakritze, gebranntem Zucker und Sahne als ein Karamell-Toffee Mother Lode. Ich muss für einen Rum zugeben diesem jungen, es hatte einen ganz Aroma-Set - auch das Ziel, das war überraschend kurz (und trocken) nicht die Erfahrung wiederholen, aber noch ein paar zusätzliche Hinweise von kero, Frucht, black bread and kräuterquark (fragen die Deutschen), plus eine endgültige flirt von Honig. Ich fühlte mich verließ, schwärmte (und ziemlich viel atem) am Ende von allem, und versuchte es noch einmal ein paar Mal in den nächsten Tagen, nur um zu sehen, ob die Erfahrung überhaupt mit der Zeit gereift (es hat nicht).

hu! Dies ist eine Hölle von Rum. Ich werde in den Akten zu gehen, wie es unter Angabe besser angegangen werden könnten, nicht nur mit einiger Vorsicht, aber auch ohne Illusionen und absolut nicht als Ihr erster Ausflug in Rums jeglicher Art. Es ist ein kühner, Verbrennung, Singular Rum wahre Stärke und eine wirklich scharfe Profil, das für die Liebhaber der Arten von hooch, die Viereckig und St. Nicks und Mount Homosexuell seit Jahrzehnten Putting out nicht unbedingt ansprechen hätte, denn es ist nicht weich, und es ist nicht tolerant und es ist nicht einfach. Was es tatsächlich ist, ist ein junges Produkt, das sowohl Ihre Erwartungen und Ihren Gaumen trifft beide wie ein gut ausgeschwenkten Vorschlaghammer und stülpt. Vielleicht habe ich hatte so viele Rums in meiner Zeit, dass ich etwas abgestumpft bin und bin auf der Suche nach Sachen, die in verschiedene Richtungen erlischt, aber du weißt, das ist nicht das, was wir hier haben,, denn es ist unverkennbar das einzig Wahre. Es ist ganz einfach, einzigartig: und in Verkostung es, Ich habe eine kraftvolle Erinnerung an all die erstaunlichen Richtungen ein Rum gehen könnte, wenn sie von Meister gemacht wer könnte tatsächlich träumen, und es wagen,, es macht.

(87/100)

Sonstige Erläuterungen

Die Flasche (eine Probe davon) kam mein Weg mit freundlicher Genehmigung von Henrik von RumCorner in der Follow-up der Berliner RumFest in 2016, manchmal "Die 'Caner Afterparty" genannt. Als er extrahiert es liebevoll von seinem Tornister an diesem Nachmittag (wobei darauf geachtet, sie zu schnappen zurück, wenn unsere schüttet zu schweren bekam, was bedeutete, dass viele snatching vorging), Henrik hat mir gesagt, dass er um den agricole Stand gehangen, als Richard Seale vorbei; sofort eine kleine Menschenmenge versammelt und eine Diskussionsgruppe gestartet (und zu wissen, die zwei von ihnen, mindestens, es konnte nichts anderes als intensiv gewesen sein). Wenn die Gruppe verteilt, Richard nahm beiläufig die Flasche, die er in seinen Händen die ganze Zeit hatte, und reichte sie ohne Intro zu Henrik über oder Kommentar zu sperren. Muss ich liebe sie rum Leute, ehrlich gesagt.

Dezember 222016
 

 

***

Eine große alte Uhr. Beste der drei Small Batch Auswahl aus 2016.

#329

Es ist vernünftig zu fragen, ob es nicht einige Selbst Kannibalisierung ist hier los. Seit ihrer Gründung zurück in 1999, Rum Nation Flaggschiff-Produkte waren immer die alten genug zu Abstimmung Jamaikaner und Demeraras, alle bei rund ausgestellt 43-45%. Die alte Holzkiste und Jute Verpackung wichen schlanker, modernistischen Boxen, aber das Ethos gleich geblieben, und glücklich für die Liebhaber, es gab immer mehrere tausend dieser im Umlauf, wie Fabio Rossi abgefüllt nie nur ein Fass, aber mehrere. (Nebenbei, etwas von der Entwicklung unserer Welt finden sich in, wie lange es dauerte, für alle, auch die Original-Auswahlen aus den 1970er Jahren feststellen,, die Jahre in Anspruch nahm verkaufen…eine Situation, die nicht einfach heute auftreten kann).

Schneller Vorlauf bis 2016, und das Unternehmen sprang diese Überraschung auf uns – im selben Jahr geschoben, dass DDL seine Rare-Sammlung aus, RN Razzia seine schlummernden Fass Stash drei limitierte Auflage Demerara Rums ihrer eigenen zu produzieren, die "Small Batch Rare Rums" genannt (und ich höre, — in den murmelte Ecken der Raucherbereich, wo aus wieder die Rum-Ganoven herum hängen — dass andere aus Reunion und Hampden können in den Arbeiten sein). Noch, wegen ihrer eingeschränkteren Ausgaben, diese Rums in den Verkauf werden Schneiden kann von, oder Anerkennung für, Das obere Ende Rumsorten, die so viel Anerkennung in den letzten zehn Jahren oder zwei gewonnen haben, da das, was in einem Small Batch Fassstärke Rum wird, nicht in einen zwanzig-etwas-jährigen in den Höchsten Herrn oder Demerara Serie gemacht werden.

Bien Sur, was auch immer. Wir haben Glück, diese Rumsorten zu bekommen überhaupt, Manchmal denke ich. Und dieses ist bis es mit der 45% Demeraras mit solcher Sorgfalt in Rum Nation Jugend aus, vielleicht sogar ein klein wenig besser, weil der Extrapep, die für uns großzügig geschöpft aus wurde.

Wie gewöhnlich, lassen Sie uns die bekannten Fakten aus dem Weg räumen: Port Mourant Destillat aus dem Doppelholztopf noch in Guyana; die Einzelfass wurde über einen Makler gekauft, und im Alter in Europa, zuerst in der Bristol Spirits Lager und in Italien nach 2007. Die Alterung erfolgte aus 1995 bis zur 2005 in Ex-Bourbon-Fässern und in einem zweiten Infill-Sherryfass übertragen in 2005 bis zur endgültigen Veröffentlichung in 2016 (Fabio hat mir gesagt, er wusste nicht, ob es sich um erste oder zweite Füllung, aber mein eigenes Gefühl nach der Verkostung war, dass der Sherry eine Wirkung auf das Endprodukt hatte, dass nach so vielen Jahren nicht stark genug war, die erste Füllung Möglichkeit zu rechtfertigen, aber das ist nur meine Meinung). Die Ergebnis war 170 Flaschen, an diesem so sehr-lekker Stärke abgefüllt von 57.7%, und ich habe Flasche #002, die fast so cool wie mit Flasche #001.

War es gut? Oh ja. Öffnen Sie es einfach und direkt aus der Flasche auf olfaktorische Eindrücke angedeutet Riechen kommen – einige Gummi, Wachs und Bodenpolitur, die rasch abgeführt, von Lakritz gefolgt, Säcke mit Rosinen und getrockneten Früchten, Backpflaumen, Termine, Zederholzspäne, und einem schönen aromatischen Tabak und Zitronenschale riechen hinter all derer,. Es gab einige gut integriert Karamell und Vanille, ein Schnüffeln oder zwei Rotwein, aber in der Haupt, so war zu erwarten,, es war das Trio von Anis, Rosinen und Holz, die den Kern der Nase waren. Es präsentiert alle Marker der traditionellen Exzellenz, die ich über den Hafen Mourant Destillat immer genossen haben, alle in der Balance und so harmonisch wie ein Zen-Garten.

57.7% war auch eine fast perfekte Kraft für sie ausgestellt werden: zu Ende 60% es könnte zu roh gewesen, unter 50% und vielleicht zu einfach. Nicht, dass es wirklich wichtig, weil zwischen dem Altern und dem Sherry Einfluss, der Rum zeigte eine leistungsstarke, aber zurückhaltend Gefühl im Mund, die Ihnen die Wärme und die Kraft gab, ohne irgendeinen Teil Ihres Korpus in Fetzen zerreißt. Sharp war es nicht…energisch könnte eine bessere Bezeichnung sein. Und dann kam die Aromen durch, groß und Fett: Lakritze, Eiche, mehr jener aromatischen Zeder und Zigarillos, die als zentralen Kern, auf denen wurden die weniger schmeckt wie Aprikosen gehängt, mehr Zitronenschale, Trauben, brauner Zucker, Rotwein und starken schwarzen Tee, führt bis zu einem meisterhaften Finish, die alles auf den Tisch, so die Sinne erhalten einen letzten Hauch legt, bevor sie alle nach und nach abgebaut.

Der Rest der Rum ist außergewöhnlich – viele der Elemente sind so einwandfrei aufgebaut und in das Profil aufgebaut, dass Sie sie wollen einfach weiter, doch sie schaffen eine Art emotionale, Lippen- Wirbel in eine andere Schluck Zeichnung, ein weiteres Glas…vielleicht ist das, warum die Hälfte meiner Flasche bereits verschwunden ist. Was es wirklich ist, System ist eine Lieferung für die Gewährleistung Sie jedes Bit der Nuance erhalten, die aus einem Fass zusammengedrückt werden kann. Ich fühlte mich so über Rum Nation Jamaican Höchsten Herrn Serie, und das 57% Weiß, und ja, über die Demeraras. Um eine Reihe ähnlich, einer solchen gleichbleibender Qualität ist so etwas wie ein kleines Wunder. Um Kurbel die Volt und setzen Sie eine kleine Batch-Version der PM allein und haben es so gut zu sein, ist sicherlich ein anderes.

So, wenn man so will guyanischen Rums als Ganzes, Fassstärke Rums im Allgemeinen und Port Mourant Rums insbesondere, bien sur, gehen Sie können nicht wirklich falsch hier. Es ist ehrgeizig, saftig, und köstlich, Bereitstellung eines Rum Profil, in dem Trinker Engagement und Freude ist 100%. Wie für den Quotienten der Wertschätzung? Meine Freunde, dass kann tatsächlich aus dem Chart.

(90/100)

Notiz:

Dieser Rum ist die erste Veröffentlichung. Die zweite Veröffentlichung, auch aus 2016, ist ein 17 jährige abgefüllt an 57.4% aus zwei Fässern, was zu 816 Flaschen. Ich habe versucht, dass man bei der 2016 Berlin Rumfest und kann es bestätigen auch recht gut (obwohl ich mochte dieses eine mehr).

Dezember 112016
 

cdi-enmore-27-Jo-1

Einzelwort Zusammenfassung – Superlativ.

#325

East India Company in der Szene im späten platzen 2014, die eine ziemlich melodramatisch Wendung sein kann, aber ziemlich apt. Die erste ihrer Linie, die ich versuchte, war die kubanisch 1998 15 jahre alt, die begeistert mich über das Unternehmen immens, und im Laufe der Jahre auf zog ich habe abgetastet nach oben und unten Bereich, von den weniger als stellare Mischungen, bis zur ein indonesischer und ein fidschianischen, und mehr Standard-Jamaikaner (mit mehr kommen). In all dieser Zeit haben sie gemacht selten einen schlechten Rum, und wenn sie scheuen den tropischen Altern Regime und Wildreichtum, die Velier der Karibik Rums charakterisiert, das bedeutet nicht, sie nicht auf ihre eigene Weise sind die Verbreiterung der Weg, der Velier gebaut und mit einigen erstaunlichen Produkte ihrer eigenen kommen.

Nirgends ist das deutlicher als in dieser herrlichen 27 jährige guyanischen Rum, bei einer Tonsillen-Wackeln ausgegeben 52.7% – es ist ohne Zweifel die Velier-wie Rum nie von Velier ausgestellt, und der Unterschied in der Eigner Philosophie dahinter gegeben, eine beeindruckende Leistung von jedem Standard, ein wunderbarer Rum, und eines der besten von Enmore habe ich je hatte. Man kann nur eine Träne vergießen und ein Bart zerteilen und verzweifelnd der Rum Götter fragen, warum die Dänen so klug waren und so glücklich, dass wir dieses 224-Flasche Ausgaben speziell für sie, denn das ist der einzige Ort ist, wirst du eins zu bekommen.

cdi-enmore-27-Jo-2Sofort, Ich war beeindruckt, als ich das Kupfer-brauner Rum ins Glas gegossen. Ich meine, Wow! Es wurde von zehn Schritte duftend, tief und reich und dunkel und alle Merkmale eines großen Demerara Rum evincing: Initiale – und man könnte fast sagen vorformulierten – Aromen von Zimt, Vanille, brauner Zucker, Karamell und Kaffee begann die Dinge aus, Sieden heftig aus dem Glas und rund um den kleinen Raum, wie es die Aromatherapie ohne Lizenz praktizierte. Und dann andere Aromen, fest und eindeutig und frei als Ausrufezeichen in einem Ludlum Thriller verteilt, kam die Brassband zu sichern – etwas Lakritz, Benzin, Wachs, Möbelpolitur, Aceton, alle gut kontrolliert (manchmal bekommen sie vor sich selbst in einem Alter von Enmore oder Hafen Mourant Rum, aber hier waren sie in perfekter Harmonie)

Und der Gaumen, Mann, einfach lecker. Nicht weich oder sanft, nicht gezähmt etwas ungezwungener für die unadventurous, aber wirklich kräftig und stark, macht seine Punkt mit Kraft, aber ohne jemals über die Linie in wilde Kreuzung. Wenn Sie das trinken, Sie wissen, Sie trinken ein Zimmer, y'know? weil kein Versuch unternommen, die Dinge zu wählen, wurde hergestellt nach unten. Die wächserne, Auto-Motor Noten nachgelassen, so dass Oliven, Sole und schwarzem Pfeffer, den Angriff auf die Zunge zu beginnen, die angezeigt einen mittleren Körper in der Textur. Weitere Lakritze und Zimt gefolgt, und ja, es war die Vanille, die Toffee, plus mehr Kaffee, rote Trauben, Pfirsiche, ein Spritzer Zitrone Schwarte. Und am Ende gibt es da einige trockene dort in, ein schlauer Sherry Einfluss, weinig und süß und salzig zugleich, sehr schön in das Verfahren integriert. Auch hat das Ziel nicht enttäuschen, wobei nur auf der heißen Seite, langlebig auf einen Fehler, präsentiert Geschmack von Kaffee Schließen, Nougat, mehr Obst, und eine letzte Reihe von Muskatnuss und Zimt und Anis Noten.

Dies ist ein wirklich gut gemacht, enorm befriedigend Rum aus Guyana und tut Kredit an die Enmore Immobilien. Luca Macht Champion in-situ tropischen Alterung, Fabio eine Art Mischung aus beiden tropischen und europäischen, während Florent geht die Europäische-only-Aging-Route…aber wie kann man argumentieren, mit den Ergebnissen, wenn sie nach 27 Jahre Sie so etwas wie dieses erhalten? Es war das coolste, was aus Holz zu kommen, da, Ich weiß es nicht…eine Flöte, ein Barhocker, ein Boot…solche Sachen.

Sowieso, Schließen der Laden bis, Ich muss zugeben, dass es nur etwas über Florent und seine Rums Ich schätze. Die anderen Mitglieder meiner Pantheon (Luca, Fabio, Sylvano) sind von anderen Ebenen der Existenz. Fabio ist ein fröhliches Instrument der kosmischen Konvergenz, während Luca ist ein Besucher aus einer überlegenen Universum zu unserem Flugzeug, das in der Vorstellung existiert nur, mit Sylvano einer der gütigen alten Star Trek Preservers ist, dass haben sich weiterentwickelt. Aber Florent? Er ist ein Mensch für herausragende Leistungen mit den Werkzeugen Anstrengung hat er…die er verwendet, um manchmal die außergewöhnliche erreichen. Hier, Ich glaube, er es gemacht. Er tat wirklich.

(91/100)

Sonstige Erläuterungen

  • Cask MEC27
  • Das Unternehmen Bio macht Erwähnung, warum die Dänen die Fassstärke Rums bekam und den Rest der Welt hat nicht, aber in der 2016 Release Saison, CDI hat beginnen für andere als Dänemark Fassstärke Rums Ausgabe.
  • Im Alter von November 1988 – April 2016
November 222016
 

Velier-enmore-1987-0

Unter den ersten Velier Demerara Rums, in den Jahren verfinstert durch seine besser gemacht Brüder, die folgten

#319

Es ist fast ein Spiel werden die anfänglichen issuings von Rumsorten von Unternehmen, deren Namen gemacht aufzustöbern werden durch den Lauf der Zeit berühmt gemacht. Zurück in 2000, wer hatte je gehört Velier außerhalb Italiens? Doch selbst dann, das Unternehmen wurde Schmieden in die Zukunft durch die Ausgabe von Rums trotzig genannt vollen Beweis, obwohl es nur wenige gewesen sein, die waren ganz sicher, was der Begriff bedeutet,. 40% herrschte der Roost, "Fassstärke" war für Whiskys, und nur die gelegentliche Demerara Rum von einem unabhängigen Abfüller war zu werden überall gesehen, in der Regel versteckt in einer Spirituosen-Shop staubigen zurück Regalen entfernt, fast mit einem Hauch von Verlegenheit.

Velier-enmore-1987-2Die Velier importiert, Breitenstein*-Flaschen Enmore 1987 vollen Beweis Rum haben die Auszeichnung als eines der ersten der Velier Rums Demerara ist immer das Etikett auf geohrfeigt – sicherlich meine Master-Liste in der Firmenbiografie hat einige von Guyana nach, dass vor ausgegeben. Das könnte erklären, wie uneins dieser Rum schmeckt aus anderen mehr vertraut Enmores, und wie seltsam es fühlt sich im Vergleich.

Erwägen: die Nase mit einigen kurzen Benzin riecht geöffnet, die abgeführt schnell. Dann kam Birnen und grünen Äpfeln, und grüne Erbsen Rahmspinat, wieder in einem Blitz verschwunden. Es war leicht und süß im Vergleich zu den anderen Enmores von Silver Seal und CDI Ich war daneben Probenahme, und ich weiß nicht,, es hat für mich nicht wirklich funktionieren. Später Aromen Teig Kuchen mit Puderzucker bestäubt, Karamell und Toffee, Zimt und einige schwache Bitterschokolade waren alles, was ich von der Erfahrung wegnehmen könnte, und ich hatte zu erreichen wirklich für diejenigen,.

Der Gaumen war auch so etwas wie ein let-down. Scharf, salzig, und etwas dünn, eine Überraschung für die 56.6%, mit solchen sauren Geschmack als bestanden in erster Linie die Zitronenschale und Kamille zu sein. Mit Wasser einige Zimtschnecken sagte zähneknirschend hallo. Der Rum als Ganzes war überraschend zurückhaltend und unaufdringlich, mit etwas weniger als die Nase versprochene kommen durch, auch nach einer Stunde oder so – Vanille und Karamell natürlich, brauner Zucker, einige leichte Zitrusschalen, eine Mischung aus vagen Fruchtigkeit, die nicht mitarbeit, und das war so ziemlich alles. Auch war das Ziel kaum ein Meisterwerk der Flair und Originalität, nur langsam verblassen, mit etwas mehr Piment und Toffee und Vanille zusammen in einer Art müde Weise kommen. Es war sicherlich nicht die üppige, reich und fest tropischen Profil, dass Luca nachfolgenden Rums uns vorbereitet. Ich vermute, dass der Rum in Europa war im Alter von, nicht Guyana — der Abfüller, eine alte holländische Spirituosen-Handelsunternehmen aus den 1860er Jahren, die in DDL Europa in den späteren 2000er Jahren morphed, war unwahrscheinlich, mehr als vorgesehen Luca mit einer Auswahl zu haben zur Auswahl gemacht, im Alter von in Holland. Das könnte für sie erklären, aber ich bin der Jagd nach noch, dass man nach unten, da es meine Vermutung ist, kein erklärtes Tatsache.

Sowieso, das ist, was macht diese so etwas wie eine Enttäuschung – man kann nicht umhin, an die Reck vergleichen Rums gesetzt, die später kamen, denn das sind weit mehr verfügbar und gut bekannt…und besser. In diesem Enmore sahen wir die bis jetzt noch ausgespannt und ungeschliffen Potential, das in Rums wie Port Mourant Serie gereift (1972, 1974, 1975), der legendäre Skeldon 1973 und UF30E, und in den 1980er Jahren und 1990-Serie Enmores, Diamanten, Uitvlugts und Blairmonts. In 2000 Luca Gargano hatte einen Stammbaum mit Weinen und anderen gelegentlichen Rums (wie Damoiseau 1980), und nun in 2016 er wird zu Recht als Meister auf seinem Gebiet anerkannt. Aber ich fühle, dass, wenn dieser Rum in Flaschen abgefüllt wurde, er war immer noch ein fröhlicher, jung, langhaarig, piss-und-Essig Apprentice mit seinem Rum-Bausatz im Keller Ausmisten über, zu wissen, liebte er Rums, wobei keine Angst vor dem Scheitern, aber noch nicht mit der kompletten Skillset er brauchte, um wow der Welt. Welch ein Glück für uns alle, dass er mit ihm stecken.

(82/100)

Sonstige Erläuterungen

Dank Eddie K. der darauf hinweist, dass es in der Tat waren ältere Veliers von Thompson in den 1990er Jahren ausgestellt & Co. – so änderte ich die Rezension (und die Macher Rum Angebot) zu reflektieren, dass diese nicht die erste ist,.

*Breitenstein ist a-Holland Handelsgesellschaft 100% im Besitz von DDL, kein separates Dritten als ich ursprünglich gedacht hatte,.

Velier-enmore-1987-1

November 032016
 

rn-jam-1990

Wir sollten dankbar sein, dass einige Hersteller noch genügend Bestände haben die Ausgabe von Rums alt genug, um zu ermöglichen, zu wählen – wir werden sehen, dass nicht viele von ihnen viel mehr. Dies tut Fans der jamaikanischen Rums keine Unehre – Es ist großartig.

#313

Mit der jüngsten 2016 Veröffentlichung der 1991 Jamaika SL VIII, das ist wirklich nur so gut, wie sie sagen, und vielleicht sogar besser als diese, Ich kramte meine Tasche Noten von Verkostung und erinnerte ich mich von dieser Insel aus einem Jahr eine Flasche hatte oder zwei zurück Klopfen über und verstauben (würden Sie glauben, dass ich tatsächlich vergessen darüber?) ... So brachte ich es nach oben, wieder geschmeckt, die Noten aktualisiert, und beschlossen, es an die Spitze der Warteschlange zu springen. Weil jene Obersten Lords Mann, sie sind ziemlich erstaunlich, und wir sehen nicht viele Rums diese alte von den Indie-Abfüller alle dass häufig.

Mittlerweile, nachdem sie seit vielen Jahren zu empfehlen, es gibt nichts Neues ich wirklich hinzufügen können, um Rum Nation Unternehmen bio, die nicht bereits vorhanden ist. Sie sind nicht innovativ – oder "limited edition" – im gleichen Sinne, dass CDI oder Velier oder sogar echtem Eis, aber sie sind sehr konsequent auf ihre eigene Weise und nach ihrer eigenen Philosophie, und ich habe sie enorm gefallen, da 2011 wenn ich lief zuerst über ihre Produkte und kaufte über die gesamte 2010 Freigabeleitung auf einmal. Fast immer gut, immer das Hinzufügen ein bisschen hier und ein wenig dort Dinge zu zwicken ein wenig (wie der Panama ein geändert werden 18 Jahr solera, die neue Flaschendesign aus 2014), und die Verbesserung schrittweise jedes Jahr (langsam zu höheren Beweis Punkte bewegen, die Jamaikaner 57% Weiß und diese erstaunliche zwanzig-plus-jährige Demerara und Jamaika Rums). Sie fangen viel Wärme für ihre Praxis Zucker hinzuzufügen (manchmal ist es tatsächlich Karamell, aber nie Geist) an ihrem unteren- und Mid-Level-Rums (die Millionaire XO insbesondere kommt für ernsthafte Haßpost). Doch diese Jamaican SL VII hat keine solche Einschlüsse und ist ziemlich unmessed mit, so ruhig schlafen ihr Puritaner, und wir gehen.

Einige Details: dies ist ein Destillierkessel rum, von Hampden Immobilien, die sich schnell entwickelt sich zu einer meiner Lieblings-Jamaican Stände, wie ist PM für die Demeraras. Es wurde destilliert, in 1990 und goss in 822 Flaschen in 2013 bei einer nicht-ganz-so-spektakulär 45%, nachdem in Jamaika für fast 12 Jahre schlummerte (in Ex-Bourbon-Fässern aus amerikanischer Eiche), vor den Alterungs Regime in Großbritannien Finishing.

rn-j-1990-2Es ist immer ein Wurf-up für mich, ob ich in ein jamaikanischer oder Guyana Stimmung bin, und diese orangey-Bernstein Rum zeigte, warum – tief reichen Lakritze und Honig begann die Nase ab, wogenden stark das Glas aus; der Funk nahm seinen Platz, Eiche trat in, zu denen hinzugefügt wurde von Met einfacher Notizen, Gräser (Gräser? Ich wunderte, aber ja, da war es), und einige Orangenschale. Tiefer, muskier und erdiger Töne nahm an der Reihe, bevor sie in fruchtigen Noten Fading off (unreifen Pfirsichen und eine halbe reife Mango oder zwei). Ich war beeindruckt, wie alle raus einen Hauch von frischen Waben zu beachten (komplett mit wachsartiger Noten) mit einem klaren, Licht Blumen Unterton, dass alle wirklich gut kombiniert.

Es gab keine Divergenz auf den Geschmack, wie ich manchmal habe mit Jamaikaner bemerkt, und der Gaumen gefolgt reibungslos ab, was roch. Glatt und warm – ja, 45% verbessert werden könnte auf, aber ich kann wenig Fehler mit finden, was hier erreicht wurde. Recht fruchtig, Aceton-like und esterig, sondern auch im Wettbewerb salzigen Noten waren in der Mischung. Zitrusgewächs, Sherry, der Klebstoff eines UHU-Stick, dann Kirschen und sehr reife Äpfel am Rande gehen schlecht. Es schmeckte bemerkenswert klar und knackig, mit dem Funk in Schach wird nie ganz gehalten, während verschwinden. Das könnte in der Tat zu seinem Nachteil sein, weil wir für ein jamaikanischer Profil aussehen, und es ist da, nur nicht so in-your-face als wir geführt von anderen unabhängigen Abfüllern zu erwarten, die keine Zeit für Subtilität haben und schlagen Sie in den Kopf mit ihm. Fertig ist warm, bemerkenswert lange für diese Stärke, mit Schließung Aromen von Leim, süßen Soja, eine Art von Mash-up von fleischigen Früchten, alle mit einem schlauen gesäuert, knackigen citrusy beachten Sie, dass alles zu einem schönen nahe bringt. Über Alle, Es ist ein schönes und ansprechbar Rum, dass viele, Anfänger und Liebhaber gleichermaßen, wird genießen, Ich denke.

Rum Nation Marketing ist ganz schlaue. Im Gegensatz zu den kleineren unabhängigen Abfüller, tun sie nicht nur einen einzigen Lauf – auch für sie das ist, zu begrenzen. Sie zwei und drei und vier oder mehr zu einem Zeitpunkt,, die es erlaubt, entsprechend größere Volumina (in der Regel in den niedrigen Tausende von Flaschen, manchmal mehr, manchmal weniger). Und sie geben ihre High-End-Rums — von denen ist dies sicherlich ein — bei einer ABV, die mehr als die ist 40% Das ist praktisch ein nordamerikanischer Standard, aber weniger als einige rasende vollen Beweis Zahl, die alienates (abschreckt?) alle bis auf den harten Kern. Was das lässt uns mit ein relativ erschwinglich, sehr zugänglich 23 Jahre alter Rum von knapp tausend Flaschen, zu einem angemessenen Stärke ausgegeben, und Qualität nicht von Pappe. Um sicherzustellen, dass der Umsatz und die Verfügbarkeit und Wertschätzung gehen Hand in Hand, dass Vier-Wege-Combo ist eine schwierige Frage zu schlagen. Dies ist ein Rum lohnt sich, und die große Sache ist, Sie kann immer noch..

88.5/100


Sonstige Erläuterungen

Flasche zur Verfügung gestellt von Fabio Rossi – jedes Mal treffen wir uns streiten wir über den Scheck, ob es für ein Abendessen ist teilen wir oder eine Flasche er zur Verfügung gestellt. Manchmal gewinne ich, manchmal tut er. Ich schulde ihm noch für diesen einen, die ich habe seit Anfang hatte 2015.

Die Holzkiste mit Jutegewebe, die ich so geliebt wurde eingestellt, aber Briefmarke Bilder bleiben gesegneter als Teil der Gesamtdarstellung.

www.sexxxotoy.com