Februar 122020
 

Was für einen Unterschied im Laufe der Jahre Marken. In 2010, nur ein Jahr nach meiner langen Rum Reise begann, Ich stieß auf und schrieb über die Cadenhead 12 YO und gab es eine eher ablehnende Bewertung 76, dass die Bemerkung, während ich es mochte, und während es hatte einig zugrunde liegende Harmonie, die Entscheidung, es in Laphroaig zu reifen Fässer führte zu „kein Rum, aber eine Art bastardized in-the-Middle-Produkt, das nicht Fisch oder Geflügel ist.“

Später begann ich wieder danach zu suchen, in der Zwischenzeit gewonnen eher mehr Respekt haben für das, was Cadenhead tat. Die Campbell ansässige Unternehmen natürlich keine Einführung benötigen in diesen Tagen – mehr für seinen Whisky berühmt, es ist seit Jahrzehnten auch in limitierter Auflage Rum Veröffentlichungen im Rahmen der „Green Label“ Linie dabbled, von denen die besten könnten die nahezu legendäre guyanischen Ausgaben der sein 1975, die 1972 und die bis jetzt noch unsourced aber hoch gefragte 1964. Im Laufe der Jahre haben sie viele Ausgaben mehrere Länder Rum veröffentlicht, immer ungefiltert und unadded-to, und es ist etwas von einem aktuellen Running Gag worden, dass sie immer drei setzen- oder vier Buchstaben Zeichencodes auf ihre Rums’ Etiketten, von denen auch wieder zu mehr alles, was sie nicht die Bedeutung.

Sowieso, dies war ein 12 jahre alt, kontinentales Alter guyanischer Rum (nicht noch erwähnt, ach), unbekannten Ergebnis, alt 12 Jahre in Laphroaig Whisky Fässern und bei der Freigabe 46% Kraft, die von einmal in der Nähe von Standard brachte für Rum war AD Rattray, Renegat, Cadenhead und andere. Die Kürze und Informationsfreiheit des Etiketts datiert den Rum etwas (moderne Iterationen bieten ein bisschen mehr), aber lasst uns einfach laufen mit dem, was wir hier haben,.

Nase zuerst: Kurzfassung, es ist interessant, eine sehr seltsame Mischung aus Demerara Rum, agricole und ein torfigen Whisky. Es riecht nach Gummi und Wachs, vage Heil- und Jod-like, ist leicht süß, ganz leicht und es gibt mehr als ein paar gelben Früchte paradieren – ananas, knackig Thai Mangos, grüne Äpfel mit Zitronensaft beträufelt und herben ungesüßten Joghurt. Nach einer Ruhepause geht es ein wenig nussig und ledrig, aber die wirklichen Auswirkungen des Alterns sind minimal, und Vanille und holzige Noten sind für alle Absichten und Zwecke, abwesend.

Der Geschmack war besser, und wieder gibt es jene eigentümliche agricole-ness zu den ersten Erfahrungen – süßen Zuckerwasser, Limonade, Sole, Oliven, und eine Menge frischer weißer Früchte. Es fühlt sich ein wenig dünn und rau auf der Zunge selbst bei einem „bloßen“ 46% Beweis, und könnte möglicherweise verwendet haben einige zusätzliche Alterung runde Sachen aus. Der medizinische und torfiger Geschmack war schwach und ging auf die Bühne nach einer gewissen Zeit aus, werden durch aromatische ersetzt Tabak, billiger nasser Kaffeesatz verwendete man zu oft, Getreide, alle von einigen Getreide wie Geschmack zusammen gebunden, Zimt und Muskat. Das heißt, Wenn Sie sich die Jagd nach traditionellem Demerara Rum Aromen wie Melasse, Lakritz und Karamell, Suche an anderer Stelle – sie sind sicher nicht hier. Fertig war toll, aber – heiß, cremig und zähe. Sehr lecker, eine gute Mischung aus Joghurt, Birnen, Äpfel, Litschis, Grapefruit und Frucht Schlaufen cereal.

So, Was habe ich glaube,? Auf die Gefahr zu Tränen langweilig, erlauben Sie mir diese Abschweifung. Wann war er jünger und wir solche Dinge besprachen, der Kleine Caner konnte nie verstehen, warum ich Bücher wieder gelesen (oft mehrmals) die ich habe gelesen, bevor (oft mehrere Male). „Sie wissen, was Sie bekommen,"Argumentierte er, mit allen Eloquenz und Verurteilung eines 10 Jahre alt, „Sie kennen das Grundstück, der Hintergrund, alles. Warum also?“Und dann würde er mich mit diesem mitleidigen Blick bevorzugt, dass nur junge Teenager beherrschen, die sie sparen für ihre scheinbar doddering und sabbern älteren Verwandten, würde den Kopf schütteln an meinem selbstverständlich hartnäckigen obtuseness, und fügen Sie dann seine Coupé-de-grace: „Erwarten Sie das Buch zu ändern oder etwas?"

Ich bringe die Sache, weil er neben mir saß, als ich durch diese Probe ging, und fragte mich die gleiche Frage. Gegeben Ich hatte mehr mehrere Dutzend bis zu gehen und die Sanduhr kurz ausgeführt wurde, er wollte wissen, warum ich verschwenden Zeit war. "Weil, junger Zygote," Ich habe geantwortet, in diesem charakteristisch obskure Weise haben alle die Caner Clan Jungen zu einem sprechen eine andere, „Ich bin nicht die gleiche Person, die die ursprüngliche Probe versucht. Ich bin gespannt, ob Ich mag würde es weniger, mehr oder gleich wie die erste, das erste Mal.“Ich warf einen Blick auf ihn verschmitzt – „So ähnlich wie die Art und Weise, heutzutage, Sie reagieren unterschiedlich auf Bücher, die Sie einmal genossen, aber jetzt nicht.“

Er lachte, und bestätigt den Punkt endlich, und weiter zu schneiden reminisces kurze, Lassen Sie mich anmerken, dass ich den Rum mehr als die von vor so vielen Jahren zu schätzen…aber viel von meiner ersten Stellungnahme auf seiner schizoiden Natur verharrt. Ich war nicht ganz von der Whiskyfass Alterung gewonnen – Rum hat genug eigenen Charakter nicht solche zusätzliche Erweiterung braucht, Danke sehr – aber es war gut zusammengebaut, gut integriert, und der Laph Hintergrund verstärkt eher mehr als schmälerte. Es war nur, dass es im Widerspruch zu präsentiert, was wir vielleicht in einem Demerara Rum bevorzugen könnten, fehlte die unterschiedliche Klarheit des Holz stills…und dass medizinische Torfigkeit?…bien sur, Ich bin nicht davon überzeugt, es funktioniert völlig.

Es wird diese Bewertung für jede einzelne Lesung sein bis, jedoch, zu machen, seine eigene Meinung, was sie von dem Rum denken; und vielleicht, wenn sie Glück haben, um es ein paar Mal wieder zu kommen und sehen, ob ihr Geschmack in eine erhöhte oder verringerte Wertschätzung zu entwickeln, was ist, am Ende, ein recht anständiges und interessantes Produkt. Die Art und Weise mein Junge mit so vielen seiner Bücher getan hat.

(#700)(84/100)


Sonstige Erläuterungen

Die Termine der Destillation und Abfüllung sind unbekannt, aber ich würde Ende der 1990er Jahre Anfang der 2000er Jahre vorschlagen.

Meer 272013
 

“Hallo – wir sind Cadenhead. Wir Whisky-Hersteller zu tun Rums auf der Seite eines Fasses in einer Zeit,, und wir sind fest im vorigen Jahrhundert stecken. Aber wir machen einige wirklich verrückt s ** t, die Sie wissen, Sie wollen versuchen. Hier…einen Schluck dieses Drag-Streifen verschlingt retro-cool V-12 hohe Test. Du wirst es lieben.” (Zuerst veröffentlicht 3. Februar, 2012)

(#101. 83.5/100)

***

Vergleicht man die Cadenhead Philosophie mit der des Riesen wie Bacard und Diageo ist ein wenig wie der Vergleich Terrence Malik Filme mit Michael Bays, oder ein Haiku mit Paradise Lost. Stattdessen schlagen Sie über dem Kopf mit allen möglichen Lautstärke auf die unterschiedlichsten Verbraucher verkauft, Cadenhead ist klein, fest auf ihre Prinzipien fokussiert, und hat verschwindend klein Verkäufe seiner Rum Artikel, die alle mit dem, was scheint, ein mürrischer Mittelfinger zum kommerziellen rum Niederlassungs gemacht werden. Aus der Spitze von meinem Kopf, Ich kann nicht von einem einzigen Gewerbe Rum-Hersteller, die diese Art von minimalistischen dauert denken, puritanischen Methode, um die rum (es sei denn, es ist Bruichladdich mit ihren Renegade Linie und die gelegentliche Gordon & MacPhail Angebot und beide haben hübschere Präsentationen). Ich meine, Cadenhead scheint fast aggressiv gleichgültig, wie die Welt im Ganzen überprüft ihre Rums. Es ist wie sie sagen, “Wie es oder stirb, Bürschchen…wir halten Makin’ es ist nur so.” Das ist positiv West Indian.

William Cadenhead & Co, jetzt von J A Mitchell Besitz & Co der Springbank in Campeltown, eine angeblich enormen Bestand an gereift Demerara Rums und andere, und ständig aufzufüllen ihre Waren durch eine Rum-Broker zur kontinuierlichen Lieferungen aus dunklen und nicht-so-dunkle Brennereien in den Westindischen Inseln zu gewährleisten. Sie Flasche einem Eichenfass-Angebots in einer Zeit, und dann die "run" ist getan. Meine Anfragen keine Antworten, welche Brennerei in Panama zu erhalten war die Quelle des Geistes, so müssen wir in der Dunkelheit auf diesem einen bleiben.

Jedoch, Einzige, was Sie sagen können, ist, dass Cadenhead nicht um frig mit wussie vierzig percenters. Sie kichern in ihre Sporrans, schütteln den Kopf an der Schwäche des jungen, und geben beefcakes Rum, dann trompeten die Tatsache, lang und laut,. 46% Fassstärke, bam. Schnüffeln, dass, me Sohn.

Der Panama- 8 Jährige ist scharf und tief aromatische über die erste Bewertung. Ich letzte Woche festgestellt, dass Koloa Gold- hatte einen seltsamen Geruch, der wirklich an die Arbeit an, um zu sehen, es war ein Rum hatten überhaupt – Cadenhead ist Panama 8 ist genau das Gegenteil, wobei ganz offensichtlich ein Rum mit einer aggressiven Haltung erinnert an gebranntem Zucker, Melasse, Toffee, Bonbons und vielleicht Piment. Es gab wenig in der Art von Sekundär, Feuerzeug (oder "sauberer") Aromen, nicht, dass es sie brauchte – Das war eine schwere Nase, die keine Zeit haben, um zu mucken.

Der mittlerer Körper Gold rum war auch ganz vorzüglich am Gaumen. Die Ankunft, wie es sich für einen Fassstärke anbieten, war ein Schatten scharf von der anfänglichen Geschmack, und dann sehr schön gemildert out – dann die dunkle gebranntem Zucker, der Karamell und Nougat begonnen, in den Vordergrund; nach dem Öffnen wieder etwas mehr, andere weiche Aromen begann sanft hervorgehen, wie kleine Ballerinas nicht sicher sind, deren Empfang auf der Bühne: Vanille, Schokolade, Ein guter Wein getränkten Zigarillo, das leichteste Duft der Blumen. Und ja, bevor Sie fragen, ein wenig salzigen Gewürz am hinteren Ende. Das Finish war lang und anhaltend und weht von Schokolade, Leder, Tabak und Zucker gekämpft genteely um die Vorherrschaft. Nach der ungeraden Nicht-Spezifität des Koloa Gold-, Ich muss sehr mit diesem rum, die keine Zeit, es zu behaupten, musste gestehen, genommen war etwas anderes als das, was es war. Ein Rum, und eine grobe 'n' harten 'un an, dass.

Was mich beeindruckt über die Cadenhead hier war seine Tiefe. Es ist schwierig für mich, dies genauer gesagt, aber was ich beschreibe, ist ein Maß für die Intensität und dunkle Wärme der Vermischung Aromen, wie sie sich gegenseitig jagten auf der einen Seite meiner Nase, out auf die Feder und dann die Kehle. Ich habe festgestellt, dass, bevor overproofs liefern eine whallop von Aromen eine Standard- 40% rum tut einfach nicht – in diesem Alter von acht Jahre alten Rum, das Unternehmen hat irgendwie mit nichts mehr als destilliertes Wasser gezähmt einen tobenden Geist direkt aus dem Fass.

A rum wie der Panama 8 hat, mit einer bestimmten Einstellung nähern: es hat keinen Sinn in der Annahme, dass es sich um ein Mischmittel oder ein süßer Karibik tipple an einem Urlaubsort. Es ist, im Gegenteil, a rum von einem Whisky-Hersteller zu einem anspruchsvollen Prinzip am besten als gemacht "keep it simple." Panama 8 hat keine Farbstoffe oder andere Zusatzstoffe, nicht chill filtered, ist so nahe eines Fasses mit dem Ausgang, wie Sie sich vorstellen können – und daher kann wirklich gesagt werden, ein Ausdruck dessen sein, was ein unverfälschtes Rum sollte. Dies wird nicht die Gunst viele Rum-Liebhaber, deren Gaumen sind es gewohnt, glatter finden, mehr sorgfältig gemischt Kost. Aber wenn Sie wissen wollen, was ein Rum ist, bevor ein Mixer beginnt mit ihm bastelt, dann ist dies sicherlich der Ort zu starten.

 

***

Nachtrag: in 2010 Ich habe versucht, die 12 jährige Demerara Variation von Cadenhead und mochte es nicht, Scoring es niedrig. Ich habe keine der Rum links gegen den Panama zu vergleichen, aber ich stehe durch die Partitur, wie es damals war. Der Fairness halber, gegeben, wie viel mag ich dieses, die Demerara 12 kann eine verdienen wieder versuchen, um zu sehen, ob ich es bin, dass hat sich geändert, oder der Rum war wirklich so unscheinbar.

 

 

www.sexxxotoy.com