September 032015
 

D3S_8920

Es ist alles ein bisschen, bien sur, irre. Es gibt ein Element der verrückt nach, es, vielleicht absichtlich erzeugt, vielleicht auch nicht, Das ist fast trotzigen Gegensatz zu traditionelleren PMs. Alles in Betracht gezogen, dieser Rum wirft mein Zorn und mein Herz tut weh, beide gleichzeitig. Darin sehe ich alles, dass Handwerkshersteller anstreben, während andernfalls irgendwie zu seinen beiden und ihr eigenes Potenzial zu realisieren.

(#230 / 84/100)

***

Letztes Mal habe ich mir die leise eindrucks PM 1990, was ich schmeckte in Verbindung mit der PM 1999. Man könnte meinen, dass mit Kern Destillat die gleiche ist, und mit dem gleichen Port Finishing, würden die Ergebnisse nur in Details unterscheiden,. Ja. Keine. Die 1999, zu gut gemacht zu ignorieren, out so anders als seine Geschwister eingeschaltet, dass ich verbrachte im Alter mit sich nur sicherstellen, dass ich nicht für eine Fahrt genommen. Es ist ein Beispiel dafür, wie ähnliche Ursprünge, kombiniert mit einem gewissen Chaostheorie, führt zu einer merklich abweichenden Ergebnis

Wie vorher, der Hafen Mourant hölzernen Doppeltopf den Kern Destillat noch geliefert; es war bis gealtert 2013 in Eichen, und wie die 1999-2010, und das 1990-2007, blieb es in Port-Leitungen für eine zusätzliche Oberfläche ruhen, an derselben unadventurous 46% dass macht mich zucke die Schultern. Wenn ich über die erkundigte Peru 8 Jahre Alt Festigkeit, sie reagierten, "40% gut passt den Rum, nach unserer Meinung,"Und ich denke, sie haben hier die gleiche Meinung. Zu ihrem eigenen Schaden, kann sein. Ein oder zwei Rumsorten mit weniger als Fassstärke kann ich akzeptieren, aber wenn der gesamte Bereich variiert nicht zwischen 40-46%, Ich habe, um die Logik in Frage zu stellen (darüber hinaus versucht, so viele wie möglich zu konventionelleren Käufer verkaufen). Wenn andere unabhängige Abfüller können ihre Fässer für eine Testfahrt zu nehmen und kurbeln sie ein Schatten nur um zu sehen, wo sie ihre Zielgruppe zu nehmen, Ich sehe keinen Grund, warum ein Outfit, dass Sie die herrliche gemacht PM 1980 kann nicht gelegentlich aus ihrem eigenen selbst auferlegten Korsetts brechen.

Sowieso, so, wir hier hatten eine rötliche Bronze rum, schön gealtert, preisgünstig. Auf den Stock einige der erwarteten Notizen sofort kam: was mich eine metaphorische Schritt Rückzug war die unerwartete Aggressivität. Das Ding aus dem Glas stürzte sich mit einer Haltung, war scharf und im Gegensatz zu seinen anderen Brüdern (und andere PMs habe ich das Glück, um zu versuchen,)... Es hat nicht schwer anzuzeigen, Grübeln Noten von verzauberte Wälder, sondern die harte spearing starrt der Wüste Sonnenlicht. Ersten Noten von staubigen Heu, gehackte Früchte, einige Mangos und Papayas waren, weg sehr schnell, ein wenig Rauch, einige Tannine aus der Eiche. Verlassen Sie den Rum, einige mehr herausgebracht Sekundär Duft von Anis öffnen, Rauch, Leder, etwas Bitterschokolade, grüne Trauben, und es war alles längst nicht so tief üppigen als 1990 ... keine Ahnung warum. Es war ein schimmernder Klarheit in die rum, die faszinierend war, noch nicht ganz ansprechend. Die Mischung aus leichten und schweren Komponenten war nicht für mich arbeiten.

Der Geschmack wechselte von dort ... nicht annähernd so vollmundig wie die anderen PMs in meiner Erfahrung, überhaupt. Mehr von diesem Licht Schärfe, ein Rapier im Vergleich zu den elementaren Streitäxte selbst der 1990 Veränderung. Einige von den Reichtum der anderen (sogar von Bristol selbst gemacht) fehlte hier, und ich war wirklich nicht so beeindruckt, mit dem Ergebnis,. Geschmack waren anständig, kann nicht zu viel darüber beschweren – es gab Rosinen, schwarze Trauben, Backpflaumen, Feigen und etwas Bitterschokolade zu kämpfen, alle mit etwas scharfer Bitterkeit der Eiche, die zum Glück nicht vorherrschend war interlaced. Mit Wasser, die Schokolade begonnen, einige biceps behaupten, ebenso wie ein etwas trockener Element, sowie frisch gebrühten schwarzen Tee und Vanille, und sogar eine flirt von feintiness und einige andere mehr weinigen Noten vom Hafen Finish. Ich glaube mich zu erinnern, irgendwo gelesen, dass ein ganz klein wenig Zucker hatte zu dieser Rum hinzugefügt, aber ich habe nicht wirklich Sinn überhaupt - wenn sie wahr, es hätte nicht viel gewesen. Auf der Fade es trocken und würzig war, mit einigen zerquetschte Walnüsse, Anis, mehr Obst und einem schlauen Hintergrund von Melasse und braunem Zucker: dass und die Nase waren die beiden besten Teile der Rum, für mich.

Meine Unzufriedenheit mit dieser Rum stammt von, was scheint, zwei unterschiedlichen Eigenschaften zu heiraten unbehaglich sein - die mürrischen, Anis-LED, brown-Zuckerprofil eines PM, und etwas heller und schärfer, jünger, friskier. Es ist wie ein alter Furz in seinem Bentley versucht, nett mit einem coed Fahren eines 370Z zu machen. So, es ist, oder wird es, eine erfolgreiche kommerzielle rum? Ich glaube schon. Er schlägt vor, eine ironische Zukunft für Bristol - sie bringen eine bekannte, gut geliebt Destillat auf die Bühne, Alter ist es anständig, machen es vernünftigerweise, price es gut, auszustellen es eine angenehme Festigkeit, und ich bin sicher, wenn sie nicht bereits aus den Regalen geflogen, wird es - und doch, Dieses sehr Erfolg könnten sie davon ab, noch mehr von diesen wirklich fantastisch PM-1980-style Rums verhindern, von denen ich überzeugt bin sie fähig sind. Schade.

 

Sonstige Erläuterungen

Für eine viel positivere Beurteilung der 1999, Lesen Marco nehmen, mit all seinen üblichen und bemerkenswerte historische Details, hier.

Es ist eine weitere 1999 in Flaschen abgefüllt 2010 und ein weiteres in Flaschen abgefüllt 2014 (letztere ohne die Port-Finish).


  3 Antworten bis zur “Bristol Spirits Hafen Mourant 1999 14 Year Old Rum – Rezension”

  1. Ich könnte eine Jagd haben sich nach einer der 1999 wie ich fand die 1990 sehr interessant. Auch ich davon ausgegangen, mehr von der gleichen, so lehnte einen Kauf. Ich bin fasziniert, jetzt aber. Jubel Lance

  2. Sie unfair diesem Rum sein nicht, Ich denke, dass vor ein paar Jahren, dass ein Overproof nennen würde.

    Spaß beiseite, Ich bevorzuge eine Stärke in der Umgebung 50 Prozent, aber ich muss zugeben, 46 arbeiten auch ganz gut für mich. Meine Lieblings-Abfüller aus dem Vereinigten Königreich ist Duncan Taylor. Sie verdünnen auch deren Rums, aber immer oben bleiben 50 Prozent. Wenn Sie geschehen, wieder in Europa zu sein, halten Sie Ausschau nach ihnen. Sie haben eine große Rum aus allen üblichen Verdächtigen: Caroni, Hampden, Long Pond, St. Lucia, DDL, etc

    • Hallo Artur

      Du hast absolut recht: als ich anfing dachte ich, 40% war das Universum und die verschmähte stärker Zeug (zu meinem eigenen Schaden)…Glück lernte ich in der Vergangenheit dieser unvernünftigen Abneigung bewegen.

      Was ich durch mein Kommentar meinte, war, dass ich das Gefühl Bristol sollten sich dieser Stärke nicht zu begrenzen, wenn ein bestimmter Lauf oder Ausdruck kann an einem anderen Beweis glänzen. Die PM 1980 zeigte, was möglich war. Ich immer noch sehr zu respektieren, was sie tun, wohlgemerkt.

      Duncan Taylor ist auf meiner Liste der Rums, um auf der Suche nach im nächsten Monat sein, wenn ich hervor in die reale Welt. Dein Tipp ermutigt mich, härter zu versuchen.

 Lassen Sie eine Antwort

Sie können diese verwenden HTML Tags und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(erforderlich)

(erforderlich)

www.sexxxotoy.com