April 012017
 

#352

Nach dem in der Nähe von Aufruhr durch die Entstehung des Caputo verursacht 1973 letztes Jahr, Wann (mein entfernter Verwandter) Ruminsky van Drunkenberg wurde in Berlin durch die Horde von Gutachtern fordern ihre Proben gemobbt (örtliche Polizei hatte fast den Notstand zu erklären,), sie verfiel in Schweigen, und keiner von ihnen veröffentlichte jede Kritik nach der Tat. Erst nachdem es selbst Abtasten, dass ich den Grund für ihre Fehlfunktion verstanden: sie waren nicht zurückhaltender sein, sie hielten nicht aus einem Anschein von Höflichkeit ab — sie wurden von der nahen katatonisch Schock erholt tatsächlich versucht haben,; und verbringt viel von den folgenden Monaten auf den Knien in einer Art kommen zu Jesus Zustand des Dankes zu überleben. Henrik von RumCorner, nach seinem verknotet Darm Abwickeln, wahrsten Sinne des Wortes hatte ein Sabbatical von Rum reviewing nehmen, so war traumatische seine Begegnung; mein Kumpel des RumHowler goss seine nach unten dachte, die Spüle und lokalen Geologen ein neuer Block Ölsand gefunden worden war; Sir Scrotimus wurde höhnisch noch schwach, dass der Berg Homosexuell XO Meilen vor dieser Sache war, als er in dem lokalen ER Rädern wird; Cyril schnaubte, dass sein Hafen Fagnant 1972 war viel besser, wegwarf seine Probe, und forschte in aller Eile in einig im Alter von Appletons zu reinigen seinen Gaumen, Master Quill flohen zurück Malt Whiskys mit fast unanständig Eile zu bewerten, und die Cocktail Wonk sofort gebucht sich auf eine Erholung Kreuzfahrt (während er vorgibt zu sein in Spanien). Jetzt weiß ich, warum.

Parsen der oben, es war klar, dass ihre Meinung des Caputo 1973 Old Demerara Rum waren alle negativ. Und nachdem es selbst versuchen,, Ich kann nur zustimmen: es ist die abscheulichste, übelsten, schmutzigste Eichen infundiert jemand flüssigen Mist hatte jemals den Mut (oder Wahnsinn) abzufüllen. Es macht die Riss und das Don Papa scheint brilliant Modelle von Premium-Rum-Baugruppe im Vergleich zu sein. Ich dachte Ruminsky Scherz, als er Legenden im Zusammenhang nahm ich apokryphen zu sein - wie die Fässer Bata Pantoffeln mit, Zersetzen Ratten, ein halber alter Anzug und ein Transistorradio als Teil der Mischung - aber jetzt glaube ich, ehrlich gesagt, dass nicht nur das war die ungeschminkte Wahrheit, aber er war understating eigentlich die Sache. Kein Wunder, Cadenhead und Lamb und Gordon & MacPhail („Wir müssen unsere Rums etwas Charakter geben - oh, Das sieht interessant…WTF???") nie anerkannt jede dieser Gesöff in ihren eigenen Mischungen.

Leser könnte denken, ich scherze, unterlassen sie? „Oh ja Kumpel, wenn das der Fall ist, wie kommen Sie am laufenden Band noch aus überlang Mist Woche für Woche Bewertungen Punkte?“Ich höre Sie sagen. Messe Frage. Vielleicht ist es eine Frage ein Immunsystem mit schweren Waffen nach Jahren Schwimmen in schlammigen Flüssen und Gräben nur marginal reiner als dieser Rum entwickelt bewaffnet zu haben, in dem backdams von drei Kontinenten. Oder die schiere Floß unsäglicher hooch ich Probe und trinken, die Bewertungen für die es nie in den Druck machen. Das ist Einscheiben mich auf einige, sicher. Wirklich, jedoch, nichts bereitete mich für die schaudernd schreckliche Durcheinander, das dieser Rum war.

Inky und dunkel wie das Innere einer schwarzen Katze in einem Kohlebergwerk um Mitternacht, bei einem massiven abgefüllt 69%, der Rum wurde gemacht um 1973 und hatte daher ein Alter höher als mein IQ. In einem gewissen Sinne von völlig fehlgeleiteten Optimismus, Ich goss es in mein Glas und roch es ohne Vorsichtsmaßnahmen, verlor jegliches Zeitgefühl und wachte in der nächsten Woche in Bangkok bis. Es landete auf wehrlose Nase wie eine überdimensionale Artilleriegranate, Herstellung eines Orkan Sturm der Gestank, alle es schrecklich unbeschreiblich. Mein erster Gedanke auf meine verminderte geistige Leistungsfähigkeit erholt war, dass es wie Erbrochenes aus einem nassen mutt roch, die nur ranzig Curry Ziege und verfaulen Mangos gegessen hatten von einem anderen nassen mutt geworfen. Ich glaube, ich könnte Ihnen sagen, es war etwas Vanille und Melasse, aber ich würde lügen,, da alle mit dem wilden Gestank eines schalen chamberpot entleert in einen dunder Grube überlagert wurde, mit vielleicht tropfte einige duftende Spülmittel in sie schmackhafter zu machen. Und ein reifer flatus.

Seit acht Jahren oder so, es war für mich ein Punkt des Stolzes jeden Rum abschmecken, die meinen Weg kreuzt, so dass Sie nicht haben, aber nach dieser Nase, hier ist eine Zeit, als das Prinzip, ein schlagendes nahm. Irgendwie fand ich die Kraft, weiterzumachen. Großer Fehler. Enorm. Es wurde Melasse in gunk modelt, und sah aus wie ein Gremlin — was davon übrig ist - nachdem auch dem Sonnenlicht ausgesetzt ist, lange. Es war dick, bedeuten, stark, und schmeckte der Medizin und der Schlamm mit einer Prise von Melasse und verdorben grau Orangen. Ich gefurzt unwillkürlich und der Wohnblock evakuiert werden mußte und das HAZMAT Team genannt in (dies unterbrach meine Probe für eine weitere Woche). Offen, es ist kaum ein Rum überhaupt, denn es schien dreifache Aufgabe als massives Ethanol tun (??) Zuführsystem nach beispiellos badness, sowie ein Universal-Rostlöser und Notfall Kraftstoff für den Humvee außerhalb geparkt, Kanalisierung der leistungsfähige und ungeschickterweise Sinnlosigkeit eines stoned Elefanten. Ich würde mehr Noten gemacht haben, einfach zu war damit beschäftigt, mein Inneres von meinem Rückgrat zu entwirren, und daher kam nie über das Ziel zu schreiben, Es tut uns leid. Am Ende, einmal wurde die Probe gemacht, Ich entfernte Zunge und Stimmritze von meinem Kopf und reinigte sie in der Küchenspüle mit einigen Marienburg 90%, weil sonst nichts auf der Hand kurz von industrietauglichen Fabrik Reinigern aus, dass die schlechten Geschmack entfernen könnte entweder.

F ** k – dies ist ein grausiger Rum. Es gibt nicht genügend Negativ auch in meinem Wortschatz das schwarze Gesöff zu beschreiben, die niemand jemals daran gedacht, jemals gemacht werden könnte. Wenn Sie es finden konnte, konnte man es sich nicht leisten,, und wenn Sie es sich leisten konnte, der Verkäufer würde nie sagen, wo es war, und wenn Sie könnte es finden und es sich leisten, Sie würden den nächsten Mann in Linie betteln sie die Hände nach dem ersten sniff ausziehen. Vielleicht war es kein Zufall, dass sie aus einem einzigen Fass kamen, lang vergessen.

Oh ja, der Hintergrund: für diejenigen bereit, waten durch eine epische Geschichte der Brennerei Herkunfts, die Heisen Anwesen eine verlassene guyanischen Zuckerplantage, die in den frühen 1970er Jahren dem Bauch nach oben ging und hat sich längst in den Dschungel zurück - es verwendet westlich von Enmore und östlich von Port Mourant angeordnet werden, und im Besitz einer Graf Drinkel van Rumski zum Smirnoff hagelt aus, was einst Preußen. Die miniscule Immobilien, in den 1800er Jahren gegründet, so klein war, bestenfalls, dass es ein paar Tonnen Zuckerrohr pro Jahr, und blieb so unbedeutend, dass alle Geschichten von Guyana ignorieren es routinemäßig bis heute — auch Marco von Fass gereiften Verstand verpassten es in seine magisterial Befragung aller Plantagen des Landes. Eine alte Wälzer meine Mutter vor vielen Jahren gefunden „Schomburck Reisen in Guiana“ genannt wies sie verächtlich mit einem Satz: „Das Gut Heisen in Guyana stellt kein Destillat die diesen Namen verdient - was sie machen, ist abscheulich und den Geschmack der Pferdemist und wir geruhen nicht weiter davon zu sprechen.“

Ein Bericht über den Lauf Caputo Quelle sagte, dass, sobald es in DDL Lager war als Tisch für Putzlappen verwendet wird, andere sagen, dass es in plain sight versteckt, verkleidete Luca als Toilette für sich selbst geschnitzt und setzte sich auf, wann immer er ging nach Genua, nachdem es seinen Weg dorthin gemacht. Jedoch, Alle Quellen stimmen darin überein, dass eine der italienischen Verwandten D.B.Cooper (die italienische Korruption des Namens wurde Caputo) das massiv gealterte Fass entwendet, was, dekantiert durch die Zeit, ergab nur die eine Flasche. Er wiederum verkaufte es (dankbar, Ich bin sicher), jungen Ruminsky, die mit mir, bat sie wegzunehmen. Bitte fragen Sie mich nicht, warum ich die Mühe gemacht.

Zurückblicken, dann, diese überlangen Überprüfung zusammengefasst werden können (für alle, die noch nie versucht jeder, aber wollte), indem man einfach sagen, es ist Bottom-of-the-Fass Mist. Eigentlich, es ist so weit unter dem Lauf, die vielleicht unfair, es sind die Worte „Mist“ und „Fass“ im selben Satz zu verwenden, da es offenbar unter dem Lauf gegangen ist, am Boden zerstört und begann zu graben. Ich werde es nie teilen, und würde die Sache entsorgen, wenn ich nicht so Angst habe, könnte es eine Art von supercroc in der Kanalisation zu züchten, wo es hingehört. Aber ich werde Ihnen eine Verwendung sagen für sie, und ist bereit zu spenden, was zu diesem Zweck noch übrig ist. Sie wollen einige lowlife Kriminelle oder Feinde der Demokratie reden machen, rollen auf ihren compadres, verschütten ihre Eingeweide? Füttere sie eine Probe dieser. Nur ein ganz klein wenig. Fünf Minuten später, Ich garantiere Ihnen, werden sie wie Soprane in der Carnegie Hall singen…das ist ziemlich viel, was alle uns Rezensenten wurden seit Oktober letzten Jahres zu tun.

(-50/100)

Dezember 192016
 

caputo-1973-label-1

Es ist eine wenig bekannte Tatsache, dass in den 1800er Jahren, mehrere kleine Familien, deren Namen mit der Geschichte des unbekannten verschlungenen zu werden, unaussprechlicher und unmentionable Rum, begann zu kommen, was dann Britisch-Guayana.

Die Heisens gewesen sein mag der erste; und aus dieser Linie abstammen, die Heisen Distillery, sowie die so gut wie verschwunden von einem Zweig der Familie laufen Alban Immobilien von Grogger Heisen begonnen, später die Banban marque werden; und unter ihnen allen Wickeln waren die Fagnants, illegitim, piratical Rum Hersteller von schlechtem Ruf, die ohne Begründung oder Beweise behauptet,, die einzigen Nachkommen von Pere Labatt zu sein.

Aus verschiedenen Gründen wenig mit gesundem Menschenverstand zu tun haben, und vor allem die Geschichte verloren, diese Familien waren beide verbunden und in den Haaren fast von Anfang an, aber wurden vereinigt (wenn der Begriff kann verwendet werden,) in ihrer Fähigkeit, die schlimmsten Rums in der Kolonie zu machen. Diese nicht-ganz-Meisterwerk des historischen Revisionismus ohne Bezug zu lebenden Personen, tot oder untot, ist die erste in einer Reihe von Geschichten mit den in der Nähe von mythischen Stände und deren Ausgang zu beschäftigen.

(Notiz: Copyright-Informationen für alle Fotos ist am Ende enthalten).

***

Die kleine Heisen Familie war ein sehr altes — wenn unbedeutend — ein in Deutschland, absteigend von den Junkers, was einst Preußen (keine Beziehung zu Werner Heisen). Die jetzt fast ausgestorbenen Familienzweig in Guyana führen ihre Abstammung von Graf Drinkel van Rumski zum Smirnoff, Mitglied des niederen Adel, der in die fiel auf harte Zeiten 19th Jahrhundert, vor allem als Folge der übermäßigen Spielschulden und wiederkehrende Anfälle von Syphilis von seiner Neigung zu häufigen Häuser verrufenen entstehen. Obwohl auch in der Chemie in Russland erzogen (Legende hat es, er warf einmal eine halbe verdaut Bratwurst auf Mendeleevs Schachbrett, die gab, die berühmte Mann, der die Idee für eine periodische Tabelle nach den Mustern der speien Beobachtung), er nicht verbringen lange dort, und kehrte nach Preußen sein Leben von Hedonismus fortzusetzen und Ausschweifung. enden schließlich kurz vor dem Bankrott, er begann, sein eigenes Haus zu destillieren vershnitt in seiner Badewanne zum Verkauf an den lokalen Bauern gemacht; leider, Die Badewanne war von einem seiner Gläubiger wieder in Besitz genommen, nach dem er begann eine chamberpot mit seinem Mondenschein zu produzieren, und Verkäufe aus irgendeinem Grund fiel jäh.

drinkel-2

Unzureichend Künstler Wiedergabe von Drinkel van Rumski getan, von einer ursprünglichen Fotografie, jetzt verloren

Mit Blick auf Ruine, jähzornig Gläubiger und die Gefahr der Schuldgefängnis, er machte seinen Weg nach Westeuropa, Zwischenstopp in Holland, wo er aus dem Haus des Herrn Sheer getreten, nachdem er entdeckt wurde, in einem Rum Fass versteckt, die er fast trank trocken. Da fand er sich wieder nicht erwünscht, er zog weiter nach Spanien, wo er irritiert die Einheimischen immens. Ein Teil der Grund, warum sie nicht mochte ihn war die Art, wie er laut und widerlich sagte ihnen, sie wissen nichts über Spirituosen machen. Eine junge Katalane namens Facundo, der ihn mit einem kleinen Dachzimmer in Katalonien zur Verfügung gestellt, ihm für ein paar Monate hörte, gelernt, was er konnte - was nicht viel war - und dann, nur seine ständigen Forderungen nach Darlehen und freie Unterkunft und Verpflegung zu entkommen, sein eigenes kleines Unternehmen zu Kuba verschifft und begann. Bis zum Ende seines Lebens, Graf Drinkel bestand darauf, dass Bacardi schuldete ihm 50% Lizenzgebühren für jede Flasche sie produziert, obwohl es kam nichts jemals davon, und Facundo und seine Erben standhaft geweigert, die Existenz des Grafen zugeben, geschweige denn erkennen, seinen Einfluss.

Vereitelt in seinem Versuch, aus der anderen zu Schwamm, Graf Drinkel entschieden in die Neue Welt auswandern, wo er dort hörte, waren Vermögen gemacht werden und die Leute waren sie nicht allzu insbesondere über die Qualität der Rum trank. Er verstaute auf einem Schiff weg hörte er wurde für Haiti gebunden (angeblich von einem Passanten Dupree Barbancourt genannt, die er versuchte zu bestehlen), sondern weil er konnte nicht Karten lesen oder zu verstehen, stattdessen wurde in Barbados hinterlegt, zusammen mit verschiedenen Prellungen und Verstauchungen Welche, der Kapitän der "Sprightly Bugger" in einem offiziellen Bericht angegeben, zufällig kam von unten fallen die Gangway ... dreizehn Mal. Er machte seinen Weg in die Pfarrei St.. Peter zu Fuß, und wurde anschließend aus dem Cherry Tree Hill von Charles Cave gejagt, jedoch nicht vor darauf achten, erleichtert, dass er sich (reichlicher) auf jeder der kleinen Mahagoni-Bäume führt den Berg hinauf, was ein Grund dafür sein, können sie gewachsen sind, so gut zu diesem Tag. Es war klar, Barbados war kein Platz für ihn - Wort seiner Vergangenheit, Spielschulden und Missachtung der Feinheiten des persönlichen Eigentums bald kam, um ihn zu verfolgen, und die Engländer ausgeliefert ihn in Eisen zu ihren anderen Kolonie aus, Guayana, wo es fühlte sich war, konnte er einige Arbeit eines nützlicher Natur tun.

Guayana war genauso eine Enttäuschung viel Drinkel an Graf - er immer auf den Titel darauf bestanden - wie alle anderen Orte, die er besucht, vor allem wegen Unfähigkeit Anwohner zu verstehen, dass er mehr wusste, als sie taten, war besser, als sie waren, und sollte gewährt werden, nicht nur Respekt und Anbetung, aber tatsächlich Unterkunft und Verpflegung (kostenlos). Guianese, ob von den Plantokratie oder befreiten Sklaven oder indische Arbeiter, In den Humor wurden vorbereitet sein Täuschungen, aber wenn es um Geld, das war eine ganz andere Sache, und bald fand er sich ohne einen Pfennig und mit niemand zu spielen mit, wie jeder ihn kannte ein notorisch zu sein (wenn unwirksam) betrügen bei beiden Karten und Würfel.

Plantagen-enmoreEr war eine seltsame Art von Optimist, immer vorausgesetzt, dass etwas auftauchen würde und dass Lady Luck würde ihn eines Tages lächeln und ihm ihre rutschig Gunst gewähren. Und in der Tat, An dieser Stelle kam ein großer Glücksfall fordern. Griselda Verdie Delissey Heisen Porter, die siebte Tochter von Thomas Porter, der die Enmore Plantage im Besitz, erwies sich unmöglich aufgrund einiger zarte Inkonsistenzen zu verheiraten zu ihrer Geburt im Zusammenhang, sondern vor allem wegen ihrer giftig herbe Charakter und allgemein schlampig Aussehen und Gleichgültigkeit gegenüber persönlicher Sauberkeit, die Angst, alle potenziellen Freiern aus. in den Fleischtöpfen der Welt auf alle Formen von Schmutz von Jahren des Wanderns wird gehärtet, Das ist nicht schwer Unannehmlichkeiten oder ALARMZAEHLER Drinkel, die herausgeputzten seine einzige gute Anzug nach oben (in der tropischen Hitze viel verschimmelt), und kam umwerben. Er gewann die Hand, indem Sie einfach auf sich selbst zeigen, großspurig deklamiert seine edle Erbe, und sagen, würde er nichts dagegen,. Herr. Porter hatte seine fast unbestätigter Tochter mit seinem Latein am Ende in Bezug auf gewesen, gerne hingenommen, und als Mitgift deeded ihr und seinem neuen Sohn-in-law, mit einem Morgen Zuckerrohr Land Weg nach unten hinter seiner eigenen Plantage, die Frau. Griselda van Rumski zum Smirnoff prompt und grandios "Die Heisenplantation" getauft.

house2

Was ist nun der Heisenfamilienhaus verlassen. Das war immer noch hinter dem Haus

Es war vielleicht, weil er der Bewegung um müde; Graf Drinkel ließ sich in einer Hütte seines Schwiegervaters nach unten gebaut, und schaut sich um, beschlossen, es gab nichts, was er außer Getränk tun wollte. Da er wusste, ein wenig über Spirituosen, er fragte Mr.. Porter für einen alten Gusseisen Badewanne und einige Rohr, und mit Griselda verleihen den größten Teil des Muskels (sie galt als sechs Meter hoch und hatte die Hände um die Größe von Schinken zu sein) ein undichtes gebaut, furzen Topfdestille, und hatte genug Metall übrig für einen Kondensator und Kühlvorrichtung. Für einen Teil der Zuckerrohr "Ernte" auf seinem einsamen Acker, bekam er einen befreiten Sklaven den Rohrstock und füttern die manuelle Brecher zu hacken, und im Durchschnitt verwaltet etwa fünf oder sechs Barrel hochprozentiger weißer Blitz zu machen eine Saison, was, wenn er ging selbst, war genug, um ihn halb betrunken für den besseren Teil des Jahres zu halten. Die Fässer er von seinem Schwiegervater eigneten, und in einem unangebrachten Gefühl der Großzügigkeit, seiner Frau Mitte VD als seine marque Initialen verwendet. Freilich, sein Englisch war noch nicht sehr gut, und die Bedeutung der Initialen entging ihm, obwohl es zweifelhaft war hätte er gepflegt, wie die gesamte Ausgabe seines kleinen "estate" war für den persönlichen Verbrauch, nicht den Verkauf oder Export.

Er und seine Frau, vielleicht überraschend, konnten mit einer Mischung aus Appelle an Herrn zu überleben. Porter für Unterstützung, gelegentlichen Spiel Kämpfe in den nahe gelegenen Dörfern mit denen zu unschuldig zu wissen, dass sie geschröpft wurden, Verkauf von einem Überschuss Barrel oder zwei zu einem indischen Namen Jaikarran (die es benutzt - verschiedentlich, je nach Bedarf - Badewanne sauberer zu machen oder Weitergabe Handelsschiffe von Seepocken zu scheuern, zwischen Pflege seiner Apotheke nehmen), und glatter Diebstahl. Wenn ihr einziges Kind war Tipple Heisen Van Rumski Zum Smirnoff geboren, der lokale Registrar trinken reichlich mit Drinkel hatte, während Griselda in Arbeit war, und falsch geschriebene Namen, und so Tipple die Geburtsurkunde sagte Tipple Heisen van Drunken, obwohl sein ganzes Leben lang war er als Tipple Heisen nur bekannt,. Tipple war ein Chip aus dem alten Block, ein Schulschwänzer von einem frühen Alter, verliebten der gleichen Laster, die sein Vater jetzt im Alter von in den Ruin gebracht hatte,. Nachdem die Grippe verschleppt seine beiden Eltern in 1919, er muss auf seine Sinne gekommen sind, weil er eine rudimentäre Art von wirtschaftlichen Verständnis angezeigt, und da er trank weniger stark als sein Vater hatte, er hatte ein paar zusätzliche Barrel der inzwischen umbenannt Heisen Jahrgang vorbeifahrenden Schiffe oder lokale Händler zu verkaufen.

Fass

Ein Barrel aus der Heisen Eigenschaft erholt in 1978

Auf diese Weise, die Überlieferung und Mythos der Heisen Fässer begann. Es gab nie sehr viele, da die Anbaufläche war klein und Qualität eine konstante Größe. Tipple nie geschafft, oder nie gepflegt, das Anwesen über ein paar zusätzliche Acres erweitern wird ihn von seinem Großvater, aber er hielt das Schnauben, undicht, Dämpfen, farty Topfdestille, und schaffte es sogar ein extra thumper Fass hinzuzufügen oder zwei es ein ersatz creole noch zu machen. Er zeigte auch wenig Interesse, was er in den Wasch hinzugefügt, und es gab Geschichten in den Busch sagte Jahre später über tote Katzen, verworfen Anzüge und faulen Pumpkins, aber diese waren wahrscheinlich die alte Äquivalent des modernen, urbanen Legenden. Auf jeden Fall ein paar Fässer im Laufe der Jahre fanden ihren Weg Büros EH Sheer des, und wurde sogar gemunkelt Cadenhead zu einer kauften. Einige sagen, dass Gordon & MacPhail frisiert seine Jamaican 1941 58 Jährige mit ein paar Unzen Heisen Destillat es einige Bissen zu geben, und die schwimmenden Ratten töten, aber es gibt keine Beweise dafür überhaupt.

Eine Durchsicht der Aufzeichnungen der lokalen Gemeinde zeigt, dass Tipple Heisen Van Drunken schließlich eine solide verheiratet, no-nonsense Krämer Tochter namens Doris Berg. Doris war groß, Doris war hart, Doris war klug, und Doris nahm absolut keinen Mist von jedermann. Sie erklärte sofort, dass sie nie ihren eigenen Namen geben würde,, und die doppelläufigen appellation von Drunken-Berg bevorzugt, zu denen Tipple, Nach einigen epischen Schlachten, schließlich vereinbart, aus Erschöpfung mehr als jede Art von Überzeugung. Die kleine Familie weiterhin ein Leben auf den wenigen winzigen Morgen fristen, von denen umgewandelt Doris zu einem Gemüsegarten – sie verkauften Produkten in den Markt der Bereich, wenn sie konnte – aber die tragende Säule der Drunken-Berg Finanzen blieb wenig noch, die regelmäßig wie ein Uhrwerk produziert zehn bis zwanzig Barrel pro Jahr. In kurzer Zeit, "Miz Dahris" (wie sie von den Nachbarn bekannt war,) abgequetscht vier Kinder, die Töchter Ella, Bella und Stella, die verheiratet und weggezogen und sind (fast) zu dieser Geschichte verloren, und einen Sohn.

Markt-1922

Eine renommierte Bild (nie bestätigt) von Miz Dahris, spät im Leben auf dem lokalen Markt.

Chugger van Drunkenberg wurde geboren in 1940 - Inzwischen hatte der Familienname der Bindestrich verloren, und die "zum Smirnoff" und "Heisen" hatte außer einigen alten Geschichten vergessen worden in Bezug auf den Namen auf den Fässern, unter denen ihre Rum in Verkehr gebracht wurde. Chugger, auch als "Chigoes" nach dem Fuß Essen Wurm bekannt, war nie sehr belesen, aber ein guter Geschäftsmann. Er war auch kein Trinker, und das bedeutete, dass die volle Leistung des kleinen noch zur Verfügung stand zum Verkauf. Die meiste Zeit schickte Chugger nur seine Lager auf der Straße oder auf dem Fluss zu Enmore und es wurde mit seinem Urgroßvater eigenen Destillat in einen Topf geworfen. Aber in den fünfziger Jahren gab den Weg für den sechziger Jahren in Britisch-Guayana, die britischen Firmen konsolidiert die Stände von ihren ursprünglichen Besitzern, und es war nicht immer möglich, den Rum machte er zu verkaufen, nur der Stock selbst. Chugger van Drunkenberg anfängliche Glück verschwinden nicht über Nacht, nur im Laufe der Jahre tröpfelte weg, da es immer weniger Zuckerrohr war für ihn zu verkaufen, und der Heisen Name wurde immer weniger gut bekannt, schließlich alle aber verschwinden.

Die meisten Leute, natürlich, nie bewusst die kleine Brennerei waren, vor allem, weil sie nur selten etwas selbst in Flaschen abgefüllt, nur verkauft ganze Fässer; Auch war der Rum so scharf, so grimmig stark und zunehmend bizarre im Geschmack (mit breiten Variationen von einem Lauf zum nächsten), dass nur wenige hatten den Mut, es zu kaufen. Es wurde verschiedentlich als "dunkel" beschrieben, "höllisch", "Industrielle Stärke Lösungsmittel,"" Mehr verwesenden Früchte als ein nahezu bankrotten Lebensmittelgeschäft ", "Etwas, das einen schlechten Namen gibt Dunder", "Passen nur für Rost von eingemottet Ölraffinerien Reinigung,” und "duftend von Admiral Bimbos verschwitzten Achselhöhle am Mittag" (sagte Admiral mit seinem weniger rang Sohn sagte Merkmal aufweisen, oder so hatte es Gerüchte,). Kein Wunder, die wenigen, die kamen über sie vermieden es wie die Pest.

Auch Lamm nach den 1950er Jahren weigerte sich, mehr für ihre Navy Rum zu akzeptieren, und der Verlust der relativ konsistente Umsatz dass Unternehmen Chugger bedeutete musste zu verkaufen kämpfen selbst, was er konnte. Es schien nie zu ihm zu kommen, um seine Produktion zu standardisieren, oder sogar zu modernisieren, - dass, er hatte die Laissez-faire-Haltung von seinem Großvater, deren Einstellung zum Leben wurde von dem Satz "Etwas wird auftauchen." Und ein Rinnsal von Heisenimmobilien Rums hat in der Tat machen, um unabhängige Abfüller von Zeit zu Zeit aufsummiert: E.H. Keeling haben könnte ein Fass oder zwei gekauft, es wurde gemunkelt, ein Teil der russischen Bären Rum zu sein (verkauft hauptsächlich in den einzelnen Ländern), ein paar weitsichtige Italiener haben einige kaufen. Aber der Weg meist endet dort, und Chugger nie tiefer in die Materie zu graben gestört - sobald der Verkauf getätigt wurde, er war glücklich. Er duldete nicht die Menschen viel, und jagte einmal einen jungen Mann namens Yesu Persaud von seinem Grundstück mit einer Machete für das Verbrechen der Einrichtung eines halben Fuß und zwei Zehen auf seinem Land.

dr-surujbally

Chugger und sein Sohn Ruminsky, 1969 (c) Lance Surujbally, The Lone Caner

Es war daher etwas überraschend, wenn die Leute gehört, dass er geheiratet, zu spät 1966. Vielleicht verheiratet ist der falsche Begriff - er bekam eine lokale indianische Mädchen namens "Tanti" in einer Familie Art und Weise, und sie einfach bewegt in, und weniger als ein halbes Jahr später, sie bot ihm seinen einzigen Sohn, den er nannte Ruminsky. Ruminsky Schicksal im Leben sein sollte über die kleine Stück Land zu nehmen (die er nicht bewusst war von einem Ur-Ur-Großvater kommen durch). Als ein helles und altklug Junge mit absolut null Interesse an Rum, Zucker oder harte Arbeit jeglicher Art, er gewählt Chugger und Tanti verlassen das kleine Geschäft laufen zu lassen, während er in die Schule ging. Die Heisen Brennerei taumelte auf, bis 1973, obwohl Schwarz Tot Tag drei Jahre zuvor wischte sie effektiv aus, und dann shuttered es für eine gute. Der letzte Lauf aller Zeiten, gestempelt "Heisen 1973" wurde von einem italienischen gekauft, der dann eine Exportlizenz von der Regierung des Tages verweigert (bis er seine letzte Partie der Papiere für den Antrag, die ersten, die abgelaufen war) und so nach einem Jahr vergeblicher Jagd nach Papierkram, er einfach links, Verkauf seiner verschiedenen Barrel erworben Rum Lager von Skeldon, Port Mourant und Heisen zu Bookers, die Vorläufer der modernen DDL. Bookers rollte nur mit ihnen in ihre Anlage und ließ sie dort auf das Alter. Mit der allmählichen Konsolidierung der Zuckerplan unter dem DDL-Banner, alle diese Fässer lagen verstauben zu erhöhen ... und es war nicht, bis eine andere unternehmenden jungen Italiener aus Genua namens ging Luca Gargano ins Lager, dass sie wieder entdeckt.

Die PM 1972 und 1974, und die Skeldon 1973 wurden von vielen als Meisterwerke gefeiert, und heute oft ihre ursprüngliche Preisvorstellung holen. Aber Luca wusste nicht, was dieser zu machen fast korrodierten Fass aus Brennerei weder er noch DDL jemals gehört hatte, ein kleiner Flecken Erde nun geschlossen und links durch den vordringenden Dschungel wachsen über. Chugger und Tanti hatte nach New Amsterdam bewegt, Ruminsky blieb in der Schule in Georgetown, hatte die Brennerei Apparat wurde Stück für Stück zerstört und gestohlen, und es war niemand um zu sprechen von der alle, aber vergessen wenig Outfit laufen durch drei Generationen von Drunkenbergs und Van-Rumski-Zum-Smirnoffs mit Ausnahme einiger Reisbauern und Zuckerarbeiter, einen geschlossenen Mund viel, die Menschen von ihrem Land ohne Hemmungen, jagen würde, und Luca war nie in der Lage ihr Land rassige clannishness eindringen. So nahm er seinen Lauf nach Italien (er war besser im Papierkram als sein Vorgänger) und warf sie in sein Büro.

Geben Sie einen jungen, ehrgeizig und Langfinger aufstrebender Rum-Hersteller genannt Caputo, die gern zu sagen, dass er der uneheliche Sohn von D.B war. Cooper, dass maskierte Bandit, der aus einem Flugzeug gesprungen 1972 nachdem er die Entführung und Lösegeld zu sammeln $200,000. Junge Caputo arbeitete als Bürojunge für Velier in Genua, und sah den Lauf, und, Schnüffeln eine Chance, Abfall nicht den Atem an versucht, es zu kaufen - fehlte er jeden Anschein als gesetzliches Zahlungsmittel in seiner abgewetzten Taschen sowieso. Er wartete einfach für die maître im Ausland auf einer seiner Reisen zu gehen, und dann rollte ruhig es aus dem Büro, auf die Straße, und bis in die schäbigen Garage, wo er in der Rückseite einer Flower-Power-Ära der 1960er Jahre VW van lebte. Kurz darauf verließ er Genua und nahm den Lauf mit ihm. Es gibt keine verlässlichen Aufzeichnungen, die Angelegenheit zu bestätigen, natürlich, aber was aus privaten Gesprächen scheint klar, dass dies um 2010 oder da herum.

caputo-1973-004Zu seinem großen Ärger fand er das Fass unmöglich zu verkaufen. Niemand hatte jemals von Heisen gehört, es gab keine Unterlagen über die Herkunft der Rum in seinem Besitz zu beweisen, und so in 2015, an einem losen Ende und mit noch weniger Geld zur Verfügung als üblich, entschied er sich schließlich aufgeben, und nur der Flasche, was im Lauf gelassen wurde. Leider, nach ein paar 42 Jahre schwappte um, Es gab fast nichts mehr übrig, aber mit einem Teelöffel und einem Spülschwamm, gelang es ihm, eine einzelne Flasche auskratzen, und erinnerte seine Erfahrungen mit Velier, kopiert ihr Label, lief es auf seinem Drucker aus und schlug es auf. Zu dieser Zeit das Wiederaufleben von Rum in der Welt, und Kritiker, die durch alte Jahrgänge schwor, sowie die Allgegenwart von eBay, machte es möglich, normale Vertriebskanäle zu umgehen, und er hat es dort zum Verkauf angeboten.

Die Antwort war eine sofortige und erfreulich. Er hatte es eine Reserve von ein paar hundert Euro festgesetzt, aber zu seinem Erstaunen Bieten begann ziemlich heftig zu bekommen, und es stieg letzten tausend Euro in sehr kurzer Zeit, vor einiger neidisch und bösartige Blogger, der in Frage der Existenz des Rum genannt outbid hatte. Offensichtlich, da gab es nur eine Flasche in der Existenz, es war unmöglich, Proben zu senden um, so der arme Herr. Caputo, stymied, war gezwungen, den Eintrag zu entfernen. Es schien, dass niemand jemals gehört hatte, oder war bereit, eine Chance zu nehmen, ein bemerkenswert selten alter Rum aus einem Nachlass, dass die Geschichte auf weniger als eine Fußnote verbannt hatte.

Außer einem.

Chugger und Tanti van Drunkenberg war längst zum großen Brennerei in den Himmel gegangen, aber ihr Sohn Ruminsky überlebte, und nach einigen vielversprechenden Anfängen in der Buchhaltung Welt, er zeigte viele der Züge seiner Tunichtgut gut Vorfahren, eine starke und übermäßige Vorliebe für die unedler Vergnügen der Menschheit mit, nämlich Glücksspiel, Rum und Mädchen, auch wenn er tat dies mit mehr gute Laune und eine Art charmant Optimismus in seiner Vorfahren fehlt. Dies war ein Grund, warum er nie reich geworden, und war immer weg zu einem anderen verrückten Teil der Welt, wo er glaubte, konnte seine obskure Interessen frönen. Er hatte auch etwas von einem literarisch, und in 2010 begann eine kleine Rum-Berichtaufstellungsort, dass niemand jemals über oder jemals die Mühe gemacht gepflegt zu lesen (ein Zustand, der bis heute anhält). Nicht für ihn der Aufwand tatsächlich machen rum, geschweige denn eine Brennerei läuft, oder (Gott bewahre) Zuckerrohr schneiden - das könnte seine weichen Hände schmutzig, oder, noch schlimmer, dazu führen, ihn zu schwitzen. Er war ein fröhlich gescheitert Künstler, wenn auch nicht ganz verhungern, und schlenderte durch das Leben mit einem sonnigen guten Humor, der seine Vorfahren Maxime reprised, dass etwas auftauchen würde.

Und in der Tat hat es. Als er durch die Wunder der modernen sozialen Medien zu hören, dass eine einzelne Flasche seiner Vorfahren "Rum war noch vorhanden, er kontaktierte die jetzt in der Nähe von verzweifelten Caputo, und bot ihm die Hälfte des letzten Gebot auf eBay, ungesehen. Caputo, wer wäre es, dass der Preis für ein Zehntel gehen lassen , glücklich griff nach dem Strohhalm, gegeben wurde, und verkaufte es an Ort und Stelle. Rumi Nsky, im Oktober 2016, mehr Optimismus als jede Art von guten Sinn Anzeige, machte den Fehler, einige seiner Blogger-Kollegen im Stich gelassen, alle besser bekannt und erfolgreich, als er war, weiß, dass er die Flasche hatte.

Es war sofort Pandämonium als die Nachricht um die Welt geflasht so schnell wie könnte man sagen: "Nur eine Flasche". Velier aus Italien aufgefordert, ihre Flasche zurück zu verlangen, Rum Nation angeboten, es zu kaufen, Florent Beuchet von CDI kam persönlich ruft seinen gesamten dänischen Sammlung im Austausch anbieten, und Museen aus der ganzen Welt, auf die Realität der Flasche alarmiert, Auch bot sie aus den Händen zu nehmen (kostenlos) als kostbare Ressource. Carl Kanto platzen angeblich in Tränen, und Yesu Persaud, jetzt im Ruhestand, behauptet, dass Ruminsky Vater Chugger war ein Idiot, der nicht das erste, was über Rum wusste, bevor darauf hindeutet, es zu DDL Heritage Centre gegeben werden. Der Ansturm der europäischen Blogger Ruminsky winzigen Walk-up in Deutschland war so unkontrolliert, dass Berliner Polizei hatte einen Kordon um den Platz einzurichten für den Verkehr lenken. Jeder von ihnen (die Blogger, nicht die Polizei) verlangte eine Probe wegzunehmen, darüber zu schreiben, sowie "Nur ein Schuss für die Straße, Freund,"Und eingeschüchtert durch ihre wilden Augen, tollwütigen Begeisterung, Ruminsky zaghaft erfüllt, an welchem ​​Punkt jeder links - Laufen - fast so schnell, wie sie erschienen waren. Jeder wollte der erste sein, eine Überprüfung des legendären Heisen Rum zu setzen.

Die Bewertungen, die im Internet veröffentlicht werden, sind das Ergebnis, dass die Flasche "Sharing." Nur wenige erinnern Drinkel van Rumski zum Smirnoff Graf, der alles begann, weniger wissen, seinen Namen oder die von Tipple und Chugger. Alle bis auf einen von der Familie sind nun weg. Ruminsky hat sich in der Dunkelheit zurückgezogen, aus dem er für seine fünfzehn Minuten Ruhm entstanden. Seine Seite bleibt immer wieder ungelesen. Er hält sich hartnäckig heiter. "Der Rum ist abgeschlossen; nur Worte bleiben,"Sagte er einmal in einem Interview mit dem Schriftsteller. "Aber ich habe gehört, dass es ein anderes Fass sein kann irgendwo in der Welt versteckt. Ich werde es vielleicht finden. "Er zuckt mit den Schultern, lächelt ... und für einen Moment, Einen Augenblick, Der alte Graf sieht durch die Augen. "Letztendlich, früher oder später, immer etwas auftaucht, Recht?"

Ja. Ja, es tut.

*****

Aufzeichnungen

Vielen Dank an die bösen Sinn für Humor von Signore Caputo, deren Sterling Bemühungen führten in diesem Essay. Wenn Sie es glauben, es wurde in weniger als sechs Stunden geschrieben, auf einem weißen Hitze Rum und schlechte Witze und batsh * t verrückt Inspiration. Und es ist alles wegen ihm.

Urheberrechte und Quellen von Fotos:

  1. Enmore Plantation Foto von Barrel-Aged-Mind genommen
  2. Heisen Einfamilienhaus, der Lauf und die Dame auf dem Markt (von denen keiner genau das, was in den Bildunterschriften angegeben) von der ausgezeichneten FB-Archiv Seite genommen genannt “britisch-Guayana / Guyana”. Da sie alt, oft gibt Familienbilder, Ich kann nur an die FB-Website zuschreiben und nicht an Einzelpersonen. Urheberrecht sollte impliziert, jedoch.
  3. Chugger und Ruminsky Familie Foto copyright (c) Lance Surujbally, The Lone Caner
  4. Caputo 1973 Etikett und Flasche Bild mit freundlicher Genehmigung von Herrn. Caputo, mit Erlaubnis
  5. Graf Drinkel Cartoon basiert auf einer Pinterest Foto deren Urheber ich nicht finden konnten,, aber wenn er identifiziert, ist, dass einzelne urheberrechtlich geschützt.

 

www.sexxxotoy.com