Oktober 022019
 

Wenn Sie von einer praktischen Wende des Geistes und zählen Sie Ihre kopeks, es gibt absolut keinen Grund für Sie, diesen Rum zu kaufen. Es kommt nicht in einer Flasche, die leicht auf dem Regal steht, wenn die Stützen verlegt werden; es ist ein übermäßig süß und wahrscheinlich gewürzt-up Chaos verfälschtes; und, wenn du bist ein elitäres, es kommt nicht mit dem Stammbaum von einer jahrhundertealten Anwesen Brennerei auf einer Insel in der Karibik. So auf dieser Grundlage, etwas von einer Verschwendung von Geld.

Was es tut an den Tisch bringen ist eine absolut genial und auffällige Flaschenform, in guter Gesellschaft mit nur eine Handvoll anderer weltweit. Es ist aus einem Land, dass nur wenige, wenn irgendwelche Ihrer boozing Freunde werden alle Rums versucht haben, aus, so ist es, dass „Ich versuchte es zuerst“ Cachet Sie Ihren Keks Brust stecken kann. Und, wenn Stammbaum ist Ihre Sache, es hat viele Jahrzehnte zurück, und trägt den Titel „Krönung“ aus einem Grund.

Die nepalesische Rum genannt Kukhri ist, zuallererst, benannt nach dem identifizierbarste schneidigen Waffe des Landes, eine, die beiden Waffen und Werkzeug angesehen wird, und bekannt durch den Ghurkas, die in der britischen Armee gedient haben seit über zwei Jahrhunderten. Die Rum-Marke wurde geschaffen, in 1959 von der Nepal Distilleries Ltd in Kathmandu, und zunächst mit Pot Stills gemacht – Heute kommt es aus einer mehrspaltigen noch, aus Melasse, bei 42.8%, und ist in drei Varianten erhältlich – Standard, Krönung und gewürzte. All dies sind rund acht Monate in Holzeichenfässern gealtert.

Die Frage, ob es wurde hinzugefügt, um entsteht unmittelbar darauf nosing. Ich würde es nicht aus der Hand entlassen sagen, es ist „einfach“ – aber es gibt nur wenige starken geschmack Arten Wickel um: Schokolade, Karamell, Kaffeesatz, Bananen und Melasse, einige Backen Gewürze, Tabak, und viele Pflaumen und dunkelen reif cherries.The ganzen Aroma ist ziemlich dick und süß mit sehr wenig Balance von heller oder sauren Noten.

Das Gleiche gilt für den Geschmack. Er sagt, es ist 42.8% auf dem Etikett, aber getestet mein Aräometers den Rum als 34.58% (so ~ 31 g / l etwas wurde hinzugefügt), und es ist keine Überraschung,, dann, dass, wenn es zwischen Daumen und Zeigefinger reibt es fühlt sich klebrig, und wenn nippte, es ist zu süß. Wieder, Schokolade, Melasse, Karamell, überreif Obst und Tabak, plus ein Hauch von Rotwein und Blumen, nicht genug, um Materie, ja wirklich. Das Ziel ist letztlich nicht wirklich interessant: weich, ausnahmslos, süß, fruchtig und moschusartig und kein, mehrere Schlucke machen keinen nennenswerten Unterschied.

Die Krönung ist fest genug,, einfach nicht interessant genug, und es ist einfach zu süß (sogar für mich). Während ich vollständig akzeptieren, dass der Rum nicht für den modernen Gaumen gemacht wurde oder — anfänglich — einer aber sein regionales Publikum ansprechen, wo süßer Rum viel häufiger ist (Indiens und Thailands Rums sind Beispiele dafür, was gefällt), Tatsache ist, dass es unwahrscheinlich ist, außerhalb ihres Herkunftsgebiet fangen auf. Das ist etwas, was ich vermute, dass das Unternehmen weiß,, weil in 2018 sie neu aufgelegt, die Marke in ganz Asien, Verkehr sowohl seinen historischen Cachet und seinen Cocktail Potential an der Bar Menschenmenge.

Und doch, die Krönung Rum selbst sollte etwas Besonderes sein. Es wurde ins Leben gerufen in 1974 die Krönung des 12. König von Nepal König Birendra zu gedenken, und ging in weite Release im nächsten Jahr, aber nichts lese ich überall die Mischung schlug sich ernsthaft gezwickt wurde oder erhöht, um der Rum eine unvergesslich zu machen. Da die Verkostungsnotizen über deutlich machen,, es ist unverwechselbar und berühmt nicht wegen irgendeiner inneren oder meisterliche Qualität der eigenen, sondern weil diese jetzt ikonischen 375ml messerförmige Flasche kommt es in (angeblich Hand gemacht), und bis heute bleibt es ein beliebtes Souvenir, und exportiert weit verbreitet.

Schade, was drin ist nicht ganz auf der Höhe seiner Präsentation kommen, was ist ein nahezu vollständiger Sieg des Stils über Substanz. Einige werden es für diesen Zweck kaufen allein – Hölle, Ich bin einer von ihnen, aber vielleicht kann ich aus ihm Wiesel von Autor Privileg behauptet – und sicher wird es ein großer Gesprächsstarter und eine cool aussehende Flasche sein zur Partyzeit auf Trab. Manchmal, Ich denke, das ist alles, was wir in einem Rum fragen, und in diesem Fall, das ist fast alles, was wir bekommen.

(#661)(72/100)